Eine Frau trinkt Kaffee und hat ein iPhone in der Hand
Smartphones Xperia 1 IV und iPhone 13 Pro Max von vorne und hinten nebeneinander vor rotem Hintergrund
Frau mit gelbem Pullover hält iPad Pro 2021 im herbstlichen Park
: :

iOS 11.3: Neue Animojis, Updates für ARKit & verbesserter Notruf

Mit iOS 11.3 ste­ht das näch­ste Update für iPhone und Co. in den Startlöch­ern. Neben all­ge­meinen Verbesserun­gen enthält das Update einige span­nende Neuerun­gen für Deinen Smart­phone-All­t­ag. Das Update wird nach und nach für alle iOS-Geräte automa­tisch zur Ver­fü­gung gestellt.

Das neue iOS-Update ist da. Mit der aktuellen Ver­sion 11.3 ver­passt Apple Deinem iPhone und iPad gle­ich mehrere span­nende Neuerun­gen wie neue Ani­mo­jis, Updates für das Aug­ment­ed Real­i­ty-Sys­tem ARK­it und eine verbesserte Notruf­funk­tion, die im Ern­st­fall für schnelle Hil­fe sor­gen kann.

Mehr Spaß beim Chatten: Vier neue Animojis

Mit dem aktuellen Update bringt Apple auch neue Ani­mo­jis ins Spiel. Bei Ani­mo­jis han­delt es sich um lustige Comic­fig­uren, die dank Gesicht­serken­nung­shard­ware Dein­er Gesichtsmimik fol­gen und sich so zum (virtuellen) Leben erweck­en lassen. Mit an Bord sind ab sofort ein lachen­der Bär, ein Drache, ein Totenkopf und ein Löwe. Die Gesamtzahl der ver­füg­baren Ani­mo­jis erhöht sich somit auf aktuell 16 Stück.

Video: YouTube / Hardwareluxx

Mehr Sicherheit im Fall der Fälle: Der Notruf mit Standorthinweisen

Schon jet­zt kannst Du von jedem beliebi­gen Smart­phone auch ohne ein­gelegte SIM-Karte einen Notruf abset­zen. Allerd­ings war die Bes­tim­mung Deines Stan­dorts bish­er eher von Dein­er Selb­stein­schätzung als vom ermit­tel­ten Stan­dort des Geräts abhängig. Das soll sich laut Apple jet­zt ändern. In Län­dern, in denen AML (Advanced Mobile Loca­tion) unter­stützt wird, wird im Falle eines abge­set­zten Notrufs automa­tisch auch Dein aktueller Stan­dort mit über­tra­gen. Deutsch­land ist bish­er allerd­ings lei­der nicht dabei.

Noch mehr erweiterte Realität: Das ARKit-Update

Auch die ARK­it-Sparte erfährt ein Update. Entwick­ler von Aug­ment­ed Real­i­ty-Pro­jek­ten erhal­ten mit ARK­it 1.5 die Möglichkeit, noch mehr Objek­te zu ver­wen­den und neben hor­i­zon­tal­en Flächen wie Stühlen und Tis­chen auch ver­tikale Flächen wie Türen und Wände erkennbar zu machen und hier­auf Objek­te zu platzieren. Du kannst Dich also dem­nächst auf noch mehr span­nende Erleb­nisse in der erweit­erten Real­ität freuen.

Video: YouTube / Ubicolor

Mehr Speed oder mehr Akkulaufzeit? Du hast die Wahl

Erst kür­zlich wurde aufgeregt disku­tiert, warum Apple bei älteren Geräten die Leis­tung drosselt. Vor diesem Hin­ter­grund bringt Apple nun neue Funk­tio­nen, mit denen Du Dir erweit­erte Details zu Deinem Bat­ter­i­es­ta­tus anzeigen lassen kannst. Sie sind für das iPhone 6 und neuere Geräte ver­füg­bar. Übe die Strom-Man­age­ment-Funk­tion kannst Du nun fes­tle­gen, ob diese Funk­tion die max­i­male Leis­tung Deines Geräts regeln soll, um unge­wollte Abschal­tun­gen bei schwächel­n­dem Akku zu ver­hin­dern oder nicht.

Video: YouTube / mydealz

So kommst Du an das neueste iOS-Update 11.3

Das iOS-Update 11.3 wird nach und nach von Apple für alle iOS-Geräte zur Ver­fü­gung gestellt wer­den. Wenn Du also eine entsprechende Benachrich­ti­gung auf Deinem iPhone oder iPad siehst, soll­test Du Dein Smart­phone ans Ladek­a­bel hän­gen, mit dem WLAN verbinden und das Update durch­führen lassen. Nach ein­er kurzen Wartezeit und einem Geräte-Neustart ste­hen Dir dann automa­tisch die genan­nten Funk­tio­nen zur Ver­fü­gung.

Welche Neuerung in iOS 11.3 find­est Du beson­ders wichtig? Instal­lierst Du alle Updates bei Ver­füg­barkeit sofort? Ver­rate es uns gern in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren