Windows 10: Hardware-Key zur Entsperrung nutzen

Paar entsperrt Windows 10 mit Hardware-Key
Mann mit Fahrrad nutzt den Inkognito Modus in Google Maps auf seinem Smartphone.
Facebook-Gruppen: Privatsphäre-Einstellungen wurden überarbeitet

Windows 10: Hardware-Key zur Entsperrung nutzen

Nie wieder Pass­wort: Win­dows 10 lässt sich nun auch per Hard­ware-Key entsper­ren. Microsoft hat die Funk­tion mit einem Update nachgere­icht. Zusatz­soft­ware und USB-Sticks boten zwar bere­its eine Alter­na­tive, doch dürfte das neue Fea­ture deut­lich ein­fach (und sicher­er) sein. Das musst Du dazu wis­sen.

Die Unter­stützung von Hard­ware-Keys zum Entsper­ren ist Teil des Win­dows-10-Updates von Okto­ber 2018. Eine entsprechende Aktu­al­isierung des Betrieb­ssys­tems ist daher Voraus­set­zung, um die Funk­tion zu nutzen. Ein­mal instal­liert und ein­gerichtet, kannst Du Dich mit Deinem Fin­ger­ab­druck in Dein Microsoft-Kon­to über den Edge-Brows­er ein­loggen, beispiel­sweise um Apps im Microsoft Store zu kaufen oder Doku­mente in die Cloud via One Dri­ve hochzu­laden. Das funk­tion­iert auch mit Office oder Xbox Live.

Sicherheitsschlüssel für Windows 10 einrichten

Zunächst braucht Du einen kom­pat­i­blen Hard­ware-Key: Das Gad­get muss FIDO2 unter­stützen, einen Open-Source-Stan­dard der FIDO Allianz. Der nichtkom­merzielle Zusam­men­schluss hat zahlre­iche namhafte Unter­stützer – neben Microsoft gehören dazu unter anderem Google, Net­flix, Mas­ter­card, Sam­sung, Quall­comm und die Öster­re­ichis­che Staats­druck­erei. Um den Schlüs­sel einzuricht­en, logge Dich zunächst in Dein Microsoft Kon­to über den Edge-Brows­er ein. Unter „Mein Microsoft Kon­to | Sicher­heit | Weit­ere Sicher­heit­se­in­stel­lun­gen | Win­dows Hel­lo und Sicher­heitss­chlüs­sel” richt­est Du den Schlüs­sel schließlich ein, indem Du den Anweisun­gen auf dem Bild­schirm fol­gst.

Video: Youtube / Microsoft Azure

Hast Du die Ein­rich­tung abgeschlossen, kannst Du Dich im Login-Bild­schirm von Win­dows mit dem Sicher­heitss­chlüs­sel ein­loggen. Das funk­tion­iert entwed­er über „Weit­ere Optio­nen | Sicher­heitss­chlüs­sel ver­wen­den” oder indem Du Deinen Benutzer­na­men ein­gib­st, woraufhin Du eben­falls eine Auf­forderung erhältst.

Übri­gens: Falls Du Win­dows Hel­lo ein­gerichtet hast, kannst Du Dich alter­na­tiv auch darüber anmelden.

Außer­dem: Soll­test Du mal den Aktivierungs-Key Dein­er Aus­gabe von Win­dows 10 ver­loren haben, hil­ft Dir unsere Anleitung zum Ausle­sen des Win­dows-10-Keys weit­er.

Zusammenfassung

  • Um Win­dows 10 mit einem Hard­ware-Key zu entsper­ren, ist das Win­dows-10-Update von Okto­ber 2018 nötig.
  • Du benötigst außer­dem einen Hard­ware-Key, der den FIDO2-Stan­dard unter­stützt.
  • Die Ein­rich­tung der Hard­ware erfol­gt unter: „Mein Microsoft Kon­to | Sicher­heit | Weit­ere Sicher­heit­se­in­stel­lun­gen | Win­dows Hel­lo und Sicher­heitss­chlüs­sel”.

Nutzt Du einen Hard­ware-Key, um Dich bei Win­dows 10 anzumelden? Wie funk­tion­iert das Fea­ture für Dich? Über einen kurzen Erfahrungs­bericht in den Kom­mentaren wür­den wir uns freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren