Apple Familienfreigabe
Mann hält Huawei P30 in der Hand
: :

Apple: Familienfreigabe – so funktioniert das Feature

Wusstest Du, dass Du Inhalte aus Dien­sten wie zum Beispiel iTunes, Apple Books, dem App Store und Apple Arcade mit den Mit­gliedern ein­er soge­nan­nten Fam­i­lien­gruppe teilen kannst? Und mit Apples Fam­i­lien­freiga­be ist sog­ar noch mehr möglich.

Die grundlegende Funktionsweise der Familiengruppe

Ein Erwach­sen­er des jew­eili­gen Haushalts fungiert bei der Ein­rich­tung als Organ­isator. Er oder sie wählt die Funk­tio­nen beziehungsweise Zugriffs­vari­anten aus, die mit der Fam­i­lie (beziehungsweise den Mit­gliedern der Gruppe) geteilt wer­den sollen. Danach bes­timmt dieser Organ­isator bis zu fünf Nutzer, die for­t­an unter dem Reit­er „Fam­i­lien­mit­glieder“ zusam­menge­fasst sind. Alle Mit­glieder kön­nen auf diese Weise Einkäufe aus iTunes, Apple Books und dem App Store, ein Apple Music Familien­abonnement, einen iCloud Spe­icher­plan und noch einiges mehr gemein­sam nutzen. Ist die Sech­ser­gruppe noch nicht voll beset­zt und tritt ein neues Fam­i­lien­mit­glied der Gruppe bei, ist die Fam­i­lien­freiga­be direkt nach dem Beitritt automa­tisch auf allen Geräten dieses Nutzers aktiv.

So funktioniert die Erstellung der Familiengruppe

Bevor Du als Organ­isator eine solche Gruppe eröffnest, soll­test Du bedenken, dass Du immer nur ein­er Fam­i­lien­gruppe ange­hören kannst. Für die Ein­rich­tung sind außer­dem eine bei iCloud und iTunes reg­istri­erte Apple-ID und ein iPhone, iPad oder iPod touch mit min­destens iOS 8 oder alter­na­tiv ein Mac mit min­destens OS X Yosemite voraus­ge­set­zt. Die Ein­ge­lade­nen müssen eben­falls über eine Apple-ID und die genan­nten Betrieb­ssys­teme ver­fü­gen.

Ein let­zter Hin­weis vor­ab: Aktivierst Du das Fea­ture zum Teilen von Käufen, musst Du bestäti­gen, dass Du für etwaige Einkäufe im Fam­i­lienkreis die Zahlun­gen übern­immst und eine gültige Zahlungsmeth­ode hin­ter­legt ist. Ein Grund mehr dafür, dass auss­chließlich enge Fam­i­lien­mit­glieder beziehungsweise ver­trauenswürdi­ge Mit­glieder der Gruppe ange­hören soll­ten. Hast Du alles bedacht und ein­gerichtet, kann das Erstellen der Fam­i­lien­gruppe begin­nen.

Zunächst die Vari­ante für iPhone, iPad oder iPod touch: Steuere die „Ein­stel­lun­gen“ des Gerätes an und gehe dann auf Deinen Namen. In älteren iOS-Ver­sio­nen musst Du wom­öglich den Weg über „Ein­stel­lun­gen | iCloud“ gehen. Weit­er unten find­est Du neben dem Wolken-Icon mit der Sil­hou­ette ein­er Fam­i­lie den Reit­er „Fam­i­lien­freiga­be ein­richt­en“. Sobald Du anschließend auf „Los geht’s“ getippt hast, musst Du lediglich schrit­tweise den Anweisun­gen auf dem Dis­play fol­gen, um die Gruppe zu erstellen und Fam­i­lien­mit­glieder einzu­laden. Ab iOS 11 legst Du zunächst die erste gemein­sam nutzbare Funk­tion fest und fol­gst dann ein­fach den Anweisun­gen.

Auf dem Mac funk­tion­iert das Ganze eben­so ein­fach. Rufe zunächst das „Apple“-Menü auf, steuere die „Sys­te­me­in­stel­lun­gen“ an und klicke dann auf den Reit­er „iCloud“. Hier find­est Du auf der linken Seite des Fen­sters einen blau hin­ter­legten But­ton, auf dem „Fam­i­lie ein­richt­en“ ste­ht. Sobald Du ihn angek­lickt hast, musst Du auch nur noch den Anweisun­gen auf Deinem Bild­schirm fol­gen, um die Ein­rich­tung erfol­gre­ich zu absolvieren.

Neue Mitglieder in die Gruppe einladen

Um jeman­den nachträglich hinzuzufü­gen, beg­ib­st Du Dich auf einem mobilen Endgerät erneut über die Ein­stel­lun­gen auf Dein Pro­fil beziehungsweise iCloud und steuerst über „Fam­i­lien­freiga­be“ beziehungsweise „Fam­i­lie“ den Reit­er „Fam­i­lien­mit­glied hinzufü­gen“ an. Dort gib­st Du jet­zt den Namen oder die E-Mail-Adresse des jew­eili­gen Fam­i­lien­mit­glieds an und fol­gst den Anweisun­gen. Ab iOS 11 kannst Du eine Ein­ladung auch ein­fach mith­il­fe der Nachricht­en-App aussprechen oder das jew­eilige Mit­glied per­sön­lich ein­laden. Anschließend fol­gst Du eben­falls den auf Deinem Dis­play erscheinen­den Infor­ma­tio­nen.

Auf dem Mac öffnest Du wie oben bere­its beschrieben über das „Apple“-Menü Dein „iCloud“ und gehst dort auf „Fam­i­lie ver­wal­ten“. Wenn Du jet­zt auf das „+“-Icon klickst, musst Du nur noch den Anweisun­gen auf dem Bild­schirm fol­gen.

Übri­gens: Span­nend für die Fam­i­li­en­nutzung ist derzeit natür­lich der neue Dienst Apple Arcade. Welche Games Du darüber zock­en kannst, erfährst Du hier.

Die Familienfreigabe in der Zusammenfassung

  • Apples Fam­i­lien­freiga­be erlaubt bis zu sechs Mit­gliedern die gemein­same Nutzung ver­schieden­er Dien­ste.
  • Als Organ­isator benötigst Du eine Apple-ID, die bei iCloud und iTunes reg­istri­ert ist.
  • Außer­dem ist ein Apple-Gerät mit min­destens iOS 8 oder ein Mac mit min­destens OS X Yosemite von­nöten.
  • Über die Pro­fil­seite beziehungsweise iCloud kannst Du die Fam­i­lien­gruppe erstellen und ver­wal­ten.

Hast Du bere­its eine Fam­i­lien­gruppe erstellt? Welche Erfahrun­gen hast Du bis­lang damit gemacht? Hin­ter­lasse uns zu diesem The­ma gerne einen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren