Gefälschte Kunst in Animal Crossing: New Horizons
© Nintendo
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
: :

Animal Crossing: New Horizons: Gefälschte Kunst erkennen

Seit Kurzem besucht Rain­er regelmäßig Deine Insel in Ani­mal Cross­ing: New Hori­zons und will Dir seine Kun­st verkaufen. Doch nicht immer han­delt es sich dabei um eine echte Werke – der fiese Fuchs bietet näm­lich auch Fälschun­gen von Mona Lisa und Co. an.

Rain­er legt in Ani­mal Cross­ing: New Hori­zons alle paar Tage mit seinem Schatzkut­ter im Nor­den Dein­er Insel an und verkauft Dir für unter 5.000 Ster­n­is berühmte Gemälde und Antiq­ui­täten. Lei­der befind­en sich in seinem zunächst ver­lock­end klin­gen­dem Ange­bot auch einige Fälschun­gen. Der Hak­en: Du kannst sie wed­er in Eugens Muse­um ausstellen noch in Nooks Laden verkaufen, da bei­de ver­ständlicher­weise nicht mit Fakes han­deln wollen. Zudem kannst Du bei Rain­er nur ein Kunst­werk pro Tag kaufen – was es beson­ders ärg­er­lich macht, wenn es sich dabei nicht um ein Orig­i­nal han­delt.

Deine einzi­gen Optio­nen bis­lang: die Fälschung im Mülleimer entsor­gen oder irgend­wo auf der Insel abstellen und als Deko ver­wen­den. Um diesem Szenario bere­its im Vorne­here­in aus dem Weg zu gehen, kannst Du ver­suchen, gefälschte Kun­st vor dem eigentlichen Kauf zu iden­ti­fizieren.

Das hilft, Fälschungen in ACNH zu erkennen

Was Du auf jeden Fall vor jedem Kun­stkauf tun soll­test: Sieh Dir Gemälde oder Stat­ue im Detail an. Sobald Du mit einem Kunst­werk in Rain­ers Kut­ter inter­agierst, nen­nt der Fuchs Dir dessen Preis und zeigt drei mögliche Antworten an. Eine davon lässt Dich das Objekt in hellem Licht und aus der Nähe betra­cht­en. Von dieser Option soll­test Du unbe­d­ingt Gebrauch machen. Einige Stücke, zum Beispiel die Büste der Nofretete oder Leonar­do Da Vin­cis Vit­ru­vian­is­ch­er Men­sch, sind auch über die Kun­st­szene hin­aus bekan­nt und rel­a­tiv leicht als „echte“ Kun­st zu iden­ti­fizieren. Andere Werke sind Dir vielle­icht völ­lig unbekan­nt, was erste Zweifel aus­lösen sollte.

In diesem Fall hil­ft vielle­icht eine ein­fache Google-Suche nach berühmten Kunst­werken. Allerd­ings weisen einige von Rain­ers Gemälden und Stat­uen auch nur ein falsches Details auf  – und sehen anson­sten wie das Orig­i­nal aus. Das macht das Ganze ver­ständlicher­weise dann schwieriger. Zum Glück ste­ht Dir auch hier wieder die AC-Com­mu­ni­ty mit Rat und Tat zur Seite: Im Netz find­est Du bere­its zahlre­iche Tabellen, die echte und gefälschte Kunst­werke auflis­ten. Wir empfehlen Dir zum Beispiel die von IGN oder von Eurogamer.

GigaTV Film-Highlights

Verfluchte Fälschungen

Mit den Ver­gle­ich­slis­ten geht es Dir hof­fentlich nicht so wie der Autorin dieses Rat­ge­bers, die aus Verse­hen eine gefälschte Dogū-Stat­ue erwor­ben hat. Zu allem Übel ist das Kunst­werk auch noch ver­flucht, denn nachts glühen die Augen der Stat­ue. Wir haben auch schon von Gemälden gehört, dessen Augen Dich ver­fol­gen.

Übri­gens: Wusstest Du, dass Du dank eines clev­eren Tools auch die Rüben­preise in ACNH vorher­sagen kannst?

Hast Du bere­its gefälschte und ver­fluchte Kun­st erwor­ben? Teile Deine Erfahrun­gen mit der fea­tured-Com­mu­ni­ty, indem Du uns hier einen Kom­men­tar hin­ter­lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren