Die Samsung Galaxy Buds & Galaxy Buds+ aufladen: Die Akku-Tipps

Galaxy Buds, Galaxy Buds+
Die Samsung Galaxy Buds werden offiziell vorgestellt.
Apple AirPower
: : :

Die Samsung Galaxy Buds & Galaxy Buds+ aufladen: Die Akku-Tipps

Es gibt gle­ich mehrere Möglichkeit­en, mit denen Du Deine Sam­sung Galaxy Buds und Galaxy Buds+ aufladen kannst. Wir erk­lären Dir, wie Du Deine Kopfhör­er und auch das dazuge­hörige Lade­case mit neuer Energie ver­sorgst. Zudem gibt es ein paar weit­ere Akku-Tipps.

Kopfhörer im Ladecase aufladen

Die Basis, um Deine Sam­sung Galaxy Buds aufzu­laden, ist das Ladee­tui. Steck die Kopfhör­er ein­fach entsprechend der vorge­se­henen Auss­parun­gen in das Gerät. Nun kannst Du das Gad­get direkt über das Etui aufladen. Denn: Dieses muss nicht zwin­gend an ein Ladegerät angeschlossen sein, da es über einen inte­gri­erten Akku ver­fügt. Schließt Du das Ladee­tui aber doch an, bekom­men sowohl ihr Akku als auch Deine Buds neue Energie. Du kannst das Lade­case auch mit dem USB-Slot eines Com­put­ers verbinden. Unter Umstän­den ist die Ladegeschwindigkeit aber etwas schwäch­er, wenn die elek­trische Stromzu­fuhr eingeschränkt ist.

Alter­na­tiv kannst Du das Case auch auf ein induk­tives Ladegerät leg­en. Dieses sollte mit dem Qi-Stan­dard kom­pat­i­bel sein. Kabel­los­es Laden ist auch unter­wegs möglich: mit einem entsprechen­den Smart­phone wie dem Sam­sung Galaxy S20, dem Sam­sung Galaxy S10 oder Galaxy Note10. Aktiviere dazu auf Deinem Galaxy-Handy die Funk­tion „Wire­less Pow­er­Share” und lege das Ladee­tui mit­tig auf die Rück­seite des Smart­phones.

Beachte: Die Ladegeschwindigkeit ist etwas langsamer als bei einem nor­malen Ladegerät. Den­noch ist diese Option unter­wegs sich­er ein gern genommen­er Prob­lem­lös­er.

Tipps für den Akku

Der Akku der Galaxy Buds und der Galaxy Buds+ bietet Dir mit nur ein­er Ladung bis zu sechs beziehungsweise 12 Stun­den Musikspaß. Lade den Energiespe­ich­er vor dem ersten Gebrauch aber ein­mal voll­ständig auf – und auch immer dann, wenn Du Deine Kopfhör­er einige Zeit nicht mehr genutzt hast. Ist der Akku voll­ständig ent­laden, muss er min­destens zehn Minuten geladen wer­den, damit die Kopfhör­er funk­tion­ieren.

Der Her­steller rät, nur Ladegeräte und USB-Kabel vom Typ-C zu nutzen, die von Sam­sung auch zuge­lassen sind. Anson­sten dro­hen Schä­den und explodierende Akkus, heißt es. Zudem soll­test Du das Gerät nicht viel länger als nötig aufladen. Eine Über­ladung kann die Lebens­dauer des Akkus beein­trächti­gen.

Trocken reinigen, statt feucht laden

Wenn Du die Sam­sung Galaxy Buds auflädst, dann schließe am besten das Ladee­tui. Dieses soll­test Du auch son­st geschlossen auf­be­wahren. Warum die Vor­sicht? Falls die Ladekon­tak­te mit ein­er Flüs­sigkeit wie zum Beispiel Schweiß in Berührung kom­men, kann es an den Kopfhör­ern zu Kor­ro­sion kom­men. Du soll­test Deine Galaxy Buds also im Ide­al­fall nach dem Sport kurz trock­en und reini­gen.

Das bedeuten die LED

Zu wie viel Prozent die Kopfhör­er noch aufge­laden sind, kannst Du in der Smart­phone-App Galaxy Wear­able nach­se­hen. Öffne dazu die Ohrhör­er-Karte. Wenn Du das Lade­case öffnest, kannst Du zudem den derzeit­i­gen Akkus­ta­tus ermit­teln: Leuchtet die kleine Kon­trol­lanzeige dauer­haft rot, dann lädt das Gad­get den Akku der Kopfhör­er noch. Schal­tet das Licht auf grün, ist der Energiespe­ich­er voll­ständig geladen. Sollte die LED aber schnell rot blinken, dann ist der Lade­vor­gang block­iert. Mögliche Gründe sind hier eine zu hohe oder niedrige Tem­per­atur.

Außen am Ladee­tui gibt es eben­falls eine LED. Diese informiert über den Akkus­ta­tus des Cas­es: Langsames rotes Blinken (schwach­er Akku), Gelb (fünf Sekun­den nach Schließen des Etu­is, Lade­stand liegt zwis­chen 30 und 60 Prozent) und Grün (fünf Sekun­den nach Schließen des Case, Lade­stand bei mehr als 60 Prozent).

So lädst Du die Galaxy Buds und Galaxy Buds+ auf

  • Du lädst Deine Sam­sung Galaxy Buds im Ladee­tui auf. In diesen gibt es entsprechende Auss­parun­gen.
  • Das Case ver­fügt über einen eige­nen Akku und kann auch unter­wegs aufladen.
  • Das Etui kannst Du an ein Ladegerät anschließen oder auf eine induk­tive Lade­mat­te leg­en.
  • Dann wer­den sowohl Case als auch Kopfhör­er aufge­laden.
  • Smart­phones, die umgekehrtes Aufladen unter­stützen, helfen eben­falls.
  • Set­ze auf offizielles Zube­hör, anson­sten dro­hen Schä­den am Gerät.
  • Die Ladekon­tak­te des Etu­is soll­ten nicht feucht wer­den, reinige Deine Galaxy Buds also vor dem Aufladen.
  • Die LED am Lade­case informieren über den Lade­stand (außen für das Case, innen für die Kopfhör­er).

Welche Erfahrun­gen hast Du mit den Sam­sung Galaxy Buds gemacht? Schreibe uns Deine Mei­n­ung gerne in einem Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren