Auf Android-Geräten solltest Du regelmäßig den gesamten Verlauf löschen
Frauenhände tippen auf iPad mit Tastatur
Eine Frau schaut auf ihr Smartphone
:

Android: So kannst Du den gesamten Verlauf vom Smartphone löschen

Hin­ter­lasse keine Spuren: Den kom­plet­ten Ver­lauf von Deinem Android-Smart­phone zu ent­fer­nen, gle­icht ein­er Mam­mu­tauf­gabe. Wie die Löschung im Einzel­nen funk­tion­iert und auf was Du in diesem Zusam­men­hang unbe­d­ingt acht­en soll­test, erk­lären wir Dir hier.

Du schätzt Deine Pri­vat­sphäre. Es geht nie­man­den etwas an, wer Dich anruft, welche Apps Du für Dein Android-Gerät suchst oder auf welchen Seit­en Du surf­st. Allerd­ings spe­ich­ern Pro­gramme wie Googles Chrome-Brows­er oder Face­book Deine Ver­läufe. Du hin­ter­lässt also Fußspuren auf Deinem Smart­phone! Es ist zwar ein wenig aufwendig, aber diese Spuren kön­nen auf dem Gerät ver­wis­cht wer­den. Wir helfen Dir dabei, die wichtig­sten und gängig­sten Ver­läufe in Deinem Smart­phone zu ent­fer­nen.

Verlauf von Google Chrome löschen

Der Brows­er gehört zu den Smart­phone-Anwen­dun­gen, welche den umfan­gre­ich­sten Ver­lauf anle­gen. Um Deine His­to­ry in Google Chrome, dem beliebtesten Android-Brows­er, zu löschen, öffne ihn zunächst auf Deinem Gerät. Drücke die drei senkrecht­en Punk­te rechts oben und wäh­le „Ver­lauf | Browser­dat­en löschen“. Hier legst Du genau fest, welche Dat­en Du für welchen Zeitraum löschen willst.

Ist Dein Smart­phone mit anderen Geräten syn­chro­nisiert? Wenn Du in Zukun­ft nicht zusät­zlich par­al­lel den Ver­lauf auf PC oder Tablet löschen willst, soll­test Du ihn auf dem Android-Gerät entkop­peln. Wäh­le im Brows­er im Menü „Ein­stel­lun­gen“, tippe auf Deinen Namen und Syn­chro­nisierung. Wäh­le nun, welche Funk­tio­nen auf dem Smart­phone mit den anderen Geräten syn­chron laufen sollen.

Suchanfragen der Facebook-App entfernen

Natür­lich spielt auch Face­book auf nahezu jedem Smart­phone eine zen­trale Rolle. Auf Deinem auch? Das Pro­gramm spe­ichert unter anderem Deinen Suchver­lauf. Um diesen zu löschen, tippe am oberen Rand der Face­book-App auf die Such-Leiste. Anschließend drücke „Bear­beit­en“ rechts oben.

Im „Aktiv­itäten­pro­tokoll“ siehst Du anschließend all Deine bish­eri­gen Suchan­fra­gen. Diese lassen sich alle mit einem Klick auf „Suchen Löschen“ ent­fer­nen. Natür­lich kannst Du auch lediglich einzelne Suchan­fra­gen aus dem Aktiv­itäten­pro­tokoll tilgen. Drücke dafür ein­fach das „x“ neben dem betr­e­f­fend­en Suchein­trag.

via GIPHY

Twitter-Suche aus der App löschen

Twit­ter bietet Spi­o­nen – eben­so wie Face­book – einen ziem­lich guten Überblick darüber, was Dich inter­essiert. Um dies vor neugieri­gen Augen zu ver­steck­en, drücke in der App auf das Suchen-Sym­bol am oberen Rand. Daraufhin tippst Du in das Such­feld – schon erscheinen deine Such­be­griffe.

Anruferliste Deines Smartphones auf Null setzen

Das Spe­ich­ern Dein­er Anrufe kann prak­tisch sein; zum Beispiel um zu sehen, wann Du einen bes­timmten ver­passt hast. Allerd­ings bietet der Ver­lauf auch einen detail­lierten Ein­blick, mit wem Du kom­mu­nizierst. Um diese Sicher­heit­slücke zu schließen, wäh­le in der Tele­fon-App die His­to­ry aus. Oben rechts siehst Du hier drei ver­tikale Punk­te. Wäh­le „Anrufliste“ und noch ein­mal die drei Punk­te an, um den Ver­lauf darüber zu löschen.

Deine SMS-Liste ausmisten

Eventuell gehörst Du noch nicht zur What­sApp-Gen­er­a­tion oder magst solche Mes­sen­ger aus Grün­den der Pri­vat­sphäre nicht. Vielle­icht haben auch einige Dein­er Fre­unde kein Smart­phone. Dann ver­schickst Du wom­öglich auch noch die eine oder andere SMS.

Um den Verlauf Deiner SMS zu löschen, musst Du jede Nachricht einzeln anwählen.

Der SMS-Ver­lauf lässt sich recht unprak­tisch löschen.

Willst Du diese Nachricht­en von Deinem Android-Gerät löschen, ist dies ein müh­samer Prozess. Denn Du kannst Deine SMS nicht gesam­melt ent­fer­nen. Das funk­tion­iert nur einzeln. Tippe in der Nachricht­en-App auf die drei senkrecht­en Punk­te rechts oben. Wäh­le „Gespräche löschen“ und wäh­le jedes Gespräch an, das Du ent­fer­nen willst. Hast Du das erledigt, drücke auf das Müll­ton­nen-Sym­bol rechts oben auf Deinem Dis­play.

Gespeicherte Daten der Gboard-Tastatur beseitigen

Eventuell nutzt Du die Google-Tas­tatur Gboard. Auch in diesem Fall lan­den etliche Dat­en auf Deinem Android-Smart­phone. Dazu gehören Suchan­fra­gen, speziell ein­gerichtete Wörter oder GIFs. Willst Du diese Dat­en loswer­den, geht das nur gesam­melt. Um den Ver­lauf zu löschen, folge dem Pfad „Ein­stel­lun­gen | Apps | Gboard“. Tippe auf „Spe­ich­er“ und wäh­le „Dat­en löschen“.

via GIPHY

Verlauf des Google Play Store löschen

Natür­lich gibt auch der Ver­lauf des Google Play Store eine Menge Infor­ma­tio­nen über Dich und Deine Vor­lieben in Sachen Apps preis. Aber auch dieser lässt sich rel­a­tiv ein­fach löschen. Öffne die App und rufe Dein Menü über das Icon mit den drei waa­grecht­en Lin­ien oben links auf. In den Ein­stel­lun­gen find­est Du den Unter­punkt „Lokalen Suchver­lauf löschen“.

Android-Gerät zurück auf Werkseinstellungen setzen

Für einen kom­plet­ten Reset und rück­stand­slose Reini­gung hil­ft nur eines: Du musst Dein Android-Gerät auf die Werk­se­in­stel­lun­gen zurück­set­zen. Das eignet sich beson­ders für den Fall, dass Du Dein Smart­phone ver­schenken oder verkaufen willst. Dann sind allerd­ings nicht nur all Deine Ver­läufe gelöscht. Damit schickst Du näm­lich auch sämtliche Kon­tak­te, Fotos oder Musik ins Nir­vana.

Um Dein Gerät auf Werk­se­in­stel­lun­gen zu set­zen, wäh­le „Ein­stel­lun­gen | Sich­ern & Zurück­set­zen“. Ganz unten find­est Du dort die entsprechende Option. Um auf Num­mer sich­er zu gehen, kannst Du vor dem kom­plet­ten Reset Deine Dat­en als Back­up spe­ich­ern.

Löschst Du regelmäßig Deine Ver­läufe? Schreib uns gerne in den Kom­mentaren, wie Du Deine Pri­vat­sphäre auf Deinem Android-Gerät schützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren