Ein roter Roboter
Eine Grafik die den Einsatz von Technologien bei der Waldbrandbekämpfung zeiigt
:

Google Brain: Künstliche Intelligenz verfasst Wikipedia-Artikel

Wenn Du zukün­ftig in Wikipedia Infor­ma­tio­nen suchst, kön­nte es sein, dass die enzyk­lopädis­chen Ein­träge von ein­er kün­stlichen Intel­li­genz ver­fasst wur­den. Die Forsch­er von Google Brain haben dafür ger­ade den Weg bere­it­et.

Die Inhalte der weltweit größten Online-Enzyk­lopädie Wikipedia stam­men in erster Lin­ie von ehre­namtlichen Autoren, die sich gegen­seit­ig kon­trol­lieren. Zu ihrer Unter­stützung kom­men bei eini­gen Sprachver­sio­nen zudem ein­fache Bots zum Ein­satz, die automa­tisier­bare beziehungsweise repet­i­tive Auf­gaben übernehmen. Das Google Brain-Team, eine Forschungs­gruppe, die auf Deep Learn­ing spezial­isiert ist, geht nun einen Schritt weit­er: Sie haben eine KI dazu gebracht, selb­st­ständig Ein­träge in der Enzyk­lopädie anzule­gen. Noch kann der kün­stliche Autor seine men­schlichen Pen­dants aber nicht vol­lum­fänglich erset­zen.

So funktioniert die Google Brain-KI

Die KI trägt für den Ein­trag zunächst alle wichti­gen Kern­in­for­ma­tio­nen aus den ver­meintlich rel­e­van­ten Quellen zusam­men. Wie genau der maschinelle Autor dann aus den Eck­dat­en und Kern­in­fos den Wiki-Ein­trag erstellt, erk­lären die Forsch­er in dem online ein­se­hbaren Paper im Detail. Wenig ver­wun­der­lich ist zum Beispiel, dass die KI vor allem die vorder­gründig angezeigten Google-Suchergeb­nisse für die Recherche nutzt.

Video: YouTube / Google

In dem Wikipedia-Artikel wer­den dann auch Satzfrag­mente men­schlich­er Autoren ver­wen­det. Das soll die Texte zwar natür­lich­er klin­gen lassen, kön­nte aber auch für Dupli­cate Con­tent (Inhalte, die mit der­sel­ben Schreib­weise mehrfach erscheinen) sor­gen. Außer­dem beherrscht die KI eine der wichtig­sten Fähigkeit­en eines Wikipedia-Autors noch nicht: die Unter­schei­dung zwis­chen glaub­würdi­gen und unglaub­würdi­gen Infor­ma­tio­nen.

Wie find­est Du die Vorstel­lung, enzyk­lopädis­che Infor­ma­tio­nen von ein­er kün­stlichen Intel­li­genz zu erhal­ten? Schreibe uns Deine Antwort gerne in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren