AI und Anthropologie: Der Mensch als Werkzeug der künstlichen Intelligenz?

Bewerbungsphase für den Innovators Pitch 2020 läuft.
Fiber Nodes für noch mehr Highspeed im Vodafone-Festnetz
:

AI und Anthropologie: Der Mensch als Werkzeug der künstlichen Intelligenz?

Wir ken­nen es aus Sci­ence-Fic­tion-For­mat­en: Es kommt die Zeit, in der sich die Maschi­nen über den Men­schen erheben. Kul­turpes­simis­ten sehen mit den Fortschrit­ten der kün­stlichen Intel­li­genz diese Prophezeiung in greif­bar­er Nähe. Doch haben sie Recht?

In der zweit­en Ver­anstal­tung der „AI & I“-Dialogreihe wird zumin­d­est ein pos­i­tiveres Bild geze­ich­net. Am 27. Sep­tem­ber spricht KI-Experte Pro­fes­sor Sir Nigel Shad­bolt von der Uni­ver­si­ty of Oxford in Berlin darüber, wie kün­stliche Intel­li­genz in Zukun­ft mit Bedacht und Strate­gie genutzt wer­den kann. Ab 19:00 Uhr kannst Du die Diskus­sion­srunde hier im Livestream ver­fol­gen.

Jet­zt live im Stream: Pro­fes­sor Sir Nigel Shad­bolt und Pro­fes­sor Alexan­der Gör­lach sprechen darüber, wie die Tech­nolo­gie den Men­schen for­men kann und umgekehrt: vod.af/AIundI2 #The­Fu­tureI­sEx­cit­ing

Gepostet von Voda­fone Deutsch­land am Don­ner­stag, 27. Sep­tem­ber 2018

Der Weg vom Homo Sapiens zur Smart Machine

Pro­fes­sor Sir Nigel Shad­bolt ist Direk­tor des Jesus Col­lege in Oxford und unter anderem Vor­sitzen­der und Mit­be­grün­der des Open Data Insti­tutes. Er forscht an der span­nen­den Schnittstelle zwis­chen kün­stlich­er Intel­li­genz und Anthro­polo­gie: Wie verän­dert sich der Men­sch durch die neuen Tech­nolo­gien? Erschafft er ger­ade eine Smart Machine, die den Men­schen eli­m­iniert? Am 27. Sep­tem­ber 2018 wird der AI-Experte (AI: Arti­fi­cial Intel­li­gence) ab 19:00 Uhr im Hotel de Rome in Berlin mit dem Sprach­wis­senschaftler und Jour­nal­ist Pro­fes­sor Alexan­der Gör­lach über solche Fra­gen ins Gespräch kom­men.

Vodafone Unlimited

Der Mensch war schon immer Erfinder

In der Ver­anstal­tung wird Shad­bolt auch aus seinem neuen Buch „The Dig­i­tal Ape: how to live (in peace) with smart machines“ lesen, in dem er zeigt, dass der Men­sch schon immer neuar­tige Tech­nolo­gien nutzte. Die große Auf­gabe ist es nur immer wieder, diesen Tools einen sin­nvollen Platz im täglichen Leben und in der Arbeitswelt zu geben. Der renom­mierte Wis­senschaftler stellt span­nende Show­cas­es vor, die zeigen, welche großar­ti­gen Möglichkeit­en die kün­stliche Intel­li­genz bere­i­thält. Darunter ist der adap­tive Musik­gen­er­a­tor von melo­drive. Es ist das erste Musiksys­tem, das die kün­stliche Intel­li­genz nutzt, um in Echtzeit AI-Musik zu kom­ponieren, die in Vir­tu­al-Real­i­ty-Anwen­dun­gen und Games User emo­tion­al begleit­et. Mit sein­er pos­i­tiv­en Sicht auf die Zukun­ft der kün­stlichen Intel­li­genz ist Shad­bolt nicht allein. Laut ein­er Studie des Forschungsin­sti­tuts Ipsos im Auf­trag des Voda­fone Insti­tuts sind 44 Prozent der Europäer begeis­tert von den neuen Möglichkeit­en und Vorteilen, die dig­i­tale Tech­nolo­gien im All­t­ag schaf­fen.

Im Dialog mit den führenden AI-Experten

Die Lesung und anschließende Diskus­sion find­et in englis­ch­er Sprache statt. „AI und Anthro­polo­gie“ ist der zweite Teil der neuen „AI & I“-Dialogreihe, die sich mit den großen Zukun­fts­fra­gen zur kün­stlichen Intel­li­genz auseinan­der set­zt. Die Auf­tak­tver­anstal­tung mit Pro­fes­sor Luciano Flori­di vom 2. Juli kannst Du Dir hier anschauen. Der Philosoph und Leit­er des Oxford Inter­net Insti­tutes

sprach in dem Event „AI & Phi­los­o­phy: The Big Pic­ture“ zu den ethis­chen Auswirkun­gen der kün­stlichen Intel­li­genz.

Die Machtüber­nahme durch kün­stliche Intel­li­genz oder sin­nvolle Unter­stützung in ver­schiede­nen Lebenswel­ten? Wo siehst Du die Zukun­ft des Homo Dig­i­tal­is? Erzäh­le uns in den Kom­mentaren von Dein­er Vision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren