Frau spielt auf Smartphone
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt

xCloud: Microsofts Streamingdienst für Games startet 2020

Noch im Novem­ber startet der Spiele-Stream­ing­di­enst Google Sta­dia. Mit Microsofts xCloud ste­ht auch ein Konkur­rent in den Startlöch­ern. Allerd­ings erscheint dieser erst 2020.

Am 14. Novem­ber 2019 startete die X019 – die wohl wichtig­ste Xbox-Spielemesse des Jahres. Hier hat Microsoft nicht nur Infor­ma­tio­nen zu eini­gen Spie­len veröf­fentlicht, son­dern auch neue Details zu Project xCloud geliefert. Dem­nach erwartet Dich der Dienst schon in weni­gen Monat­en in Deutsch­land. Zum Start sollen schon viele namhafte Titel ver­füg­bar sein. Und das Ganze ist nicht nur für Smart­phone-Zock­er: Auch PC-Nutzer kön­nen sich wohl auf den Dienst freuen, wie das Unternehmen auf Xbox Wire angekündigt hat.

Preview-Version von xCloud erreicht Europa

Zunächst hat Microsoft angekündigt, ab wann Du Project xCloud in Deutsch­land aus­pro­bieren kannst. Der Stream­ing-Dienst kommt schon Anfang 2020 nach Europa. Allerd­ings han­delt es sich dann immer noch um die soge­nan­nte Pre­view-Ver­sion der Plat­tform. Soll­test Du an der Beta teil­nehmen wollen, kön­nte es also noch zu Verbindungsab­brüchen oder anderen Fehlern kom­men, die den Spielspaß trüben. Eben­so ist es möglich, dass xCloud aber schon rei­bungs­los auf Deinem Gerät läuft. Wie Du Zugriff auf den Dienst erlan­gen wirst, wird zu einem späteren Zeit­punkt verkün­det. Mehr Infos über die Pre­view von Project xCloud find­et Du in diesem Video, das allerd­ings nur in englis­ch­er Sprache ver­füg­bar ist.

Video: Youtube / Xbox

Die Entwick­ler haben sich für 2020 aber noch weit­ere Ziele geset­zt. So soll Project xCloud auf weit­eren Geräten ver­füg­bar sein. Neben (zum Beispiel) Android-Smart­phones soll der Dienst let­z­tendlich auch auf Win­dows-PCs laufen. Auch für iPhones dürfte eine entsprechende App in Arbeit sein. Wann es so weit ist, hat Microsoft aber noch  nicht ver­rat­en. Neben ein­er Touch-Screen-Steuerung soll der Game-Stream auch den Xbox-One-Con­troller unter­stützen. Zudem soll es in Zukun­ft möglich sein, auch den PS4-Con­troller (Dual­Shock 4) oder einige Gamepads von Drit­ther­stellern mit xCloud zu ver­wen­den.

Über 50 Spiele – nur mit Game Pass

Microsoft stockt die Spiele-Bib­lio­thek von Project xCloud zudem ordentlich auf. Mehr als 50 neue Spiele fügt das Unternehmen seinem Dienst hinzu. Ver­füg­bar sind Kracher wie Dev­il May Cry 5, Tekken 7, Gears 5 und Forza Hori­zon 4. Außer­dem kannst Du über den Dienst Games wie Shad­ow of the Tomb Raider, Vampyr und Dark­siders 3 zock­en. Um die Titel 2020 zu strea­men, reicht ein Abon­nement des Xbox Game Pass – hier ist xCloud bere­its enthal­ten.

Ist Game-Stream­ing wie Project xCloud für Dich die Zukun­ft? Teile uns deine Mei­n­ung im Kom­men­tar-Bere­ich mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren