Xbox One: Oktober-Update bringt neue Funktionen auf die Konsole

Die IEM Katowice startet am Donnerstag. Hier das Stadion in Katowice bei der IEM 2019. Foto: Helena Kristiansson
Pokemon Go Feld-Forschung

Xbox One: Oktober-Update bringt neue Funktionen auf die Konsole

Mit dem Okto­ber-Update führt Microsoft eine ganze Rei­he Neuerun­gen für die Xbox One (X) ein. Das bet­rifft unter anderem Wun­schlis­ten, Mix­er, Game-Pass-Empfehlun­gen und Spielzeitkon­trolle. Unsere hiesige Über­sicht liefert Dir detail­lierte Infos zu allen Änderun­gen.

Mehr Kontrolle für Eltern

Das aktuelle Xbox-Update stellt Eltern eine neue App zur Ver­fü­gung, um dem Nach­wuchs präzis­ere Spielzeitbeschränkun­gen einzuricht­en. So lassen sich nun indi­vidu­elle Vor­gaben für einzelne Anwen­dun­gen und Spiele erstellen, während es zuvor nur möglich war, die Nutzungs­dauer der Kon­sole im All­ge­meinen zu begren­zen. Das funk­tion­iert übri­gens plat­tfor­müber­greifend: Ist etwa die tägliche Minecraft-Zeit auf der Xbox aufge­braucht, gilt das auch für den elter­lichen Win­dows-Rech­n­er. Eine Stunde spie­len und eine Stunde Net­flix ist aber ab sofort kein Prob­lem mehr.

Video: Youtube / Microsoft

Wunschliste meldet Preissenkungen

Wenn Du eine Wun­schliste führst, erhältst Du kün­ftig eine Benachrich­ti­gung, wenn Preis­senkun­gen oder Ange­bote anste­hen. Da diese Neuerung den Microsoft Store selb­st bet­rifft, gilt sie sowohl für die Xbox One als auch für Win­dows-PCs.

Schick Deinen Freunden Spieleempfehlungen mit Game Pass

Apro­pos Wun­schliste: Wenn Du ein Spiel aus dem Game-Pass-Ange­bot für Dich ent­deckt hast und Du es unbe­d­ingt Deinen Fre­un­den empfehlen möcht­est, dann ist das ab jet­zt möglich. Das funk­tion­iert entwed­er als indi­vidu­elle Nachricht an bes­timmte Per­so­n­en, als all­ge­mein­er Tipp in Deinem Aktiv­itäten­feed oder inner­halb von Clubs. Die Adres­sat­en kön­nen dann direkt zum jew­eili­gen Game sprin­gen, um es sich gle­ich herun­terzu­laden.

Vodafone GigaCube

Mixer direkt über das Dashboard streamen

Microsoft pusht seinen Twitch-Konkur­renten Mix­er weit­er. Nach dem Deal mit Stream­ing-Größe Nin­ja erhält die App mit dem Xbox-Update nun eine bessere Inte­gra­tion. Genau genom­men benötigt es die Anwen­dung nicht mehr: Du kannst Dir Streams direkt im Dash­board der Kon­sole anschauen.

Zuverlässigere Übersicht über „Letzte Spieler”

Du hat­test online ein span­nen­des Match gegen einen frem­den Spiel­er oder mit einem beson­ders kom­pe­ten­ten Team­part­ner? In der „Let­zte Spieler”-Übersicht find­est Du alle Per­so­n­en, mit denen Du in let­zter Zeit inter­agiert hast. So weit, so bekan­nt. Allerd­ings funk­tion­ierte die Liste bis­lang nicht immer ganz zuver­läs­sig. Das hat sich mit dem Okto­ber-Update geän­dert: Die Suche nach Namen sowie das Ver­schick­en von Nachricht­en und Ein­ladun­gen sowie das Hinzufü­gen zur Fre­un­desliste wur­den vere­in­facht.

Video: Youtube / Xbox­DACH

Schnellere automatische Updates

Microsoft ver­spricht außer­dem schnellere automa­tis­che Updates. Dadurch erhältst Du kün­ftig sel­tener den Hin­weis, dass eine Aktu­al­isierung erforder­lich ist, wenn Du ein Spiel starten möcht­est.

Flexibler Aufzeichnungen erstellen

Mit dem Xbox-Update ste­hen Dir zusät­zliche Optio­nen für automa­tis­che Auf­nah­men zur Wahl: Du entschei­dest, ob die Liste mit den High­lights nur selb­ster­stellte Clips zeigen soll oder auch vom Spiel kreierte. Alter­na­tiv deak­tivierst Du das Fea­ture ein­fach.

Im Laufe des Okto­bers soll darüber hin­aus noch eine Event-App fol­gen, die Dich mit Infos zu beson­deren Gam­ing-Ereignis­sen ver­sorgt.

Was hältst Du vom Okto­ber-Update für die Xbox One? Wir freuen uns über Deinen Kom­men­tar.

Titel­bild: Microsoft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren