Ein ingame Screenshot des Games "Vampire: The Masquerade"
© Sharkmob
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt

Vampire: The Masquerade betritt den Battle-Royale-Ring

Mit „Vam­pire: The Mas­quer­ade“ liefert das Entwick­ler­stu­dio Shark­mob Nach­schub für alle Fans des World of Dark­ness-Uni­ver­sums. Es han­delt sich bei dem Spiel allerd­ings nicht um ein Remake, son­dern um ein Spin-off mit Bat­tle-Royale-Modus.

Seit 2004 warten Fans von „Vam­pire: The Mas­quer­ade – Blood­lines“ so sehn­lichst auf eine Fort­set­zung wie die titel­geben­den Blut­sauger auf ihren näch­sten Tropfen Blut. Anstelle neuer Infos zu der bevorste­hen­den Fort­set­zung des Action-RPGs gelangte nun die Ankündi­gung zu einem neuen Ableger ans Tages­licht. Dabei han­delt es sich um das Spin-off mit dem schlicht­en Titel „Vam­pire: The Mas­quer­ade“, das Dich in action­ge­ladene Bat­tle-Royale-Schlacht­en wirft. Der Trail­er gewährt Dir einen ersten Ein­druck.

Ein Battle-Royale-Titel mit Rollenspielelementen?

In dem Video bekommst Du einen ersten Ein­druck von den Vam­piren sowie den nächtlichen Straßen Prags, die als Schau­platz für die Revierkämpfe dienen. Auf der offiziellen Web­site des Spiels gibt es einige weit­ere Infor­ma­tion­shap­pen: So schlüpf­st Du im Spiel in die lichtempfind­liche Haut ein­er der Nacht­gestal­ten und gehst Deinen Wider­sach­ern mit Waf­fen und über­natür­lichen Fähigkeit­en an den Kra­gen.

Außer­dem heißt es, dass Du im Ver­lauf Dein­er Jagd stärk­er wirst, sodass mögliche Rol­len­spiel-Ele­mente eben­falls vorhan­den sein kön­nten. Die Entwick­ler haben neben den Vam­piren zudem eine weit­ere Kraft angekündigt, die die Vam­pir­rasse aus­rot­ten möchte. Das klingt nach Vam­pir­jägern, bei denen allerd­ings noch nicht klar ist, ob es sich um spiel­bare Fig­uren oder Nicht-Spiel­er-Charak­tere han­deln wird.

Ein ingame Screenshot aus dem Spiel "Vampire: The Masquerade"

Im „Vam­pire: The Mas­quer­ade“ Ableger gilt die Devise: Jed­er gegen jeden. — Bild: Shark­mob

Verbindungen zu „Vampire: The Masquerade – Bloodlines“

Ob und wie sich das Spiel sto­ry­tech­nisch in das Uni­ver­sum der Serie ein­rei­ht, ist bis­lang noch nicht bekan­nt. Da es sich bei „Vam­pire: The Mas­quer­ade“ jedoch um einen Bat­tle-Royale-Titel han­delt und eine erzählte Geschichte eher unüblich für das Genre ist, soll­ten die Erwartun­gen eher niedrig gehal­ten wer­den. Zumal es die Fort­set­zung des 2004 erschiene­nen Action-RPGs immer wieder mit Ver­lus­ten von kreativ­en Köpfen in die Schlagzeilen schafft – darunter zulet­zt auch Senior Nar­ra­tive Design­er Cara Elli­son.

VF_Gaming_Pass_V02

Die Strippenzieher hinter „Vampire: The Masquerade“

Real­isiert wird das Spiel von den Entwick­lern des schwedis­chen Stu­dios Shark­mob, das 2017 von ehe­ma­li­gen Ubisoft-Mitar­beit­ern gegrün­det wurde. Etwa zwei Jahre danach wurde es von Ten­cent aufgekauft. Das Inter­net-Unternehmen ist unter anderem Anteil­haber namhafter Videospielkonz­erne wie Activi­sion Bliz­zard, Epic Games oder Ubisoft sind. Neben „Vam­pire: The Mas­quer­ade“ arbeit­et das Shark­mob-Team aktuell an zwei weit­eren, bis­lang unbekan­nten Pro­jek­ten.

Freust Du Dich auf den Bat­tle Royale-Ableger oder scheint Dir das Spin-off eine unnütze Erweiterung der Videospiel-Serie zu sein? Wir freuen uns auf Deine Mei­n­ung in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren