Der Protagonist von Trek to Yomi: Hiroki
© YouTube/PlayStation
Ein Dungeonboss in Lost Ark
kostenlose Mobile Games
: :

Trek to Yomi: Die besten Tipps, Tricks und Strategien

In „Trek to Yomi“ spielst Du den Schw­ertkämpfer Hiro­ki. Vor dem Tod seines Meis­ters hat er diesem geschworen, seine geliebte Stadt und die dort leben­den Men­schen zu beschützen. Die besten Tipps und Tricks sowie Strate­gien für den Kampf, um sein Vorhaben zu unter­stützen, find­est Du in unserem Guide. 

Ändere den Schwierigkeitsgrad jederzeit in den Optionen

Bevor Du in das Spiel startest, hast Du die Wahl zwis­chen drei ver­schiede­nen Schwierigkeits­graden. Nach­dem Du Trek to Yomi das erste Mal bezwun­gen hast, schal­test Du einen vierten Schwierigkeits­grad frei – die max­i­male Schwierigkeitsstufe. Falls Du Dir nicht sich­er sein soll­test, welch­er der drei Optio­nen die Richtige für Dich ist, starte beispiel­sweise auf mit­tel oder schw­er.

Merkst Du in den ersten Minuten, dass Du der Her­aus­forderung auf der aus­gewählten Stufe doch nicht gewach­sen bist, schalte sie ein­fach in den Optio­nen eine Stufe hin­unter. Beachte, dass Dich das Ändern der Schwierigkeitsstufe zum let­zten Spe­icher­punkt befördert. Je nach­dem, wo Du Dich ger­ade befind­et, lohnt es sich, den Abschnitt bis zum näch­sten Spe­icher­punkt zu been­den.

Verwende ein Headset in Trek to Yomi

Für ein besseres Audio-Erleb­nis emp­fiehlt es sich, ein Head­set zu ver­wen­den. Es gibt einige Audio-Sequen­zen, die Du mith­il­fe von Kopfhör­ern deut­lich bess­er iden­ti­fizieren kannst als mit Box­en. Beispiel­sweise gibt es NPCs, die nach Hil­fe rufen.

Während Du den Ruf am Head­set nur auf dem linken Ohr hörst, ist eine Rich­tungsangabe über Box­en schw­er zu erschließen. Du hörst über Kopfhör­er also ganz genau, wo sich der hil­fe­suchende NPC befind­et.

Erkunde Wege außerhalb der Hauptgeschichte

Bevor Du jedoch ständig den Rufen von NPCs fol­gst, die Deine Haupt­geschichte in Trek of Yomi vorantreiben, soll­test Du erst ein­mal sorgfältig die Gegend erkun­den. Sobald Du ein Kapi­tel abgeschlossen hast, kannst Du näm­lich nicht mehr zurück­kehren.

Abseits der Wege befind­en sich oft­mals hil­fre­iche Upgrades, die Deine Gesund­heit oder auch Deine Aus­dauer dauer­haft steigern. Darüber hin­aus kannst Du in jedem Kapi­tel des Spiels Arte­fak­te ent­deck­en und Muni­tion sowie Upgrades für Deine Waf­fen find­en. Das Erkun­den der Spiel­welt ist also beson­ders auf hohem Schwierigkeits­grad wichtig.

Trek to Yomi – Kampfstrategie: Welche Waffe ist die beste?

Nach und nach find­est Du neue Waf­fen im Spiel. Zuerst bist Du mit Shuriken bewaffnet, später erhältst Du einen Bogen und eine Pis­tole. Die mächtig­sten Waf­fen im Spiel sind auf­grund ihres enor­men Schaden­sout­puts der Bogen und die Pis­tole. Spare Dir ihre Muni­tion daher für Bosskämpfe auf und nutze sie nicht unbe­dacht in Zwis­chenkämpfen.

Wie spare ich meine Munition?

Es gibt noch andere Wege, Deine Widersacher:innen aus dem Weg zu räu­men. Dafür benötigst Du wed­er Nah- noch Fernkampfwaf­fen. Aktiviere Fall­en und führe Deine Geg­n­er und Geg­ner­in­nen hinein. So sparst Du sowohl Muni­tion als auch Leben­spunk­te. In der Mine gibt es beispiel­sweise zwei ver­schiedene Wege.

Auf dem „Stan­dard­weg“ kämpf­st Du gegen eine Gruppe von Ban­diten und Ban­ditin­nen. Gehst Du jedoch den zweit­en ver­steck­ten Weg, kannst Du die Gaunertruppe von oben mit ein­er Falle beseit­i­gen. Dafür musst Du nur ein Seil durchtren­nen, an dem eine Palette befes­tigt ist. Dadurch fällt die Palette hin­unter und eli­m­iniert den Großteil der Ban­diten­gruppe.

Tipps zu Trek to Yomi: Ausweichen statt Kontern

Für Kämpfe, die im Nahkampf stat­tfind­en, musst Du in der Regel kon­tern kön­nen. Kon­tern ist jedoch schwierig, da es auf ein gutes Tim­ing ankommt. In vie­len Spie­len, wie beispiel­sweise „Elden Ring”, soll damit ein höher­er Schwierigkeits­grad im Kampf erzielt wer­den. Oft­mals gibt es aber auch noch andere Möglichkeit­en, einem Angriff zu ent­ge­hen.

Anstatt verge­blich zu kon­tern, soll­test Du lieber auf Dis­tanz zu Deinem Geg­n­er oder Dein­er Geg­ner­in gehen. Es gibt auch Kampftech­niken, die Du in Trek to Yomi erler­nen kannst, mit denen Du sowohl auswe­ichst als auch angreif­st. Die sind beson­ders dann hil­fre­ich, wenn Du mit dem Rück­en zur Gegen­seite stehst.

Verwende Kombos in Trek to Yomi

Auf niedri­gen Schwierigkeits­graden sind Kom­bos von nicht allzu großer Bedeu­tung. Das nimmt jedoch mit steigen­der Schwierigkeit zu. Du nutzt sie, um effek­tive Schläge gegen Rüs­tun­gen auszuteilen, geg­ner­ische Ein­heit­en benom­men zu machen oder geg­ner­ischen Angrif­f­en auszuwe­ichen, wie wir es im vorheri­gen Abschnitt erwäh­nt haben.

Darüber hin­aus kannst Du Kom­bos auch mod­i­fizieren. Führe sie aus und bewege Dich dabei nach oben oder unten. So bee­in­flusst Du Stärke und Geschwindigkeit, was in manchen Sit­u­a­tio­nen über Leben und Tod entschei­den kann. Lerne Kom­bos daher frühzeit­ig, um auch auf höheren Schwierigkeits­graden zu beste­hen.

Kennst Du noch weit­ere Tipps oder Kampf­s­trate­gien für Trek to Yomi? Dann schreibe sie uns doch gerne in die Kom­mentare und teile sie mit der Com­mu­ni­ty.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren