Steam Awards 2019: Das sind die Gewinner

Steam Awards 2019: Das sind die Gewinner
Sancho in FIFA 20
GTA V für Xbox Game Pass

Steam Awards 2019: Das sind die Gewinner

Wie in jedem Jahr wurden auch 2019 die Steam Awards verliehen. Inzwischen stehen die Gewinner in insgesamt sieben Kategorien fest. Spiel des Jahres ist Sekiro: Shadows die Twice. Wer sonst noch gewonnen hat, erfährst Du hier.

Spiel des Jahres: Sekiro

From Software ist ein Hit-Garant. Die Dark-Souls-Macher beweisen mit Sekiro, dass sie nicht nur eine Art von Gameplay beherrschen. Das Samurai-Epos verlangt vom Spieler wie gewohnt alles ab, ist dafür aber stets fair und sorgt für Erfolgserlebnisse wie kaum ein anderes Game. Ein berechtigter Sieger. Weitere Nominationen für das Spiel des Jahres:

  • Resident Evil 2 Remake
  • Jedi: Fallen Order
  • Destiny 2
  • Devil May Cry 5

Video: Youtube / FROMSOFTWARE

VR-Spiel des Jahres: Beat Saber

Was gibt es besseres als mit zwei Lichtschwertern herumzufuchteln? Mit zwei Lichtschwertern im Rhythmus treibender Musik herumzufuchteln, natürlich. Beat Saber bietet ein simples Spielprinzip à la BeatMania und setzt die Vorteile von VR gekonnt um. Fehlt eigentlich nur noch ein Star-Wars-Spinoff mit Musik von John Williams. Weitere Nominationen:

  • Blade and Sorcery
  • Gorn
  • Borderlands 2 VR
  • Five Nights at Freddy’s: Help Wanted

Video: Youtube / Beat Saber Official

Werk der Liebe: GTA 5

Die Steam-Community ist der Ansicht, dass sich die Entwickler von GTA 5 ganz besonders um ihr geistiges Kind kümmern. Böse Zungen behaupten, dass das vor allem an den Umsätzen liegt, die Rockstar Games mit GTA Online einnimmt. Zwar gönnen wir dem Unternehmen den Sieg, einem Indie-Titel hätte der Preis aber besser zu Gesicht gestanden, wie wir finden. Die übrigen Nominationen:

  • Warframe
  • Rainbow Six: Siege
  • CS:GO
  • DOTA 2

Besser mit Freunden: DayZ

Welches Spiel macht zusammen mit Freunden am meisten Spaß? Die Wahl der Community fiel auf DayZ. Dabei bietet das Battle-Royale-Abenteuer gar keine offizielle Möglichkeit, direkt mit Freunden auf die Pirsch zu gehen. Wenn man es allen Widrigkeiten zum Trotz aber doch schafft, sich zu treffen, ist die Freude natürlich umso größer. Insofern ist der Sieg immerhin nachvollziehbar. Außerdem nominiert:

  • Risk of Rain 2
  • Dota Underlords
  • Age of Empires II: Definitive Edition
  • Ring of Elysium

Innovativstes Gameplay: My Friend Pedro

Twin-Stick-Shooter mal anders: Du ballerst in bester John-Woo-Manier mit zwei Pistolen im Anschlag rum, schlägst Pirouetten und setzt eine Zeitlupenfunktion ein. My Friend Pedro bringt frischen Wind ins Genre, und setzt auf eine flotte Inszenierung. Die sprechende Banane dürfte einer der coolsten Charaktere 2019 sein. Nominiert waren außerdem:

  • Baba Is You
  • Slay the Spire
  • Oxygen Not Included
  • Planet Zoo

Video: Youtube / Devolver Digital

Herausragendes Spiel mit tiefgründiger Story: A Plague Tale: Innocence

A Plague Tale: Innocence ist das beste Beispiel dafür, dass Spiele mit begrenztem Budget ganz oben mitspielen können in Sachen Präsentation. Die Geschichte der beiden Geschwister Amicia und Hugo ist packend erzählt, wunderschön inszeniert und wartet mit einigen Wendungen auf, ohne dabei (wie in so manch anderen Videospielen) unglaubwürdig zu wirken. Ein verdienter Gewinner. Wir wären aber auch nicht traurig gewesen, wenn das ebenfalls nominierte Disco Elysium gewonnen hätte. Zur Wahl standen darüber hinaus:

  • Far Cry: New Dawn
  • Gears 5
  • GreedFall

Video: Youtube / Focus Home Interactive

Bestes Spiel in dem Du schlecht bist: Mortal Kombat 11

Netherrealms brutaler Prügler zieht nicht nur Profis in seinen Bann. Anfänger haben es aber alles andere als einfach: Mortal Kombat wartet mit zahlreichen Spielmechaniken auf und erfordert knallhartes Timing in Sekundenbruchteilen. Wer sich unvorbereitet in Online-Matches wagt, wird schnell in seine Grenzen verwiesen. Dafür bietet das Spiel ein exzellentes Tutorial und genug Aufgaben für Solospieler, darunter eine ausgezeichnete Kampagne. Lässt sich übrigens auch gut via Remote Play Together spielen. Durchgesetzt hat sich Mortal Kombat 11 gegen:

  • Mordhau
  • Code Vein
  • Hunt
  • Remnant: From the Ashes

Herausragender visueller Stil: Gris

Mit seinem kunstvollen Artdesign gehört Gris definitiv zu den schönsten Spielen 2019. Statt auf 3D und Realismus setzen die Macher von Nomada Studio auf handgezeichnete Animationen und Hintergründe, die mit teils abstrakten, teils surrealen Bildern eine zauberhafte Atmosphäre schaffen. Eine Herausforderung ist das Jump’n’Run zwar nicht, dafür kannst Du Dich aber in Ruhe zurücklehnen und genießen.

Video: Youtube / DevolverDigital

Welches waren Deine Favoriten der Steam Awards? Hinterlasse Deine Meinung doch in einem Kommentar.

Titelbild: From Software

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren