Star Citizen: Das ist neu in Alpha 3.5

Star Citizen: Das ist neu in Alpha 3.5

Neues Flugmodell, weibliche Avatare und eine gigantische Metropole – Star Citizen Alpha 3.5 führt zahlreiche Neuerungen ein. Das Update steht bereits auf den Testservern (PTU) zum Probespielen bereit und dürfte in Kürze für alle virtuellen Raumfahrer ausrollen. Das erwartet Dich.

ArcCorp: Wolkenkratzer bis zum Horizont

Mit Star Citizen Alpha 3.5 hält ArcCorp Einzug in das Weltraum-Spektakel. Wer die imperiale Hauptstadt Coruscant aus Star Wars kennt, darf sich auf ein ähnliches Erlebnis gefasst machen: Die gesamte Planetenoberfläche ist mit Wolkenkratzern überzogen. Besucher landen in Area 18, wo sich der Ryker Memorial Raumhafen befindet. Von dort transportiert Dich ein Flugbus in das Wohn- und Gewerbegebiet. Gib hier Dein sauer verdientes Geld für Ausrüstung oder ein neues Schiff aus und rede in einer Bar mit Questgebern. Insgesamt drei Zonen laden zum ausgiebigen Flanieren inklusive Sightseeing ein. Zwei Monde, Lyria und Wala, sind ebenfalls für einen Abstecher gut, falls Dir der Sinn nach einer etwas kargeren Landschaft steht.

Video: Youtube / BoredGamer

Charaktererschaffung: DNA-System und Pilotinnen

Mit der Star Citizen Alpha 3.5 stehen in der Charaktererschaffung erstmals weibliche Avatare zur Auswahl. Anstatt wie etwa in Rollenspielen üblich Augen, Nase, Mund und sonstige Details manuell zu justieren, nutzt Du in Star Citizen ein DNA-System: Du wählst bis zu drei vorgefertigte Gesichter, legst eine Gewichtung per Schieberegler fest und die Software erstellt ein entsprechendes Konterfei. Einige wenige Einstellungen wie Haut- und Augenfarbe kannst Du dennoch selbst festlegen. Unterschiedliche Frisuren halten sich bislang zwar in Grenzen und die Statur lässt sich auch nicht variieren, aber das kann sich in Zukunft noch ändern.

Video: Youtube / Knusper

Überarbeitetes Flugmodell und übersichtlicheres HUD

Mit Alpha 3.5 hat Cloud Imperium auch ein neues Flugmodell implementiert, das die Trägheit der Schiffe im All besser simuliert. So kommen die Eigenheiten unterschiedlicher Triebwerke zum Tragen: Schub-, Brems- und Hilfsdüsen lassen sich sogar eigenen Gewohnheiten anpassen. Wer es beim Tuning übertreibt, muss etwa damit rechnen, dass die Bremsdüsen kurzfristig überhitzen.

Mehr Übersicht bietet dafür das überarbeitete HUD. Es hält Dich unter anderem über den Füllstand von Wasserstoff- und Quantentreibstoff auf dem Laufenden, zeigt Dir die auf Dich wirkenden G-Kräfte an und gibt Aufschluss über die aktuell angewählten Abwehrmaßnahmen.

Daneben bringt die Star Citizen Alpha 3.5 wie eine ganze Reihe Bugfixes und Änderungen unter der Haube mit sich. Die vollständigen Patch-Notes (auf Englisch) findest Du hier.

Was kommt nach 3.5?

Laut offizieller Roadmap der Entwickler ist der Release von Alpha 3.6 für das zweite Quartal 2019 angesetzt. Geplante Neuerungen sind prozedural generierte Asteroidenfelder, Verbesserungen an der Darstellungen von Ökosystemen, Performance-Verbesserungen und vieles mehr. Der Veröffentlichungstermin von Star Citizen steht hingegen noch in den Sternen (no pun intended). Falls Du Dich fragst, welche Games aktuell erscheinen, dann schau Dir unsere Liste der April-Highlights an.

Spielst Du Star Citizen? Was sagst Du zum Alpha-Update 2.5? Lass uns Deine Meinung mit einem Kommentar wissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren