Das Mac-Spiel LEGO Star Wars spielt auch in der Wüste.
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab

Spiele für den Mac: Die aktuell besten Titel

Immer mehr Titel erscheinen nicht nur für PC oder Kon­solen, son­dern wer­den auch für den Apple-Com­put­er auf den Markt gebracht: Ein Grund mehr, um Dir an dieser Stelle ein­mal die aktuell besten Spiele für den Mac vorzustellen.

In den let­zten Jahren hat Apple an seinen Macs zahlre­iche Verbesserun­gen vorgenom­men, die ihn für die Gam­ing-Indus­trie immer inter­es­san­ter machen: So wurde das Ren­der­ing opti­miert und Du hast seit Kurzem die Option, eine zusät­zliche Grafikkarte zu benutzen. Mit dem PC kann der Mac bezüglich der Spiele­vielfalt sich­er noch nicht mithal­ten, doch es sind schon einige gute Titel über den Apple-Rech­n­er spiel­bar.

LEGO Star Wars: Das Erwachen der Macht: Abenteuer aus der LEGO-Perspektive

Wenn Du von Fil­men wie „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ nicht genug kriegen kannst, ist die LEGO-Umset­zung ein absolutes Muss: Schlüpfe in die Rolle von Rey, Finn, Han Solo oder Chew­bac­ca und erlebe den erfol­gre­ichen Film aus einem völ­lig neuen Blick­winkel. Neben bekan­nten Hand­lungssträn­gen erwarten Dich exk­lu­sive Sto­ry-Inhalte, die die Lücke zwis­chen dem sech­sten und siebten „Star Wars“-Teil füllen. Du find­est LEGO Star Wars: Das Erwachen der Macht kostenpflichtig im Mac App Store (oder via Steam).

Video: YouTube / Warner Bros. DE

The Station: Erkunde eine mysteriöse Raumstation

In The Sta­tion übern­immst Du die Rolle eines Aufk­lärungsspezial­is­ten: Deine Auf­gabe liegt darin, eine ver­lassene Raum­sta­tion zu erkun­den, deren Crew unter mys­ter­iösen Umstän­den ver­schwun­den ist. Die Entwick­ler ver­sprechen, dass das Spiel im Ver­lauf der Hand­lung Deine Ansicht­en zu The­men wie Moral, Impe­ri­al­is­mus und Moral testen wird. Zudem haben sie The Sta­tion mit coolen Aug­ment­ed Real­i­ty-Ele­menten aus­ges­tat­tet. Du find­est das Game beispiel­sweise kostenpflichtig über Steam.

Rise of the Tomb Raider: Jubiläumsedition für den Mac

Lara Croft erlebt nicht nur über PC und Kon­sole span­nende Aben­teuer: Zum 20. Geburt­stag brachte Fer­al Inter­ac­tive die Jubiläumsedi­tion von Rise of the Tomb Raider auch für den Mac her­aus. Zusam­men mit Lara beg­ib­st Du Dich auf die Suche nach einem Arte­fakt, durch­suchst alte Gräber und set­zt Deine Rivalen außer Gefecht. Außer­dem hast Du die Möglichkeit, Neben­mis­sio­nen zu erledi­gen und so zusät­zliche Items zu erspie­len. Das kostenpflichtige Game ist über den Mac App Store oder Steam down­load­bar.

Video: YouTube / Feral Interactive

Life is Strange: Interaktives Adventure-Spiel

Mit Life is Strange ist Fer­al Inter­ac­tive ein kom­plex­es Adven­ture-Spiel gelun­gen: In der Haup­trol­le der Stu­dentin Max Caulfield stellst Du plöt­zlich fest, dass Du die Zeit zurück­drehen kannst. Zusam­men mit Dein­er besten Fre­undin unter­suchst Du schon bald das Ver­schwinden ein­er Kom­mili­tonin – und lernst dabei, dass Zeitreisen ihren Preis haben. Du find­est alle Episo­den des Spiels kostenpflichtig im Mac App Store. Falls Du von der Geschichte genau­so begeis­tert bist wie wir: Im Herb­st 2018 kommt der zweite Teil auf den Markt. Zunächst soll es jedoch nur Ver­sio­nen für PC, Xbox One und PlaySta­tion 4 geben.

Video: YouTube / Life is Strange

League of Legends: Echtzeit-Strategiespiel für Multiplayer

Zu den besten Titeln aus der Strate­giespiele-Sparte gehört aktuell League of Leg­ends: Darin schließt Du Dich mit bis zu vier Spiel­ern zusam­men und ver­suchst mit ihrer Hil­fe, den Stützpunkt Deines Geg­n­ers zu Fall zu brin­gen – während Du Deine eigene Basis tapfer vertei­digst. League of Leg­ends basiert auf der War­craft III-Map „Defense of the Ancients“ und ist ein Free-to-Play-Spiel, das sich über Mikro­transak­tio­nen finanziert.

Video: YouTube / League of Legends

Welch­er Titel ist Dein Lieblingsspiel für den Mac? Ver­rate uns Deinen Favoriten gerne in den Kom­mentaren.

Titelbild: Unsplash (Daniel Cheung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren