Shenmue 3: Das Action-Adventure in der Preview

shenmue3preview
Die IEM Katowice startet am Donnerstag. Hier das Stadion in Katowice bei der IEM 2019. Foto: Helena Kristiansson
Pokemon Go Feld-Forschung

Shenmue 3: Das Action-Adventure in der Preview

18 Jahre nach Erscheinen des Vorgängers für den Dream­cast ist es nun bald so weit: Shen­mue 3 kommt. Über Kick­starter per Crowd­fund­ing finanziert, schließt das Spiel dort an, wo einst Schluss war. Allzu viel hat sich seit­dem aber offen­bar nicht verän­dert.

Rund 6,3 Mil­lio­nen US-Dol­lar kamen beim Kick­starter-Pro­jekt für Shen­mue 3 zusam­men, zuge­sagt von knapp 70.000 Fans. Über vier Jahre sind bere­its ver­gan­gen, seit die Finanzierung des Spiels erfol­gre­ich abgeschlossen wurde. Mit mehrma­liger Ver­spä­tung wartet nun der Nach­fol­ger eines leg­endären Vorgänger-Duos auf uns. Aber was genau?

Die Story bisher

Der niederträchtige Chi­nese Lan Di hat den Vater des Helden Ryo Hazu­ki getötet und ein seltenes Arte­fakt an sich geris­sen, den Drachen­spiegel. Nach anfänglich­er Spuren­suche in Japan ver­schlägt es den Pro­tag­o­nis­ten in Teil 2 zunächst nach Kowloon in Hong Kong. Er erfährt, dass es zwei Spiegel gibt, die zusam­men den Weg zu einem ver­bor­ge­nen Schatz offen­baren. Zusam­men mit der mys­ter­iösen Shen­hua führt Ryos Reise zum chi­ne­sis­chen Fes­t­land. Wer knapp fünf Stun­den Zeit hat, kann sich einen von Fans erstell­ten Film-Zusam­men­schnitt der Ereignisse aus den ersten bei­den Teilen anschauen.

Video: Youtube / Mr .357

Kloppen, QTEs, Minigames

Hand­lung und Spielmechaniken von Shen­mue 3 knüpfen direkt an die Vorgänger an. Mehrere Trail­er demon­stri­eren bere­its, was Dich erwartet. So erwarten Dich aber­mals zahlre­iche Minigames: Ryo darf Holz hack­en, auf einen Box­au­to­mat­en ein­dreschen, sein sauer ver­di­entes Geld in Wür­fel­spie­len ver­lieren oder Wet­ten auf Schild­kröten­ren­nen abschließen. Samm­ler steck­en ihr Ver­mö­gen in die Gashapon-Auto­mat­en, an denen man sich kleine Spielzeug­fig­uren kaufen kann – etwa verniedlichte Com­ic-Ver­sio­nen der Spielfig­uren. Hand­feste Auseinan­der­set­zun­gen sind eben­so wieder Teil des Game­plays: Im Ver­lauf des Aben­teuers erlebt der Held wieder zahlre­iche Prügeleien, wobei er aus einem ständig wach­senden Reper­toire an Spe­cial-Moves schöpft. So wartet beispiel­sweise ein Mar­tial-Arts-Meis­ter auf Dich, um als Spar­ringsparter zu dienen. Auch die Quick-Time-Events (QTEs) kehren zurück, bei Reak­tion­stests kommt es darauf an, schnell den richti­gen einge­blende­ten But­ton zu drück­en.

Sollte sich Ryo dann doch mal auf sein eigentlich­es Ziel konzen­tri­eren, quatscht er Leute an und geht weit­eren Hin­weisen nach. Ein Tag- und Nachtwech­sel ist wieder mit dabei. Manche NPCs sind voraus­sichtlich nur zu bes­timmten Tageszeit­en anzutr­e­f­fen. Ein Wet­ter­sys­tem ist eben­falls mit von der Par­tie.

In Sachen Grafik set­zt Shen­mue 3 auf die Unre­al Engine 4. Trotz mod­ern­er Beleuch­tung sieht man den Mod­ellen ihr begren­ztes Bud­get jedoch an, was sich vor allem bei Gesicht­san­i­ma­tio­nen bemerk­bar macht. Hier gilt: Fans wer­den es ver­schmerzen, ein Augen­schmaus ist bis­lang jedoch nicht zu erwarten.

Video: Youtube / Shen­mue 3 Offi­cial

Keine Arcade-Games von SEGA

War es in den Vorgängern noch möglich, in der virtuellen Spiel­halle alte Arcade-Klas­sik­er wie Hang-On und Space Har­ri­er zu spie­len, wer­den Spiel­er in Shen­mue 3 wohl drauf verzicht­en müssen. Yu Suzu­ki gab bere­its bekan­nt, dass keine sein­er alten Werke enthal­ten sein wer­den. Fans hofften auf Ver­sio­nen von Vir­tua Fight­er und Day­tona USA.

Shenmue 3 ist noch nicht das Ende

Wer­den Fans mit Shen­mue 3 also endlich Antworten auf alle offe­nen Fra­gen bekom­men? Wahrschein­lich nicht, denn Game-Design­er Yu Suzu­ki hat sich schon zu dem The­ma geäußert. Dem­nach wür­den Spiel­er am Ende runde 40 Prozent der Gesamt­sto­ry zu Gesicht bekom­men haben. Klingt also ganz danach als brauche es min­destens Shen­mue 4 und 5, um einen richti­gen Abschluss zu bekom­men. Aber Fans sind es ja gewohnt zu warten. Einige weit­ere Inhalte sind noch für die Zeit nach dem Release von Shen­mue 3 geplant. Über den Umfang ist aber eben­so wenig bekan­nt wie die Frage, ob DLC über­haupt noch erscheinen wird.

Vodafone GigaCube

Release im November

Ursprünglich sollte Shen­mue 3 im August erscheinen, wie wir noch Ende 2018 berichteten. Der Release verzögert sich aber etwas. Geplantes Erschei­n­ungs­da­tum ist nun der 19. Novem­ber 2019. Kick­starter-Unter­stützer sollen schon in der zweit­en Sep­tem­ber­hälfte eine Demo erhal­ten, die eine kurze abgeschlossene Geschichte erzählt und rund eine Stunde dauern soll. Shen­mue erscheint für PS4 und PC (nur im Epic Store), eine Xbox-One-Fas­sung ist nicht geplant. Da auf Kick­starter Steam-Keys zuge­sagt wur­den, haben ent­täuschte Backer übri­gens bald die Möglichkeit, Rück­er­stat­tun­gen zu ver­lan­gen.

Shemnmue 3: Die Features in der Kurzübersicht:

  • Die Sto­ry knüpft naht­los an die Vorgänger an und spielt in Chi­na.
  • Mingames kehren eben­so zurück wie das Kampf­sys­tem.
  • Es gibt Tag- und Nachtwech­sel sowie ein Wet­ter­sys­tem.
  • Auf SEGA-Spielau­to­mat­en wirst Du verzicht­en müssen.
  • Mit Shen­mue 3 sei die Erzäh­lung laut Yu Suzu­ki zu 40 Prozent abgeschlossen.
  • Der Release ist für den 19. Sep­tem­ber 2019 ange­set­zt.
  • Eine Demo für Kick­starter-Backer soll in der zweit­en Sep­tem­ber­hälfte erscheinen.

Wie find­est Du das Gezeigte bish­er? Macht es Lust auf mehr oder wirkt es auf Dich zu alt­back­en?

Titel­bild: pic­ture alliance/Kyodo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren