Die Alien-Figur aus dem Arcade-Klassiker "Space Invaders" bestehend aus Pixelblöcken und mit leuchtenden Augen.
© Square Enix
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab

Retro-Hype: Die Space Invaders kommen als AR-Mobile-Game zurück

Square Enix arbeit­et mit dem Entwick­ler Taito an ein­er Aug­ment­ed-Real­i­ty-Ver­sion des Arcade-Klas­sik­ers von 1978. Ein erster Teas­er wurde jet­zt vorgestellt.

Square Enix Mon­tréal haben gemein­sam mit Taito bekan­nt gegeben, dass ein neues „Space Invaders“-Spiel in Pla­nung ist. Es han­delt sich um ein Mobile-Game für Smart­phones und Tablets, das mit Aug­ment­ed Real­i­ty (AR) aus­ges­tat­tet ist. Ger­ade erst wurde ein Teas­er-Trail­er veröf­fentlicht:

Das Video gewährt noch keinen Ein­blick in das kom­mende AR-Spiel. Stattdessen zeigt es in einem his­torischen Rück­blick über die Rei­he, wie stark der Arcade-Shoot­er die Pop-Kul­tur bis heute bee­in­flusst hat.

„Neuerfindung eines Klassikers“

Über die AR-Ver­sion ist noch nicht viel bekan­nt. Bei der Show­case-Präsen­ta­tion „Square Enix Presents“ des japanis­chen Spiele-Entwick­lers sagte der Stu­di­oleit­er von Square Enix Mon­tréal, Patrick Naud: „Die Zusam­me­nar­beit mit Taito hat uns extrem inspiri­ert, Space Invaders auf zeit­gemäße Art und Weise neu zu erfind­en. Gle­ichzeit­ig ver­wirk­lichen wir dadurch unsere ehrgeizige Vision, wie das Spiel auf mobilen Geräten ausse­hen kann. Wir bei Square Enix Mon­tréal sind Riesen­fans von Space Invaders und das Team hat sich der Her­aus­forderung gestellt, wie eine kom­plett neue Tech­nolo­gie einem zeit­losen Spiel wie Space Invaders frische Energie ein­hauchen kann.“

Der Taito-Präsi­dent Tet­su Yama­da hat dazu ergänzt: „Es war ein großar­tiges Unter­fan­gen, mit Square Enix Mon­tréal an dieser küh­nen Vision zusam­men­zuar­beit­en. Sie sind Fans unser­er Klas­sik­er-Serie und behan­deln Space Invaders mit größter Sorgfalt und Respekt. Wir sind begeis­tert, dass das Game mit neuer Tech­nolo­gie und frisch­er Energie zurück­kehrt und das Space-Invaders-Uni­ver­sum erweit­ern wird.

Die Pixel-Invasoren, die Gaming-Geschichte schrieben

Space Invaders war eines der ersten Videospiele, das weltweit­en Ruhm und gewaltige Verkauf­szahlen erre­icht hat. Es wurde 1978 von Taito entwick­elt, kam zunächst für Arcade-Spielau­to­mat­en und kurz darauf für den Atari 2600 und das Nin­ten­do Enter­tain­ment Sys­tem her­aus. Inzwis­chen existieren unzäh­lige Ver­sio­nen und Nach­fol­ger, es gibt kaum ein Sys­tem, für das Space Invaders nicht in irgen­dein­er Form erhältlich ist.

Du lieb­st Klas­sik­er-Videospiele? Gle­ich 35 Jahre alt wer­den die Zel­da- und die Super-Mario-Rei­he in diesem Jahr.

Das Prinzip des Ur-Wel­traum-Shoot­ers ist sim­pel. Du steuerst ein Raum­schiff am unteren Bild­schirm­rand, das sich waagerecht bewe­gen kann und senkrecht Laser­strahlen nach oben schießt. Von oben erscheinen die Inva­soren in Block­for­ma­tion und bewe­gen sich langsam nach unten zu Dir. Das Ziel ist es, alle Geg­n­er abzuschießen, bevor diese den Boden erre­ichen.

Space Invaders AR-Mobile-Game: Details stehen noch in den Sternen

Wie die neue AR-Ver­sion ausse­hen wird, ist noch unklar. Ver­mut­lich wer­den die ver­pix­el­ten Raum­schiffe mit der Smart­phone-Kam­era in die echte Welt pro­jiziert. Und Du musst sie wie in den Vorgängern per Laser bekämpfen.

Das Space Invaders-AR-Game wird für iOS- und Android-Geräte erhältlich sein. Zu Preis und Release­da­tum ist bis­lang noch nichts bekan­nt. Du kannst Dich auf der offiziellen Web­seite für einen Newslet­ter ein­tra­gen, wenn Du als Erstes über neue Ankündi­gun­gen oder Spieletests informiert bleiben willst.

Was hältst Du von einem Space Invaders AR Smart­phone Game? Lass es uns in den Kom­mentaren wis­sen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren