Cowboy mit Lasso
Soldaten und Soldatinnen in Battlefield 2042
Szene aus Read Dead Redemption 2
: :

Red Dead Redemption 2: Neuer Trailer zeigt 4K-Grafik

Red Dead Redemp­tion 2 wird zumin­d­est auf der PlaySta­tion 4 Pro in 4K-Auflö­sung laufen. Diese kannst Du in einem neuen Trail­er bewun­dern, der PS4-Ingame-Footage zeigt. Doch der Clip gibt auch darüber hin­aus einige inter­es­sante Details über das Game preis.

Bei Red Dead Redemp­tion 2 übern­immst Du die Rolle von Arthur Mor­gan, einem Out­law, der mit der Bande von Dutch van der Linde gemein­sam Ver­brechen bege­ht. Der neue Trail­er zeigt, was Dich neben der detail­re­ichen 4K-Grafik  erwartet. So gibt es näm­lich viele Fak­toren, die Du bei dem Spiel beacht­en soll­test, wenn Du erfol­gre­ich sein willst. Zunächst ein­mal musst Du für das Wohl der Bande sor­gen. In jedem Gebi­et schlägst Du mit Deinen Kumpels ein Basis­lager auf und küm­merst Dich um die Beschaf­fung von Nahrung. Im Laufe der Zeit lernst Du auch die anderen Ban­den­mit­glieder ken­nen und kannst mit ihnen gemein­sam Aufträge erledi­gen.

Video: YouTube / RockstarGamesGermany

Red Dead Redemption 2: Riesige Western-Welt zum Erkunden

Zudem hast Du bei Red Dead Redemp­tion 2 viel mehr Möglichkeit­en, mit Dein­er Umwelt zu inter­agieren. So muss nicht jed­er Kon­flikt zwangsweise mit der Pis­tole gelöst wer­den: Du kannst Dein Gegenüber auch beschwichti­gen oder ein­schüchtern. Das Open-World-Spiel bietet Dir eine riesige Welt, die es zu Fuß oder auf dem Pferd zu erkun­den gilt. Apro­pos Pferde: Je nach­dem, wie gut Du Dich um Dein Tier küm­merst, reagiert es auf Deine Anweisun­gen. Generell gilt: Deine Aktio­nen haben früher oder später Auswirkun­gen auf das Spiel. Du alleine bes­timmst durch Deine Aktio­nen, wie sich Deine Mit­men­schen Dir gegenüber ver­hal­ten und wie sich das Spiel entwick­elt. Red Dead Redemp­tion 2 erscheint am 26. Okto­ber für PlaySta­tion 4 und XBox One.

via GIPHY

Was hältst Du von Red Dead Redemp­tion 2? Gibt es ein Fea­ture, das Dir beson­ders gut gefällt? Hin­ter­lasse uns ein­fach Deine Mei­n­ung in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren