PUBG Tipps
Junger Mann hält Samsung Galaxy S20 FE in der Hand.
: : :

PUBG: Tipps für Einsteiger und Fortgeschrittene

In PUBG und PUBG Mobile ist der Kampf um das Chick­en Din­ner nicht ein­fach – immer­hin sind bis zu 100 Spiel­er in ein­er Runde dabei. Um Deine Chan­cen auf den Sieg zu erhöhen, soll­test Du auf ein paar Dinge acht­en. Wir haben für Dich die wichtig­sten Tipps zusam­mengestellt, die Anfängern und Fort­geschrit­te­nen helfen dürften.

PUBG ist in erster Lin­ie ein tak­tis­ches Spiel. Wenn Du mit dem Gewehr im Anschlag über die Karte stürmst, wird Dich früher oder später ein ander­er Spiel­er erwis­chen. Nach­dem Du Dich mit dem Basis-Wis­sen des Games ver­traut gemacht und eine Rou­tine für das Absprin­gen aus dem Flugzeug und Deine ersten Spielminuten entwick­elt hast, trainierst Du im Ide­al­fall Deine Kampf- und Über­lebens­fähigkeit­en.

Auf Gefechte vorbereitet sein

Selb­st die beste Aus­rüs­tung inklu­sive Dein­er Lieblingswaffe bringt Dir wenig, wenn Du beim ersten Feind­kon­takt sofort zu Boden gehst, während alle Dein­er Schüsse nicht den Geg­n­er, son­dern die Wand hin­ter ihm durch­siebt haben. Lerne in PUBG also zuerst das Schießen. Das ist ger­ade wichtig, da die Waf­fen sich ten­den­ziell real­is­tisch ver­hal­ten. Um ein Gefühl dafür bekom­men, über welche Dis­tanz Deine Kugeln mit welchen Gewehren noch ger­adeaus fliegen, braucht es etwas Übung.

Mit dem Schieß­s­tand allein kannst Du Dich nicht sehr gut auf Gefechte vor­bere­it­en. Du soll­test also direkt in ein Spiel ein­steigen und an der Stelle vom Flugzeug sprin­gen, an der es auch die meis­ten anderen Spiel­er tun. Meist sind dies größere Gebäudekom­plexe oder Städte. Suche Dir dann schnell­st­möglich eine Waffe und begebe Dich in den Kampf.

Höchst­wahrschein­lich ist die Runde für Dich dadurch schnell wieder vor­bei und Du sitzt im näch­sten Flugzeug auf dem Weg zur Spielka­rte. Aber so sam­melst Du in kurz­er Zeit viel Gefecht­ser­fahrung. Über­rascht Dich dann später bei „ern­sthaften“ Run­den ein Feind, weißt Du instink­tiv, was zu tun ist – und triff­st Dein Ziel auch. Zudem bekommst Du so schnell ein Gefühl für gle­ich mehrere Waf­fen­typen in PUBG, was Dich let­z­tendlich flex­i­bler macht.

Mit ein­er Bratp­fanne wirst Du im Spiel auch mit viel Übung aber nicht ganz so erfol­gre­ich wie der Charak­ter aus diesem PUBG-Trail­er sein.

Video: Youtube / PlayStation Europe

Das Ziel im Auge behalten

In PUBG und PUBG Mobile geht es darum, das Chick­en Din­ner zu bekom­men – also der let­zte lebende Spiel­er im Bat­tle Royale zu sein. Du soll­test Dir im Klaren darüber sein, was das bedeutet: Es ver­hil­ft Dir nicht zum Sieg, wenn Du ein­fach nur die meis­ten Dein­er Mit­spiel­er auf dem Gewis­sen hast. Durch­suchst Du Häuser, soll­test Du Deine Spuren ver­wis­chen. Und wenn Du einem Feind­kon­takt aus dem Weg gehen kannst, ist dies meist auch die bessere Entschei­dung – immer­hin gibt es noch unzäh­lige weit­ere Spiel­er, die sich um ihn küm­mern kön­nen. Ger­ade wenn Du oder Dein Team mehrere Geg­n­er sichtet, bleibt die Frage, ob eine Kon­fronta­tion nicht zu riskant ist.

Du kannst auch Sieger wer­den, indem Du die eine Hälfte ein­er Runde nur Aus­rüs­tung sam­melst und durch die Gebäude schle­ichst, anstatt jeden Feind anzu­greifen. Erst wenn nur noch sehr wenige Spiel­er ste­hen, wer­den Gefechte in der Regel unver­mei­d­bar. Ist Dein Charak­ter hier noch bei voller Gesund­heit, mit intak­ter Rüs­tung aus­ges­tat­tet und hat genü­gend Kugeln im Mag­a­zin, ist das sicher­lich ein Vorteil.

Mit Kopfhörer und ohne Schuhe

Ger­ade wenn Du Häuser durch­suchst, soll­test Du sehr aufmerk­sam sein. In vie­len Fällen ist ein Kampf in PUBG dadurch entsch­ieden, wer wen zuerst ent­deckt hat. Wenn Du Deinen Geg­n­er über­siehst, soll­test Du ihn wenig­stens hören. Ver­rä­ter­ische Schrittgeräusche kön­nen Dich rechtzeit­ig auf einen nahen­den Feind hin­weisen und Dir einen entschei­den­den Vorteil ver­schaf­fen. Es ist daher rat­sam, PUBG oder PUBG Mobile mit Kopfhör­ern zu spie­len. Mit einem guten Mod­ell kannst Du dann auch rel­a­tiv genau her­aus­find­en, aus welch­er Rich­tung die Schritte kom­men.

Du soll­test davon aus­ge­hen, dass auch Deine Mit­spiel­er Ohren haben – und wom­öglich sog­ar Kopfhör­er. Deshalb soll­test Du in dem Bat­tle-Royale-Titel möglichst wenig Geräusche verur­sachen. Deine Schritte wer­den bere­its leis­er, wenn Du Dich langsamer fort­be­wegst oder sog­ar über den Boden krabbelst.

Noch ruhiger wird es, wenn Du Deinem Charak­ter die Schuhe ausziehst. Auf bes­timmten Ober­flächen verur­sacht dieser Bar­fuß andere Geräusche. Schritte kom­men etwa in Gebäu­den mit weniger Bass an und sind leichter zu über­hören – so macht man sich in PUBG „auf die Sock­en“.

Schneller Sprinten

Es kann schnell passieren, dass Du viel Aus­rüs­tung sam­melst und dabei ver­gisst, dass sich das Spielfeld verklein­ert. Das ist beson­ders ärg­er­lich, wenn Du Dich ein gutes Stück von der Zone ent­fer­nt befind­est. Wenn Du dann möglichst schnell zur aktiv­en Zone gelan­gen musst und kein Fahrzeug in der Nähe ist, hil­ft nur noch der Sprint. Bist Du stark davon überzeugt, auf Deinem Weg in kein Gefecht zu ger­at­en, soll­test du Deine aktuelle Waffe weg­steck­en. Frei­händig bist Du etwas schneller.

Zusammenfassung

  • Um in PUBG bess­er abzuschnei­den, darf­st Du die Vor­bere­itung nicht aus­lassen – der Schieß­s­tand und Übungsrun­den sind dafür ide­al.
  • Gehe Kämpfen auch mal aus dem Weg, wenn es Dich dem Ziel, let­zter auf der Karte zu sein, näher­bringt.
  • Geräusche sind ver­rä­ter­isch: Spiele PUBG am besten mit Kopfhör­ern und bewege sich im Häuserkampf möglichst leise.
  • Wenn es hart auf hart kommt und Du nicht außer­halb der sich kon­tinuier­lich verklein­ern­den Map lan­den möcht­est, soll­test Du für beson­ders schnelle, lange Sprints, Deine Waffe ein­steck­en.

Haben Dir unsere Tipps geholfen oder bist Du bere­its Profi in PUBG? Schreibe uns Deine Antwort gerne in die Kom­mentare.

Titelbild: © dpa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren