Pokémon: Zwielichtschwingen – schau Dir hier die erste Folge an
Der Protagonist in Sniper Elite 5
:

Pokémon: Zwielichtschwingen – schau Dir hier die erste Folge des Animes an

Mit „Poké­mon: Zwielichtschwin­gen” stellt die Poké­mon Com­pa­ny eine kosten­lose Ani­me-Serie ins Netz. Das sieben­teilige Werk spielt in der Galar-Region, die Du erst­mals in Poké­mon Schw­ert und Schild zu sehen bekommst.

Die erste Folge heißt „Let­ter” (deutsch: „Brief”) und hat eine Laufzeit von rund sechs Minuten. Sobald die deutsche Fas­sung erscheint, wirst Du sie hier zu sehen bekom­men. Bis­lang ste­ht die Episode nur auf Englisch zur Ver­fü­gung. Unser­er Ansicht nach kannst Du die Hand­lung aber auch ohne Englis­chken­nt­nisse ver­ste­hen. Weit­ere Episo­den der neuen Poké­mon-Serie dürften bald fol­gen, hof­fentlich auch auf Deutsch.

Video: Youtube / The Offi­cial Poké­mon YouTube chan­nel

„Pokémon: Zwielichtschwingen” bringt Dir die Galar-Region näher

Zur Erin­nerung: In der Galar-Region sind Poké­mon-Kämpfe fes­ter Bestandteil der lokalen Kul­tur. Berühmte Train­er füllen hier ganze Sta­di­en, während die Auftritte im TV aus­ges­trahlt wer­den. Die Inte­gra­tion der Poké­mon geht so weit, dass es ein Schnell­reisenet­zw­erk gibt, bei dem Bewohn­er mit Krar­moren von A nach B gelan­gen. Im Mit­telpunkt von „Poké­mon: Zwielichtschwin­gen” ste­ht der junge John, dessen sehn­lich­ster Wun­sch es ist, sein Idol Delion (eben­falls bekan­nt aus Poké­mon Schw­ert und Schild) im Sta­dion zu sehen.

Die Pro­duk­tion von „Poké­mon: Zwielichtschwin­gen” stammt von Stu­dio Col­ori­do. Aus dem­sel­ben Stu­dio stammt auch „Pen­guin High­way”, ein sehenswert­er Ani­me mit Gute-Laune-Garantie, in dem plöt­zlich eine Horde Pin­guine in einem japanis­chen Dorf auf­taucht.

Video: Youtube / KAZÉ Deutsch­land

GigaTV

Wie gefällt Dir „Poké­mon: Zwielichtschwin­gen”? Wir freuen uns auf einen Kom­men­tar mit Dein­er Mei­n­ung.

Titel­bild: The Poké­mon Com­pa­ny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren