In Pokémon GO lassen sich auch legendäre Pokémon fangen.
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt
:

Pokémon GO: So fängst Du legendäre Pokémon

In „Poké­mon GO“ lassen sich leg­endäre Poké­mon fan­gen! Um ein­mal Zap­dos oder Mew­tu zu schnap­pen, musst Du mit anderen Spiel­ern kooperieren und knif­flige Raid-Bosse besiegen. Wir zeigen Dir, wie Du Deine Samm­lung um die sel­te­nen Krea­turen erweit­erst.

Seit seinem Release hat „Poké­mon GO“ Men­schen weltweit in den Bann gezo­gen. Egal ob im Park, auf der Straße oder sog­ar im eige­nen Wohnz­im­mer: Rund um den Globus machen Spiel­er mit ihren virtuellen Pokébällen Jagd auf die kleinen Krea­turen.

Um den Gamern noch mehr Inhalte zu bieten, ergänzte Entwick­ler Niantic Labs das Aug­ment­ed-Real­i­ty-Spiel vor Kurzem um soge­nan­nte Raid-Kämpfe. In diesem koop­er­a­tiv­en Modus gilt es, sich mit anderen Spiel­ern zusam­men zu tun, um noch stärkere Mon­ster zu besiegen. Zu Beginn han­delte es sich bei diesen Are­na-Geg­n­ern um gewöhn­liche Poké­mon. Doch die Krea­turen wer­den stärk­er.

Video: Youtube / Julian

Denn die Raids sind auch dazu gedacht, leg­endäre Poké­mon zu bekämpfen und zu fan­gen! Es ist allerd­ings kein Spazier­gang, Wesen wie Mew­tu, Zap­dos, Ark­tos, Lava­dos oder Lugia in der eige­nen Samm­lung unterzubrin­gen. Doch mit ein wenig Geduld nennst auch Du bald ein leg­endäres Poké­mon Dein Eigen. Dafür musst Du neue Are­nen auf­suchen.

Einen Raid-Pass besorgen

Für die Teil­nahme an einem Raid in ein­er „Poké­mon GO“-Arena benötigst Du eine Ein­trittskarte. Pro Tag erhältst Du einen solchen Raid-Pass gratis. Drehe dafür an ein­er Are­na die Foto­scheibe, wie Du es bei einem Pokéstop tun würdest. Daraufhin taucht ein Raid-Pass in Deinem Inven­tar auf.

Willst Du weit­ere Bosse am sel­ben Tag angreifen, beg­ib Dich in den Shop. Dort erhältst Du für je 100 Gold­münzen zusät­zliche Pre­mi­um-Raid-Pässe. Falls Du mal einen Kampf ver­lierst, keine Sorge – Dein Pass gilt so lange für eine Are­na, bis Du den Boss besiegt hast. Für die leg­endären Raid-Bosse soll es eine beson­dere Form von Ein­ladun­gen geben.

Einen legendären Raid-Boss finden

Die leg­endären Poké­mon – soge­nan­nte Tier-5-Bosse – tauchen in aus­gewählten Are­nen auf. Welche Art von Mon­ster in ein­er Are­na erscheint, zeigen entsprechend gefärbte Eier im Vor­feld an. „Gewöhn­liche“ Krea­turen (Schwierigkeitsstufe 1-2) erkennst Du an rosa-gestreiften Eiern. „Sel­tene“ Poké­mon (Schwierigkeitsstufe 3-4) wer­den durch gelb-weiße Eier angekündigt.

Die leg­endären Poké­mon erscheinen, wenn ein dun­kles Ei die Ankun­ft eines Mon­sters ankündigt. Üblicher­weise zählen die Eier-Timer bis zum Ein­tr­e­f­fen eines Raid-Boss­es herunter. Danach erscheint der Raid-Boss für mehrere Stun­den. In dieser Zeit musst Du Dich mit anderen Spiel­ern ver­bün­den, um ihn angreifen zu kön­nen.

Ein Team mit anderen „Pokémon GO“-Spielern bilden

Ist der Eier-Timer bei null ange­langt, ist der Raid-Boss ver­füg­bar. Schließe Dich nun entwed­er mit Fre­un­den zusam­men. Oder bekämpfe das Poké­mon mit anderen Train­ern, die eben­falls vor Ort sind. Du kannst Dich mit bis zu 20 anderen Spiel­ern zusam­men­tun – für die leg­endären Boss-Geg­n­er ist das ver­mut­lich auch nötig, denn Zap­dos, Ark­tos und Co. haben es sicher­lich in sich!

Die richtigen Pokémon für den Raid auswählen

Drei Fak­toren spie­len im Kampf gegen die leg­endären Geg­n­er eine entschei­dende Rolle: zum einen die Stärke Dein­er Mon­ster (WP). Auch der Typ eines einge­set­zten Poké­mon und seine Spezialat­tacke sind wichtig für kri­tis­che Tre­f­fer. Zu guter Let­zt soll­ten Deine Krea­turen einiges aushal­ten kön­nen; die Raid-Bosse schla­gen näm­lich ordentlich zu. Ins­ge­samt kannst Du sechs Poké­mon für das Duell auswählen.

Video: Youtube / Julian

Den Raid-Boss besiegen

Der Kampf an sich gle­icht vom Ablauf her fast einem üblichen Are­nakampf. Doch statt eines Eins-gegen-Eins-Duells kämpfen eben mehrere Train­er gle­ichzeit­ig gegen das leg­endäre Poké­mon. Das ist umso wichtiger, da sich der Raid-Boss nur auf einen von Euch konzen­tri­eren kann.

Im Gegen­zug kön­nen Du und Dein Team aber ständig das leg­endäre Poké­mon angreifen. Macht Dein Mon­ster schlapp, kannst Du es heilen oder aus­tauschen. Aber lasst Euch nicht allzu viel Zeit: Ist der Timer abge­laufen, muss die Leben­sanzeige des Raid-Boss­es auf null sein oder Ihr habt den Kampf ver­loren. Gewin­nt Ihr allerd­ings, sind Euch zahlre­iche Beloh­nun­gen gewiss.

Das legendäre Pokémon fangen

Durch den Sieg über einen Raid-Boss erhältst Du spezielle Pre­mier-Bälle genan­nt. Je bess­er Dein Team kämpft, desto mehr davon sackst Du ein. Nur mit diesen beson­deren Pokébällen ist es nach dem Kampf möglich, eine zufäl­lige Ver­sion des leg­endären Poké­mon einz­u­fan­gen. Konzen­triere Dich also gut auf den schwieri­gen Wurf. Nutze zudem Hil­f­s­mit­tel wie gold­ene Him­beeren, um Deine Chan­cen zu erhöhen.

Viel Glück bei der Jagd!

Hast Du auch schon ein leg­endäres Poké­mon gefan­gen? Schildere uns gerne in den Kom­mentaren, wie Deine Kämpfe mit den sel­te­nen Raid-Bossen gelaufen sind.

Titelbild: Eigenkreation: iStock / Niantic Labs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren