Junge Frau schaut auf ihr iPhone.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends

Pokémon GO: Riesen-Update bringt neues Arena-System und Raid-Events

2017 brachte Poké­mon GO-Spiel­ern auf der ganzen Welt nicht nur neue Taschen­mon­ster, son­dern auch ein ganz neues Are­na-Sys­tem. Außer­dem gab es mit der Imple­men­tierung der Raid-Events endlich Mul­ti­play­er-Events, neue Items und mehr. Wir denken kurz daran zurück.

Wenn die Sonne bren­nt, gibt es nichts Besseres, als an einem Hydran­ten zu pausieren, sein Tur­tok, Schillok und Schig­gi her­auszu­holen und damit gegen den hiesi­gen Are­na-Leit­er mit seinem Glu­rak zu kämpfen – und seinen fünf anderen Glu­raks. Wer hat denn auch sechs Glu­raks? Auf jeden Fall hat­test Du auch schon 2017 eine Menge Aben­teuer auf Deinem Smart­phone mit Poké­mon GO.

Arena-Update I: Sechs Plätze – kein Monster doppelt

Bis dahin lief es so ab: Hat­test Du eine Are­na über­nom­men, kon­ntest Du durch Vertei­di­gung dieser Pres­tige-Punk­te erlan­gen. Mehr Pres­tige bedeutete auch mehr Platz für Mon­ster; max­i­mal sechs. Du kon­ntest auch sechs starke Glu­raks in den Kampf schick­en. Dieses Sys­tem änderte sich aber grundle­gend. Im Zuge dieser Neuerung gab es eine inter­es­sante strate­gis­che Neuerung. Bish­er wur­den die Are­na-Poké­mon automa­tisch anhand ihrer Wet­tkampf­punk­te (WP) sortiert in den Kampf geschickt. Mit dem neuen Update legst Du die Rei­hen­folge nun selb­st fest. Wie wäre es mit einem Kracher zu Beginn, dann ein paar Gurken in der Mitte und noch einem Kracher zum Abschluss?

Arena-Update II: Motivation statt Prestige (inkl. Arena-Orden)

2017 tauschte Poké­mon GO Pres­tige gegen Moti­va­tion. Ohne Moti­va­tion woll­ten Deine Poké­mon Deine Are­na nicht mehr bewachen und kehrten unge­fragt zu Dir zurück. De-Moti­va­toren kön­nen Nieder­la­gen sein.

Das war allerd­ings nicht die einzige Neuerung an Deinen Are­nen. Mit dem neuen Poké­mon GO-Update wurde jed­er Are­na ein entsprechen­der Orden zugeteilt. Jed­er Are­na-Orden hat ein Lev­el. Mit steigen­dem Lev­el gab es auch cool­ere Good­ies, wenn Du an der Foto-Disc gedreht hast.

Raid-Events: 20 Trainer gegen ein Boss-Pokémon

Eine weit­ere, für aktive Spiel­er span­nende Neuerung war das Raid-Event. Ein­mal am Tag kannst Du Dir nun, in ein­er vorher fest­gelegten Are­na, einen Raid-Pass abholen. Erfahrene Zock­er ken­nen Raids sowieso. Für Poké­mon GO, generell für das Poké­mon-Fran­chise, ist diese Mul­ti­play­er-Koop-Spiel­weise gän­zlich neu. Zwanzig Train­er müssen inner­halb von fünf Minuten das Boss-Poké­mon besiegen. Bei Erfolg wer­den mas­sig Items aus­geschüt­tet.

Neue Items: Das bringen Dir seltene Bonbons und goldene Himbeeren

Passend zum neuen Moti­va­tion­ssys­tem in der Are­na, wur­den auch neue Items imple­men­tiert: Die gold­ene Him­beere stellt die gesamte Moti­va­tion eines aktiv­en Poké­mons wieder her. Außer­dem lassen sich Poké­mon in freier Wild­bahn damit erhe­blich ein­fach­er fan­gen.

Das „sel­tene Bon­bon“ hat die prak­tis­che Eigen­schaft genau zu dem Poké­mon zu passen, dem es ger­ade verabre­icht wird. Zur Aufzucht ist das Gold wert. Apro­pos Gold wert: Die neuen „Tech­nik-Train­ings­geräte“ sind wohl das Äquiv­a­lent zu den TMs in den Kon­solen­spie­len. Mit ihnen kannst Du Deinem Poké­mon dauer­haft eine neue schnelle oder schwere Attacke beib­rin­gen.

Are­na-Orden und gold­ene Him­beeren: Bist Du noch immer ein aktiv­er Poké­mon GO-Spiel­er?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren