Pokémon GO auf Smartphone
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt

Pokémon Go: Globales Turnier gestartet – so nimmst Du teil

Kräftemessen mit Gle­ich­gesin­nten: Die Com­mu­ni­ty-Web­seite The SilphRoad ver­anstal­tet mit dem Boul­der-Cup in Poké­mon Go das erste PvP-Turnier. Jed­er ist ein­ge­laden, mitzu­machen. Hier erfährst Du, welche Voraus­set­zun­gen Du und Deine Lieblings-Poké­mon erfüllen müssen, um teil­nehmen zu dür­fen.

Wie die Ver­anstal­ter auf Ihrer Web­seite bekan­nt geben, unter­schei­den sich die Regeln dezent von den reg­ulären PvP-Kämpfen. Das Ziel: eine größere Her­aus­forderung und mehr Spaß für alle Teil­nehmer.

Das sind die Regeln des Boulder-Cups

Damit auch Ein­steiger eine Chance haben, ist das Turnier auf die Superli­ga beschränkt. Das bedeutet, dass die zuge­lasse­nen Poké­mon max­i­mal 1500 WP besitzen dür­fen. So ist auch sichergestellt, dass fort­geschrit­tene Train­er nicht ein­fach ihre mächtig­sten Mon­ster ins Feld schick­en und so der Stärk­ste gewin­nt. Geschick­tes Tak­tieren dürfte in den PvP-Kämpfen also wichtig sein. Darüber hin­aus beste­hen auch Typenbeschränkun­gen: Es sind nur Poké­mon zuge­lassen, deren Typus Stahl, Boden, Kampf oder Gestein entspricht. Jed­er Train­er muss ins­ge­samt sechs Exem­plare reg­istri­eren, mit denen er das PvP-Turnier bestre­it­et. Die Teil­nahme ist gratis, Kosten oder Gebühren fall­en keine an.

Video: Youtube / Nintendo Connect

Der Weg ist das Ziel

Die eigentlichen Turniere wer­den von den regionalen Silph-Road-Com­mu­ni­ties ver­anstal­tet. Auf der offiziellen Web­seite find­est Du eine Karte, auf der alle Grup­pen verze­ich­net sind. Du kannst auch eine eigene Com­mu­ni­ty erstellen. Die Zweikämpfe find­en vor Ort statt – Bat­tles gegen Hyper­fre­unde auf Dis­tanz sind nicht zuge­lassen. Sieger wer­den nach dem KO-Prinzip ermit­telt. Zu gewin­nen gibt es nichts außer vielle­icht neue Bekan­ntschaften und Anerken­nung. Der Spaß an PvP-Auseinan­der­set­zun­gen ste­ht im Vorder­grund. Am 31. Jan­u­ar soll schließlich ein Sieger fest­ste­hen, dann endet der Boul­der-Cup. Ähn­liche Ver­anstal­tun­gen sind aber für jeden Monat geplant, sodass es nicht schlimm ist, wenn Du aktuell ver­hin­dert bist. Alles zum The­ma PvP in Poké­mon GO erfährst Du hier.

Zusammenfassung

  • Der Boul­der-Cup wird von der Com­mu­ni­ty-Web­seite The Silph Road aus­gerichtet.
  • Das Turnier find­et in der Superli­ga statt.
  • Sechs Poké­mon darf­st Du reg­istri­eren. Max­i­male WP: 1500.
  • Der Typ muss Stahl, Boden, Kampf oder Gestein entsprechen.
  • Lokale Silph-Road-Com­mu­nites tra­gen die Kämpfe vor Ort aus.
  • Am 31. Jan­u­ar ste­ht ein Sieger nach dem KO-Prinzip fest.
  • Es gibt nichts zu gewin­nen, die Teil­nahme ist aber kosten­los.
  • Weit­ere Turniere sind für die näch­sten Monate geplant.

Wie gefällt Dir PvP in Poké­mon GO? Hast Du Lust, am Boul­der-Cup teilzunehmen? Vielle­icht find­en sich Gle­ich­gesin­nte, wenn Du einen Kom­men­tar hin­ter­lässt.

Titelbild: Eigenkreation / Unsplash / Andrej Lišakov

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren