Pokémon-Go-News: Fordere Deine Freunde zum Duell heraus

:

Pokémon-Go-News: Fordere Deine Freunde zum Duell heraus

Spielehersteller Niantic hat angekündigt, dass es bald auch ein Player-vs-Player-Kampfsystem in Pokémon Go geben wird. Wie genau so ein Duell funktioniert und inwiefern es sich von herkömmlichen Pokémon-Kämpfen unterscheidet, erfährst Du hier bei featured.

Bisher lag der Fokus in Pokémon Go auf dem Sammeln von Pokémon. Kämpfe fanden ausschließlich in Arenen statt und auch nur gegen die künstliche Intelligenz des Spiels. Vermutlich war das bisher der größte Unterschied zur Hauptreihe, die ihren Reiz ja vor allem aus dem Tauschen und Kämpfen unter den menschlichen Spielern lebt. Jetzt kannst Du auch im direkten Vergleich gegen andere Spieler antreten.

Ein Duell unter Freunden

Wenn Du ein Duell starten willst, musst Du entweder einen QR-Code auf dem Bildschirm Deines gewünschten Gegners scannen oder den Code auf Deinem Bildschirm scannen lassen. Pokémon-Kämpfe sind dementsprechend nur möglich, wenn Du Deinem potentiellen Kontrahenten auch physisch gegenüberstehst. Ausnahme bilden da Trainer mit dem Freundschaftslevel Hyperfreund und Bester Freund. In diesem Fall kannst Du sie jederzeit, auch aus der Ferne, zu einem Duell herausfordern. Und ist mal kein Spielpartner in der Nähe kannst Du gegen die Teamleiter Spark, Candela und Blanche antreten. Einmal pro Tag winken auf diese Art tolle Item-Belohnungen.

Fairplay dank Liga-System

Damit Du mit Deinem Mewtu auf Level 90 nicht gegen das Taubsi auf Level 10 Deines Gegners antrittst, gibt es ein Liga-System. In der Superliga darfst Du Pokémon mit maximal 1500 Wettkampfpunkten (WP) einsetzen. In der Hyperliga dürfen es maximal 2500 WP sein. Für die Meisterliga gibt es nach oben keine Begrenzung mehr – Zeit, Deine stärksten Pokémon auszupacken.

Echtzeit: Drei versus drei, ohne Ausweichen

Während Du in der Hauptserie sechs Pokémon in den Kampf schickst, sind es bei Pokémon Go drei. Die Kämpfe finden in Echtzeit statt. Wie aus den Arenakämpfen bekannt, funktioniert die Steuerung auch in Trainerkämpfen über Tippen und Wischen. Dabei löst schnelles Tippen eine Schnellattacke aus und ein langer Druck aktiviert die Spezialattacke. Ab jetzt hast Du zusätzlich die Möglichkeit, Deinen Pokémon eine zweite Spezialattacke beizubringen, musst dafür allerdings Sternenstaub und Bonbons bezahlen.

Im Gegensatz zu den Arenakämpfen kannst Du in Trainerkämpfen nicht ausweichen. Stattdessen hat jedes Pokémon ein Schutzschild, das sich mit jedem Treffer des Gegners abbaut. Ist Dein Schild weg, treffen Dich die Attacken ungebremst!

+++ AKTION: Sichere Dir beim nächsten Einkauf im Google Play Store 5 Euro +++

Wähle Abrechnen über Vodafone als Zahlungsmethode im Google Play Store. Das kannst Du jetzt direkt tun oder erst, wenn Du etwas im Google Play Store kaufst. Bei Deinem nächsten App-Kauf oder In-App-Kauf von bis zu 5 Euro erstatten wir Dir den Preis.

Erfahre mehr: http://vod.af/VodafoneGoogleCashback

Erscheinungsdatum noch 2018

Wann genau das neue Kampfsystem ausgerollt wird, ist noch nicht bekannt. Da Niantic allerdings von 2018 spricht, musst Du hoffentlich nicht mehr lange warten. Mit der neuen Funktion ist auch zu erwarten, dass die Anzahl der Spieler wieder steigen wird.

Endlich kannst Du Deine Erfahrungen in die Tat umsetzen. Hast Du Deine ersten Pokémon-Kämpfe schon gewonnen?

Titelbild: Pokémon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren