Freunde zocken Games über die PlayStation 4.
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
: : :

PlayStation 4: Deine Spiele besser verwalten – wie es geht

Je mehr Spiele Du auf Deine PlaySta­tion 4 herun­ter­lädst, desto voller wird Deine dig­i­tale Kon­solen-Bib­lio­thek. Mit der Zeit kann es schwierig wer­den, den Überblick zu wahren – doch Du hast ver­schiedene Möglichkeit­en, für mehr Ord­nung sor­gen.

Deine PS4-Bib­lio­thek ist stan­dard­mäßig in ver­schiedene Unterkat­e­gorien aufgeteilt, damit Du Inhalte schneller find­en kannst: Dort wer­den automa­tisch alle Spiele und Apps angezeigt, die Du für die PS4 erwor­ben beziehungsweise herun­terge­laden hast. Damit die Suche in ein­er Kat­e­gorie ein­fach­er ver­läuft, kannst Du die dort angezeigte Liste zum Beispiel nach Alpha­bet, Datum oder zulet­zt geöffneten Inhal­ten sortieren.

Die „Gekauft“-Kategorie ordnen

Alle Spiele, die Du gekauft hast, find­est Du immer unter „Gekauft“ wieder. Dort befind­en sich auch die Titel, die Du schon erwor­ben, aber noch nicht herun­terge­laden hast. Auch hier kannst Du die Liste beliebig sortieren: Nach Alpha­bet (A-Z, Z-A), nach zulet­zt gekauften Titeln und dem Sta­tus der Instal­la­tion.

Aktuelle Titel im Hauptmenü vorne anzeigen

Stan­dard­mäßig wer­den im PS4-Haupt­menü immer die Titel angezeigt, die Du zulet­zt genutzt hast. Damit sie dort auch dann bleiben, wenn Du sie ger­ade nicht spielst, musst Du das jew­eilige Game nur öff­nen und wieder schließen. Somit ver­mei­dest Du, dass es irgend­wann so weit nach hin­ten rutscht, dass es aus dem dig­i­tal­en Karus­sell ver­schwindet – und nur noch über die Bib­lio­thek zu find­en ist.

via GIPHY

Games und Apps in Ordner verschieben

Doch diese Meth­o­d­en reichen nicht immer aus, um die Über­sicht über alle Games zu behal­ten. Deshalb kannst Du auf der PS4 Ord­ner erstellen, in die Du die Spiele ver­schieb­st. So kannst Du Deine Inhalte ver­wal­ten, wie Du möcht­est. Du kannst zum Beispiel Verze­ich­nisse für aktuell gespielte Games kreieren oder für Titel, die Du bald zock­en möcht­est. Selb­st ein Ever­green-Ord­ner wäre eine Möglichkeit – für Par­ty-Games wie Triv­ial Pur­suit Live, die Du das ganze Jahr über gerne mit Fre­un­den spielst.

So erstellst Du einen Ordner auf der PS4

Um ein Verze­ich­nis zu kreieren, wählst Du zunächst ein Spiel aus, welch­es Du dor­thin ver­schieben möcht­est. Drücke dann auf die Options-Taste Deines Con­trollers und entschei­de Dich für „Zu Ord­ner hinzufü­gen“. Anschließend kannst Du „Zu neuem Ord­ner hinzufü­gen“ (oder später „Zu vorhan­den­em Ord­ner hinzufü­gen“) wählen. Nun brauchst Du nur einen Namen für das Verze­ich­nis – und kannst dann mith­il­fe des Con­trollers weit­ere Inhalte markieren, die Du hinzufü­gen möcht­est.

Ist der Ord­ner erstellt, taucht er ganz nor­mal in Deinem Haupt­menü auf. Möcht­est Du ein Verze­ich­nis nachträglich bear­beit­en, brauchst Du es nur auszuwählen und die Options-Taste zu drück­en. Dann find­est Du die Option zum Bear­beit­en – und kannst anschließend den Namen des Ord­ners ändern, neue Games hinzufü­gen und die Liste der darin befind­lichen Inhalte sortieren.

Zusammenfassung

  • Für Games und Apps gibt es auf der PlaySta­tion 4 spezielle Unterkat­e­gorien. Diese helfen Dir dabei, einzelne Inhalte schneller wiederzufind­en.
  • Du kannst die Lis­ten unter anderem nach Alpha­bet oder Datum sortieren.
  • Zulet­zt geöffnete Spiele wer­den auf der PS4 direkt im Haupt­menü angezeigt.
  • Damit die Titel dort bleiben, musst Du sie nur öff­nen und wieder schließen – sie lan­den dann ganz vorne im dig­i­tal­en Karus­sell.
  • Falls diese Maß­nah­men nicht aus­re­ichen, kannst Du für Deine Games spezielle Ord­ner erstellen.

Wie sorgst Du auf der PS4 für mehr Ord­nung? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren