Was ist Temtem? Das musst Du über das Hype-Game wissen

Das neue Game Temtem punktet mit Pokémon-ähnlichen Monstern.
Die IEM Katowice startet am Donnerstag. Hier das Stadion in Katowice bei der IEM 2019. Foto: Helena Kristiansson
Pokemon Go Feld-Forschung
:

Was ist Temtem? Das musst Du über das Hype-Game wissen

Bere­its seit Län­gerem wurde dem Release von Temtem ent­ge­genge­fiebert. Seit dem 21. Jan­u­ar ist das MMORPG vom Entwick­ler­stu­dio Cre­ma nun endlich auf dem Markt. Doch worum geht es in dem Game über­haupt? Und wieso beze­ich­nen es alle als Poké­mon-Klon?

Wenn Du Teil der Poké­mon-Com­mu­ni­ty bist, hast Du vielle­icht schon von Temtem gehört: Das Game ori­en­tiert sich näm­lich stark an der Welt von Pikachu & Co: Temtem ver­set­zt Dich in eine fik­tive Welt, in der Du Dir eines von drei Mon­stern (genan­nt Temtem) aus­suchst. Anschließend beg­ib­st Du Dich mit der Krea­tur Dein­er Wahl auf eine aben­teuer­liche Reise, während der Du neue Temtem fan­gen und mit ihnen gegen andere Train­er („Tamer”) antreten kannst. Und mit dem Bel­so­to-Clan gibt es sog­ar Bösewichte à la Team Rock­et. Poké­mon lässt grüßen! Doch das Spiel unter­schei­det sich in eini­gen Aspek­ten auch von seinem Vor­bild, was wir Dir hier näher erläutern wollen.

Zunächst aber eine wichtige Anmerkung: Temtem befind­et sich noch in sein­er Ear­ly-Access-Phase. Zudem ist der Titel aktuell nur für den PC via Steam ver­füg­bar. Bist Du inter­essiert, kannst Du für 30,99 Euro los­zock­en. Allerd­ings bietet das Game zurzeit nur 50 Prozent aller Inhalte an. Das Haupt­spiel mit allen Fea­tures erscheint wohl erst im Früh­ling 2021 und wird teur­er als die Ear­ly-Access-Ver­sion sein. Immer­hin: Der Titel soll auch für PS4, Xbox One und Nin­ten­do Switch kom­men.

Video: Youtube / Hum­ble Bun­dle

Mehr Taktik: Das Kampfsystem in Temtem

Temtem und Poké­mon bieten bei­de run­den­basierte Kämpfe an. Allerd­ings sind es bei Temtem Dop­pelkämpfe. Heißt: Du hast zwei Mon­ster gle­ichzeit­ig auf dem Kampf­feld. Diese kön­nen sich gegen­seit­ig bee­in­flussen. Hast Du zwei Krea­turen ähn­lichen Typs auf dem Feld, ist der Schaden bei Geg­n­ern nach ein­er Attacke größer.

In Poké­mon-Games kön­nen die Mon­ster nur eine begren­zte Anzahl an Attack­en besitzen. Ler­nen sie eine neue Attacke, „vergessen“ sie eine alte. Bei Temtem ist das anders: Die Mon­ster kön­nen sich an all ihre Attack­en erin­nern. Die Angriffe in Temtem tre­f­fen zudem immer ihr Ziel.  Somit kommt es im Gegen­satz zu Poké­mon weniger auf den Zufall und mehr auf die richtige Tak­tik an.

Übersichtlicher: Begrenzte Anzahl an Monstern

Während es in der Welt von Poké­mon Massen an Mon­stern gibt (ins­ge­samt 890 Exem­plare), sind es bei Temtem aktuell „nur“ 80. Und mehr als 161 sollen es in dem Haupt­spiel eigentlich nicht wer­den. Immer­hin: Alle Mon­ster kannst Du fan­gen und tauschen.

MMO statt Koop: Der Multiplayer-Modus

Auch bezüglich des Mul­ti­play­er-Modus macht Temtem einiges anders. Das Game ist ein MMO. Heißt: Während Du die Spiel­welt bereist, kannst Du auf andere Spiel­er tre­f­fen. Das bringt noch einen weit­eren wichti­gen Punkt mit sich: Offline spie­len ist nicht möglich, Du benötigst also eine Inter­netverbindung.

Was wir über die Zukunft von Temtem wissen

Aktuell arbeit­en die Entwick­ler daran, Ver­sion 1.0 fer­tigzustellen. Wie es danach weit­erge­ht, ist noch nicht ganz klar. Zwar soll Cre­ma bere­its neue Fea­tures pla­nen – Reit­tiere für eine schnellere Fort­be­we­gung, Mikro­transak­tio­nen und ein Gilden-Sys­tem – darüber hin­aus wis­sen wir allerd­ings nicht viel. DLCs wie bei Poké­mon Schw­ert und Schild sollen bis­lang nicht geplant sein. Die Zukun­ft von Temtem hängt sich­er auch vom Erfolg der Ear­ly-Access-Phase ab.

Das spricht für das neue Game

Wenn Du Poké­mon-Games kennst, soll­test Du keine Prob­leme haben, Dich an Temtem zu gewöh­nen. Ein Vorteil ist, dass die Spiel­welt über­schaubar ist. Zudem gibt es deut­lich tak­tis­chere Kämpfe, die nicht vom Zufall abhängig sind. Und wenn Du Fan von Online-Spie­len bist, soll­test Du den Titel sowieso unbe­d­ingt aus­pro­bieren.

Temtem – was ist das? Die Kurzfassung

  • Temtem ist ein MMORPG.
  • Als Train­er (Tamer) von Mon­stern (Temtem) bereist Du eine fik­tive Welt.
  • In dem Game kannst Du auf andere Spiel­er tre­f­fen und gegen sie kämpfen.
  • Das Kampf­sys­tem ist deut­lich tak­tik­basiert­er als in Poké­mon-Spie­len.
  • Aktuell gibt es rund 80 Mon­ster, 161 sollen es ins­ge­samt wer­den.
  • Du kannst alle Krea­turen fan­gen und tauschen.
  • Anders als in Poké­mon-Games ist eine Online-Verbindung hier Pflicht.
  • Die Ear­ly-Access-Ver­sion kostet bei Steam 30,99 Euro.
  • Das Haupt­spiel soll im Früh­ling 2021 erscheinen – und mehr kosten.

Was ist Dein erster Ein­druck vom Spiel? Teile es uns gerne in einem Kom­men­tar mir.

Titel­bild: CremaGames

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren