Ein Gamer zockt via Steam am Laptop
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
:

So kannst Du Deine Steam-Spielstände sichern und wiederherstellen

Vor allem bei epis­chen Rol­len­spie­len wie Skyrim, The Witch­er oder Fall­out dauert das Durch­spie­len gefühlte Ewigkeit­en. Wenn dann ein 100-Stun­den-Save samt hochgelevel­tem Charak­ter weg ist, ist das mehr als ärg­er­lich. Wir zeigen Dir, wie Du ganz auf Num­mer sich­er gehst und Deine Steam-Spiel­stände in der Cloud und manuell sich­erst.

Kennst Du das? Du verbind­est Deine Blue­tooth-Kopfhör­er mit PC oder Mac, legst erwartungsvoll die Hand auf die Gam­ing-Maus und die Fin­ger auf WASD. Alles ist opti­mal vor­bere­it­et für eine Gam­ing-Ses­sion und dann… ist der Spiel­stand weg. Seit einiger Zeit sind Gamer zwar dank Cloud und sta­bil­eren Games und Sys­te­men sehr viel entspan­nter. Doch so ganz vor den Tück­en der Saveg­ames bist Du auch heute nicht gefeit. Doch keine Angst, eine Extra-Sicherung Dein­er Spiel­stände ist unter Steam ganz ein­fach.

Sichern in der Cloud funktioniert nicht bei allen Games

Die meis­ten Spiele bei Steam ver­fü­gen über eine Anbindung an die Steam Cloud und sich­ern alle Ein­stel­lun­gen und Spiel­stände automa­tisch dort, wenn Du online bist. Lediglich bei älteren Games oder Indie-Spie­len fehlt diese Funk­tion manch­mal. Wenn Du sicherge­hen willst, ob Dein Lieblingsspiel in der Cloud sichert, dann schaue Dir Deine Steam-Bib­lio­thek in der Lis­te­nan­sicht an.

Die kleine Wolke neben dem Sta­tus zeigt Dir, ob die Steam Cloud ange­bun­den ist. Allerd­ings musst Du vielle­icht diese Funk­tion erst aktivieren. Gehe dazu in die Steam-Ein­stel­lun­gen und set­ze das entsprechende Häkchen im Reit­er „Cloud“. Beachte auch, dass die Cloud Syn­chro­ni­sa­tion nur funk­tion­iert, wenn Du online bist. Fällt Dein Inter­net aus oder bist Du absichtlich im Offline-Modus, so wer­den Deine Saves nur lokal gesichert.

Wie es sich anfühlen kann, wenn ein Spiel­stand nach langer Zeit plöt­zlich weg ist, verdeut­licht nach­ste­hen­des Bild:

via GIPHY

Manuelle Übertragung Deiner Savegames

Lässt sich ein Spiel nicht über die Steam Cloud sich­ern oder willst Du ganz auf  Num­mer sich­er gehen, dann kannst Du Deine Spiel­stände auch lokal sich­ern – etwa auf einem USB-Stick. Dazu musst Du die zuge­höri­gen Dateien aber erst­mal find­en. Die meis­ten Saveg­ames spe­ichert Steam unter Deinem Benutzerkon­to, zum Beispiel „C:\Benutzer\Benutzername\Dokumente\My Games\Spiel“. Manch­mal wer­den die Spiel­stände aber auch im Steamord­ner selb­st gesichert, also beispiel­sweise unter „C:\Programme(x86)\steam\steamapps\common\Spiel“. In der Regel gibt es jew­eils einen Ord­ner namens „Save“, „Saveg­ame“ oder so ähn­lich. Den musst Du ein­fach kopieren und auf Deinen Stick ziehen und schon hast Du eine Sicherungskopie, falls es doch mal zum Crash kommt.

Zusammenfassung

  • Du kannst Deine Spiel­stände bei Steam auf ver­schiedene Weisen sich­ern.
  • Aktiviere die Cloud-Funk­tion in den Steam-Ein­stel­lun­gen.
  • Ver­sichere Dich, dass Dein Spiel an die Cloud ange­bun­den ist.
  • Finde die lokale Ver­sion des Spiel­stands auf Deinem PC.
  • Kopiere und spe­ichere diese Datei extern.

Musstest auch Du schon ein­mal in den sauren Apfel beißen und hast Deinen Spiel­stand ver­loren? Bei welchem Spiel war das? Schütte uns in einem Kom­men­tar ruhig Dein Herz aus. Wir sind bei Dir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren