Path of Exile
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt
: :

Path of Exile: Das erwartet Dich in der Betrayal-Erweiterung

Der Entwick­ler Grind­ing Gear Games hat das neue Add-on für das Hack-and-Slay-Kult­spiel Path of Exile (PoE) vorgestellt. Die soge­nan­nte Betray­al-Erweiterung enthält einige Ele­mente, die Du bere­its aus anderen bekan­nten Action-Adven­ture-Games kennst. Welche das sind und wie sich die Erweiterung auf den Spielspaß auswirkt, erfährst Du hier.

Was haben Assassin’s Creed: Odyssey, über das wir ja 2018 häu­figer berichtet haben, und Mit­tel­erde: Mor­dors Schat­ten gemein­sam? Richtig: Bei­de enthal­ten bes­timmte Spielmechaniken, die sich nun auch der kosten­los spiel­bare Dia­blo-Konkur­rent Path of Exile zunutze macht. Wie genau das aussieht, zeigt Dir dieser Trail­er:

Video: YouTube / Path of Exile

Ein Nemesis-System für Path of Exile

Wie bei den Mttel­erde-Games gibt es auch in PoE dank Betray­al-Erweiterung ein Sys­tem, in dem Du durch das Besiegen bes­timmter Bosse die Iden­tität weit­er­er fieser Endgeg­n­er enthüllst und im Spielver­lauf Ein­fluss auf die Hier­ar­chie der Antag­o­nis­ten nimmst. Im Trail­er ist unter anderem ein Ver­hör zu sehen sowie eine Art Endgeg­n­er-Baum, an dem Du die besiegten und die noch im Ver­bor­ge­nen wirk­enden Geg­n­er able­sen kannst. Bei Dein­er Konkur­renz han­delt es sich im Übri­gen um die Mit­glieder des Immor­tal Syn­di­cate – und dieses hat ganz eigene Regeln.

Der Kampf gegen das „Unsterbliche Syndikat“

Mit dem Syn­dikat ist nicht zu spaßen: Es teilt sich in vier Divi­sio­nen auf, die jew­eils ein ganz eigenes Primärziel ver­fol­gen: Forschung, Fes­tungs­bau, Trans­port und Inter­ven­tion. In jedem der Areale musst Du Dich einem der 18 Mit­glieder stellen und siegre­ich aus dem Kampf her­vorge­hen. Die Geg­n­er selb­st haben jedoch starke Ver­bün­dete und eben­so mächtige Wider­sach­er, die dafür sor­gen, dass der Ablauf Deines Aben­teuers nicht immer gle­ich und monot­on dahin­plätschert. Die schon aus Mit­tel­erde bekan­nte Entschei­dung über das Schick­sal besiegter Geg­n­er ist von enormer Bedeu­tung. Wenn Du sie nicht direkt tötest, kannst Du sie für Deine Sache ein­set­zen und so die geg­ner­ischen Rei­hen infil­tri­eren. Alles in Allem eine sin­nvolle Erweiterung für PoE.

Video: YouTube / Rhykker

Der neue Veiled-Modifikator

Auch beim Looten ändert sich in der Betray­al-Erweiterung von Path of Exile einiges: Die zum Syn­dikat gehören­den Geg­n­er drop­pen nun mitunter Items, die den soge­nan­nten Veiled-Mod­i­fika­tor aufweisen. Übergib­st Du einen solchen Gegen­stand Jun Ortoi, bietet sie Dir eine von ins­ge­samt drei Mod­i­fika­tio­nen beziehungsweise Eigen­schaften an. Durch die wieder­holte Enthül­lung der ver­bor­ge­nen Inhalte schal­test Du die Option frei, den Mod­i­fika­tor auf andere Gegen­stände zu schmieden. Deine Items wer­den somit kon­tinuier­lich mächtiger.

Was hältst Du von den Neuerun­gen in Path of Exile? Gefällt Dir die Betray­al-Erweiterung? Ver­rate uns Deine Mei­n­ung doch gerne in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren