Die Nintendo Switch OLED mit größerem Bildschirm
© Nintendo
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab

Nintendo Switch: Neue OLED-Variante kommt im Oktober 2021

Jet­zt ist es offiziell: Nin­ten­do bringt im Herb­st ein neues Switch-Mod­ell her­aus. Gamer:innen dür­fen sich dann unter anderem auf einen größeren Bild­schirm und einen brand­neuen Tisch-Modus freuen. Was die neue Kon­sole son­st noch kann, ver­rat­en wir Dir hier.

Nin­ten­do macht Nägel mit Köpfen und bestätigt, worüber im Mai schon spekuliert wor­den war: Im Herb­st 2021 kommt ein brand­neues Mod­ell der beliebten Nin­ten­do Switch her­aus – rund vier Jahre nach dem Pre­mieren-Mod­ell der han­dlichen Spielekon­sole. Ger­ade nach dem Hype rund um das Gerät im Pan­demie-Jahr 2020 will Nin­ten­do eine Schippe drau­fle­gen. Ein erster Ankündi­gungstrail­er ver­spricht mehr:

Das zeichnet die neue Nintendo Switch aus

Die neue Spielekon­sole kommt mit einem 7 Zoll großen OLED-Dis­play daher. Das Vorgänger­mod­ell hinge­gen hat­te nur einen LCD-Bild­schirm von 5,5 Zoll zu bieten. Bei dem neuen OLED-Dis­play kommt das Schwarz beson­ders gut zur Gel­tung, was einen hohen Kon­trast zur Folge hat. So machen Deine Lieblingsspiele hof­fentlich noch mehr Spaß. Der Rah­men rund um das Dis­play soll zudem klein­er als zulet­zt aus­fall­en. Allerd­ings musst Du lei­der weit­er­hin auf Full-HD oder gar 4K verzicht­en: Die OLED-Switch stellt die Games weit­er­hin nur in 720p dar. Das Gerücht, dass zumin­d­est über den TV eine 4K-Aus­gabe möglich sei, hat sich lei­der nicht bewahrheit­et.

Bis zu 1000 Mbit/s für Dein Zuhause im Vodafone Kabel-Glasfasernetz

Der Tisch-Modus kommt neu dazu

Brand­neu ist der soge­nan­nte Tisch-Modus. Die Nin­ten­do Switch wartet näm­lich mit einem bre­it­en, ver­stell­baren Auf­steller auf Dich. Wenn Du diesen aufk­lappst, kannst Du mit ein­er oder einem anderen Spieler:in auf den Bild­schirm guck­en und zock­en. Anders als der Vorgänger: Dieser hat nur eine kleinen fin­ger­bre­it­en Kick­stand.

Die Nintendo Switch OLED Controller und Tischmodus

Sein Vorgänger hat­te nur einen kleinen Stand­fuß. Die neue Switch hat einen justier­bare Klappe für den Tisch-Modus. — Bild: Nin­ten­do

Ein TV-Modus wird auch wieder vorhan­den sein. Dazu musst Du Deine Nin­ten­do Switch ein­fach in die Dock­ing-Sta­tion ein­set­zen und schon kannst Du den Spielespaß auch über den großen Fernse­her genießen. Neu ist der LAN-Anschluss der Sta­tion: Damit ist für eine sta­bile Inter­netverbindung gesorgt. Fehlen darf natür­lich auch ein HDMI-Anschluss für die Verbindung zum Fernse­her nicht. Darüber hin­aus ver­fügt die neue Switch über zwei USB-Anschlüsse. Der Spe­icher­platz beträgt 64 Giga­byte, dieser kann wie gehabt mit­tels ein­er kom­pat­i­blen microSD Card erweit­ert wer­den – diese musst Du aber sep­a­rat kaufen.

Im Herbst kommt die neue Nintendo Switch auf den Markt

Am 8. Okto­ber 2021 kannst Du die neue Nin­ten­do Switch das erste Mal in den Hän­den hal­ten. In den USA wer­den dafür rund 350 Dol­lar fäl­lig, ein deutsch­er Preis ist noch nicht bekan­nt. Es ist aber wahrschein­lich, dass der Verkauf­spreis hierzu­lande ähn­lich hoch sein wird wie in den Staat­en.

Die Nintendo Switch OLED

Optisch kommt die neue Switch im schick­en weiß daher. — Bild: Nin­ten­do

Überblick – Das kann die OLED-Switch:

  • 7-Zoll OLED Bild­schirm
  • Ver­stell­bar­er Tisch-Auf­steller
  • LAN-Anschluss der Sta­tion
  • Zwei USB-Anschlüsse
  • 64GB Spe­icher­platz
  • Verkauf­sstart: 8. Okto­ber 2021
  • Preis: noch nicht bekan­nt

Bist Du jet­zt schon heiß auf die neue Nin­ten­do Switch OLED? Lass es uns wis­sen in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren