Nintendo Switch-Konsole mit bunten Joy-Con-Controllern liegt in menschlichen Händen.
Frau mit Locken guckt auf ihr iPhone SE
Die Charaktere in Tales of Arise
: : :

Nintendo Switch einrichten & mit TV verbinden – wie es geht

Du hast eine Nin­ten­do Switch gekauft oder geschenkt bekom­men und möcht­est sie nun ein­richt­en? Dann bist Du hier richtig: In diesem Rat­ge­ber erk­lären wir Dir näm­lich, wie genau Du bei der Ein­rich­tung vorge­hen musst – und wie Du die Kon­sole an Deinen TV anschließt.

Dein Nin­ten­do Switch-Paket beste­ht aus mehreren Teilen:

  • Kon­sole mit Bild­schirm
  • Dock zum Ein­steck­en und Aufladen der Kon­sole
  • zwei Joy-Con-Con­troller samt Handge­lenkschlaufen und Hal­terung
  • HDMI-Kabel und Net­zteil

Ist die Nin­ten­do-Kon­sole voll­ständig aus­gepackt, set­zt Du am besten zunächst die bei­den Joy-Con-Con­troller ein: Dabei schieb­st Du sie an den Seit­en der Nin­ten­do Switch von oben nach unten – bis sie ein­ras­ten, was automa­tisch passieren sollte.

Mit der Einrichtung starten

Nun kannst Du die Kon­sole ein­richt­en: Dafür drückst Du an der Nin­ten­do Switch den Pow­er­knopf, der sich rechts oben befind­et. Danach schal­tet sich der Bild­schirm automa­tisch ein und Du kannst die Sprache fes­tle­gen. Dann wählst Du die Region aus, in der Du Dich befind­est. Im Anschluss musst Du die Nutzungsvere­in­barung akzep­tieren: Lies Dir diese am besten genau durch, bevor Du ein Häkchen bei „Akzep­tieren“ set­zt.

Nintendo Switch mit WLAN verbinden

Nun sollte die Kon­sole automa­tisch nach ein­er WLAN-Verbindung in Dein­er Nähe suchen: Wäh­le also Dein WLAN aus und gib das dazuge­hörige Pass­wort ein, damit sich die Nin­ten­do Switch mit dem Inter­net verbindet. Falls Du dies jet­zt noch nicht durch­führen möcht­est, kannst Du den Schritt auch über­sprin­gen und später nach­holen. Im Anschluss an die WLAN-Verbindung musst Du aber auf jeden Fall noch eine Zeit­zone auswählen.

Nintendo Switch an den Fernseher anschließen

Jet­zt kannst Du die Kon­sole mit Deinem Fernse­her verbinden: Dafür musst Du den soge­nan­nten „Release“-Button an der Rück­seite der Nin­ten­do Switch drück­en. Dies ermöglicht es, bei­de Joy-Con-Con­troller aus ihrer Ver­ankerung zu lösen und in die Hand zu nehmen. Anschließend gehst Du auf „Weit­er“, um zum näch­sten Schritt überzuge­hen.

Über den Bild­schirm wird Dir nun genau erk­lärt, wie Du das Dock an eine Stromquelle und Deinen TV anschließen kannst: Zunächst verbind­est Du die Ladesta­tion per Net­zteil mit ein­er Steck­dose. Anschließend nutzt Du das mit­gelieferte HDMI-Kabel, um das Dock mit Deinem Fernse­her zu verbinden. Schalte den TV danach ein und lege die Kon­sole in die Nin­ten­do Switch-Sta­tion, sodass sie sich aufladen kann.

Video: Youtube / Nintendo

Nutzerprofil anlegen

Dein TV-Gerät sollte die Kon­sole dadurch erken­nen – und das Sys­tem Dich anweisen, ein Nutzer­pro­fil anzule­gen. Das ist nötig, da Du son­st Deine späteren Spiel­stände nicht spe­ich­ern kannst. Bei der Erstel­lung des Accounts wählst Du einen Avatar und einen User­na­men aus. Anschließend kannst Du bei Bedarf noch eine Kinder­sicherung ein­richt­en – oder über die Sys­te­me­in­stel­lun­gen ein zweites Nutzer­pro­fil kreieren: Bis zu acht Stück dür­fen es ins­ge­samt sein. Das ist prak­tisch, denn so kannst Du jedem Fam­i­lien­mit­glied oder Fre­und ein eigenes Pro­fil mit eige­nen Spiel­stän­den ermöglichen.

Möcht­est Du diese Option (noch) nicht nutzen, brauchst Du ein­fach nur auf den Home-But­ton (anhand des Haus-Icons erkennbar) des recht­en Joy-Con-Con­trollers drück­en. Die Ein­rich­tung der Nin­ten­do Switch ist somit erfol­gre­ich abgeschlossen.

Warum ein Nintendo-Account sinnvoll ist

Wenn Du die Online-Mul­ti­play­er-Funk­tion nutzen oder dig­i­tale Games kaufen willst, benötigst Du neben dem Nutzer­pro­fil noch einen Nin­ten­do-Account. Diesen legst Du am besten über Deinen Com­put­er oder Dein Smart­phone an: Öffne dazu die deutsche Nin­ten­do-Web­site und gehe oben rechts auf „Anmelden/Registrieren“. Im Anschluss klickst Du rechts auf „Nin­ten­do-Account erstellen“. Nun musst Du Dich entschei­den, ob Du einen Nin­ten­do-Account für ein Kind oder einen nor­malen Account erstellen möcht­est. Wäh­le eine der Optio­nen aus.

via GIPHY

Dann kannst Du Dich entwed­er über soziale Net­zw­erke oder Google mit Nin­ten­do verbinden. Möcht­est Du diese Meth­ode aus irgen­deinem Grund nicht nutzen, kannst Du unten auch einen eigen­ständi­gen Account erstellen, wofür Du Spitz­name, E-Mail-Adresse, Pass­wort, Geburts­da­tum und Geschlecht eingeben musst. Bist Du damit fer­tig, wird Dir an die angegebene E-Mail-Adresse ein Bestä­ti­gungscode geschickt. Nach dessen Eingabe kannst Du die Anmel­dung bei Nin­ten­do been­den.

So kannst Du Konsole und Joy-Con-Controller aufladen

Möcht­est Du den Akku Dein­er Nin­ten­do Switch aufladen, musst Du sie ein­fach nur in das Dock steck­en. In diesem Zusam­men­hang kannst Du dann auch die bei­den Joy-Con-Con­troller aufladen, indem Du diese wieder von oben nach unten ein­set­zt. Es gibt für die Gamepads auch eine eigene Auflade­hal­terung, die Du allerd­ings sep­a­rat kaufen musst. Laut Her­stellerangaben kann es bis zu drei Stun­den und zehn Minuten dauern, bis die Con­troller voll­ständig aufge­laden sind. Falls Du in diesem Zusam­men­hang ein paar Akku-Tipps für die Nin­ten­do Switch wis­sen möcht­est: Wir ver­rat­en Dir diese in einem sep­a­rat­en Rat­ge­ber. Außer­dem erk­lären wir Dir, wie Du mit der Kon­sole Games aufnehmen kannst.

Zusammenfassung

  • Willst Du Deine Nin­ten­do Switch ein­richt­en, musst Du zuerst ihren Pow­er­knopf drück­en.
  • Anschließend wirst Du von der Kon­sole durch den Ein­rich­tung­sprozess geleit­et und musst dabei unter anderem Sprache und Region fes­tle­gen.
  • Auch die Nutzungs­be­din­gun­gen soll­test Du akzep­tieren.
  • Danach kannst Du die Nin­ten­do Switch mit Deinem WLAN verbinden – halte also die entsprechen­den Zugangs­dat­en bere­it.
  • Außer­dem nutzt Du Net­zteil und HDMI-Kabel, um das Dock für die Kon­sole mit Strom zu ver­sor­gen und sie an Deinen Fernse­her anzuschließen.
  • Wurde die Nin­ten­do Switch erfol­gre­ich mit dem TV-Gerät ver­bun­den, kannst Du darüber ein Nutzer­pro­fil anle­gen.
  • Um die Ein­rich­tung abzuschließen, gehst Du auf den Home-But­ton.
  • Möcht­est Du Online-Mul­ti­play­er-Funk­tio­nen nutzen oder dig­i­tale Spiele kaufen, brauchst Du außer­dem noch einen Nin­ten­do-Account.

Wie ist Dein erster Ein­druck von der Nin­ten­do Switch? Wir lesen gerne Deinen Kom­men­tar.

Titelbild: Unsplash / Corey Motta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren