Minecraft-Update 1.15: Alle Infos zu den Bienenvölkern

Minecraft Bienen
Sancho in FIFA 20
GTA V für Xbox Game Pass
:

Minecraft-Update 1.15: Alle Infos zu den Bienenvölkern

Update 1.15 ist inzwischen offiziell für die Java- und Bedrock-Versionen von Minecraft erschienen (Version 1.14 in Bedrock). Der offizielle Name: „Buzzy Bees”. Mit dem Download hält eine neue Spezies Einzug in die Welt der Pixelblöcke: Bienen – und mit ihnen zahlreiche Besonderheiten und neue Items wie etwa Honig. Außerdem neu: Crossplay mit der PS4.

Wenn Du in letzter Zeit Minecraft gespielt hast, sind dir bestimmt schon in vielen Regionen Bienen begegnet. Hauptsächlich kommen sie auf Ebenen, aber auch in anderen Biomen vor – logischerweise dort, wo es auch Blumen gibt. Sie sind zunächst eine neutrale Spezies, die den Spielern nichts Böses will. Wenn Du sie jedoch angreifst, musst Du Dich auf eine durchaus effektive Attacke gefasst machen. Vor allem als Gruppe können Bienen, die zum Beispiel ihr Nest verteidigen, gefährlich sein. Sticht Dich eine Biene, verliert sie übrigens ihren Stachel und stirbt nach 700 Ticks (das entspricht 35 Sekunden).

Video: Youtube / Minecraft

Neue Items rund um die Bienen

Mit den Bienenvölkern sind neue Gegenstände und Crafting-Varianten im Spiel gelandet. Wie in der echten Welt bewohnen Bienen in der freien Natur Bienennester; als Spieler kannst Du aber auch Bienenstöcke craften. Dafür sind drei Bienenwaben (mittlere Reihe) und sechs Holzbretter (obere und untere Reihe) vonnöten.

Die Bienenwaben selbst werden wiederum aus Bienennestern (oder bestehenden Bienenstöcken) gewonnen. Besitzt Du einen Bienenstock oder begegnet Dir ein Bienennest, kannst Du Honig auch als Nahrungsmittel beziehungsweise Zuckerquelle abzapfen. Dafür wendest Du einfach eine leere Glasflasche auf ein Nest oder einen Bienenstock an. Wir erklären unten, wie das ohne schmerzhafte Stiche abläuft. Die Honigflasche kann dann wie andere Nahrungsmittel mit der rechten Maustaste verköstigt werden, wenn Du sie in der Hand hältst.

Video: Youtube / SparkofPhoenix

So hältst Du die Bienen ruhig

Natürlich lassen die fleißigen Bienen den Honigraub nicht einfach zu – sie werden, wie die realen Vorbilder, ziemlich sauer. Doch es gibt einen Trick, um sie ruhig beziehungsweise im „Chill-Modus“ zu halten. Dafür platzierst Du einfach ein Lagerfeuer unter dem Bienennest oder -stock. Übrigens kannst Du Dich auch als Züchter betätigen und für eine wachsende Bienenpopulation sorgen, indem Du eine Blume auf zwei ausgewachsene Bienen anwendest.

Honig lässt sich in Zucker umwandeln. Alternativ dient er dazu, Oberflächen klebrig zu machen.

Übrigens: Mehr Infos zur AR-Variante Minecraft Earth erhältst Du hier.

Minecraft erlaubt ab sofort auch Crossplay mit der PS4

Das Buzzy-Bees-Update führt außerdem Crossplay mit der PS4 ein. Ab sofort können also Spieler auf allen Plattformen mit der Bedrock-Fassung miteinander auf Erkundungstour gehen oder gemeinsam kreativ werden. Das gilt für Smartphones, PS4, Xbox One, PC (außer Java) und Nintendo Switch.

Bienenkunde in Minecraft

  • Mit den Bienen kommen Items wie Nester, Waben und Honig ins Spiel.
  • Die neuen Items können als Nahrungsquelle oder Crafting-Material eingesetzt werden.
  • Lagerfeuer unter Nestern und Bienenstöcken halten die Insekten ruhig.
  • Zwei Bienen pflanzen sich fort, wenn Du Blumen auf sie anwendest.
  • Das Bienen-Update ist seit dem 11. Dezember offiziell für Java und Bedrock ausgerollt.
  • Mit dem Buzzy-Bees-Update ist Crossplay mit der PS4 möglich.

Sind Dir in Minecraft schon Bienen begegnet? Hast Du bereits Honig genascht? Berichte uns von Deinen Erfahrungen in den Kommentaren.

Titelbild: picture alliance / Georg Wendt / dpa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren