Marvel Ultimate Alliance 3: The Black Order: Tipps zum Game

:

Marvel Ultimate Alliance 3: The Black Order: Tipps zum Game

Das Kampfsystem in Marvel Ultimate Alliance 3 ist auf den ersten Blick ziemlich simpel und lädt zum kopflosen Drauflosdreschen ein. Mit diesem Ansatz wirst Du aber schon schnell an Deine Grenzen stoßen. Welche Kniffe der Switch-Exklusivtitel bereit hält, haben wir hier für Dich zusammengetragen.

Für Solo-Spieler: Schalte die Kamera um und nutze den Lock-on

Ein Tipp vorweg: Zwar ist Marvel Ultimate Alliance als Koop-Prügler konzipiert, doch lässt es sich auch problemlos allein spielen. In dem Fall solltest Du unbedingt die Kamera von der Standardeinstellung auf „Heroisch” umschalten. Das ändert nicht nur die Ansicht, sondern gibt dir auch ein weiteres Hilfsmittel an die Hand: Drücke den rechten Stick, um den Lock-on auf einen Gegner zu aktivieren. Das ist besonders bei Endgegnern von Vorteil.

Video: Youtube / Nintendo DE

Bringe Bosse ins Wanken

Apropos Bosse: Schon früh lernst Du, wie Du Gegner mit Stagger ins Wanken bringst, indem Du den entsprechenden Balken mit gezielten Angriffen leerst, vor allem mit schweren Attacken und manchen Spezialangriffen. Bei Bossen scheint das aber nur bedingt zu funktionieren – hier ist nämlich ein gezielter Synergie-Angriff nötig, um die dicken Brocken für kurze Zeit zu betäuben.

Ultimate Alliance 3: The Block Order

Nein, das ist kein Schreibfehler. Blocken zu können ist eine nicht zu unterschätzende Fähigkeit in Ultimate Alliance 3. Pariere gegnerische Angriffe wann immer möglich. Nutze auch die Ausweichrolle, indem Du den Block-Button nur antippst, während Du in eine Richtung drückst. Das hilft Dir, Dich schnell aus Gefahrenzonen zu katapultieren, wenn Ultron beispielsweise im Kampf seine Drohnen aussendet.

Spiele den Story-Modus, um Helden freizuschalten

Die Auswahl der Helden in Marvel Ultimate Alliance 3 ist zunächst auf die Guardians of the Galaxy begrenzt. Verstärkung erhältst Du aber nach und nach, indem Du einfach den Story-Modus spielst. Schon nach dem Bosskampf gegen Sandman am Ende des zweiten Kapitels gesellen sich zahlreiche weitere Kämpfer hinzu, darunter Hulk, Thor, Spider-Man und Wolverine.

Auf diese Weise schaltest Du im Verlauf der Kampagne das gesamte Roster frei – bis auf einige Ausnahmen: Vier Charaktere erhältst Du nur, wenn Du die Infinity Trials absolvierst.

Video: Youtube / GrizGaming

Diese spielbaren Charaktere sind in Marvel Ultimate Alliance enthalten

Insgesamt sind in Marvel Ultimate Alliance 3 42 spielbare Charaktere (inklusive der weiter unten aufgeführten DLC-Charaktere) enthalten. Eine Übersicht über alle Superhelden von Black Panther bis Wolverine findest Du in dieser Liste (Groot und Rocket Raccoon treten nur als Duo auf):

Weitere Figuren sind als kostenpflichtiger Download geplant, dazu zählen die Fantastischen Vier sowie weitere Vertreter der X-Men und den Marvel Knights. Bereits bekannt sind:

  • Blade
  • Moon Knight
  • Morbius
  • Punisher

Ab dem 30. August werden zudem Cyclops und Colossus als Gratis-Download erhältlich sein. Ob später wohl noch Charaktere aus der MCU-Phase-4 erscheinen werden?

Thanos als spielbaren Charakter freischalten

Auch der Oberbösewicht aus „Avengers: Endgame” steht in Marvel Ultimate Alliance 3 als spielbare Figur zur Verfügung. Es ist aber nicht gerade einfach, ihn freizuspielen: Zunächst musst Du den Story-Modus beendet haben. Ist diese Voraussetzung erfüllt, gilt es, den Inifinity-Baum Lambda anzugehen. Hier warten alle fünf Black-Order-Finsterlinge und einige Bosse auf Dich. Dein Charakter sollte mindestens Level 65 erreicht haben, damit Du eine realistische Chance hast, die Aufgabe erfolgreich abzuschließen. Solltest Du es schaffen, steht auch Thanos als Level-65-Charakter zur Wahl. Der Youtuber im unten verlinkten Video empfiehlt, mindestens zwei Level-70-Charaktere im Team zu haben.

Elektra, Magneto und Loki sind ebenfalls nur über die Infinity-Prüfungen freischaltbar, wenngleich diese etwas einfacher ausfallen als bei Thanos. Die Prüfungen lohnen sich schon allein schon deshalb, weil Du dort unter anderem alternative Kostüme freischaltest.

Video: Youtube / Loopy Longplays

Spiele die Infinity-Missionen

Marvel Ultimate Alliance 3 ist offensichtlich nicht nur aufs schnelle Durchspielen angelegt. So gibt es Nebenmissionen, die unter anderem die begehrten Alliance Enhancement Points (AEP) gewähren, mit denen Du Deine Superhelden aufrüstest. Solltest Du also einmal arge Schwierigkeiten mit bestimmten Gegnern haben, dann versuch Dich doch zunächst an Nebenmissionen.

Levele nicht nur einen Charakter

Klar, je mehr Du Deine Lieblingsfigur spielst, desto stärker wird sie. Es lohnt sich aber auch, etwas Zeit in andere Superhelden zu investieren, da sie ihre eigenen Fähigkeiten mitbringen. So mancher Boss geht mit der richtigen Attacke schnell in die Knie. Vergiss auch die Synergie-Angriffe in der Gruppe nicht oder die Boni für Helden, die bestimmte Eigenschaften teilen, etwa die Netzschwinger oder die Frauen von Marvel.

Unsere Tipps für Marvel Ultimate Alliance 3

  • Schalte als Solo-Spieler die Kamera um, damit Du die Lock-on-Funktion nutzen kannst.
  • Bringe Bossen ins Wanken, indem Du die Ausdauerleiste leerst und dann eine Synergie-Attacke nutzt.
  • Blocke viel und nutze die Ausweichrolle.
  • Spiele den Story-Modus, um weitere Superhelden freizuschalten.
  • Elektra, Magneto und Lokiund Thanos schaltest Du über die Infinity-Prüfungen frei.
  • Absolviere Nebenmissionen für Upgrade-Punkte.
  • Levele mehrere Charaktere und achte auf Gruppen-Boni.

Hast Du noch Tipps für Marvel Ultimate Alliance 3 auf Lager, die unsere Leser unbedingt wissen sollten? Dann schreib einen Kommentar, die Community wird es Dir danken.

Titelbild: picture alliance/Geisler-Fotopress

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren