Xbox Game Pass: Diese Spiele sind ab Juni 2019 dabei

Die Xbox-Game-Pass-Spiele im Juni 2019.
Die IEM Katowice startet am Donnerstag. Hier das Stadion in Katowice bei der IEM 2019. Foto: Helena Kristiansson
Pokemon Go Feld-Forschung
:

Xbox Game Pass: Diese Spiele sind ab Juni 2019 dabei

Microsoft hat die Juni-Spiele für den Xbox Game Pass verkün­det. Drei Titel wur­den für die Abon­nen­ten Anfang des Monats freigeschal­tet, darunter der außergewöhn­liche Ego-Shoot­er Super­hot. Ende des Monats fol­gen weit­ere Neuzugänge.

Vor­ab noch ein­mal zur Info: Beim Xbox Game Pass han­delt es sich um ein kostenpflichtiges Abo für Nutzer der Xbox One. Abon­nen­ten erhal­ten „kosten­freien“ Zugang zu einem Kat­a­log an Spie­len, der monatlich erweit­ert wird. Nun hat Microsoft als Xbox-Game-Pass-Spiele für Juni 2019 bekan­nt gegeben.

Superhot: Die Zeit läuft – aber nicht immer (6. Juni)

Bei Super­hot han­delt es sich um einen min­i­mal­is­tis­chen Ego-Shoot­er, in dem die Zeit eine beson­dere Rolle spielt: Diese läuft nur ab, sobald Du Deinen Charak­ter bewegst. Bedeutet: Die Zeit ste­ht still, wenn auch Du still­stehst. Das erlaubt es Dir, Deine Schritte im Voraus zu pla­nen, um den geg­ner­ischen Kugeln so geschickt wie möglich auszuwe­ichen.

Super­hot ste­ht Dir ab dem 6. Juni über den Xbox Game Pass zur Ver­fü­gung.

Video: Youtube / SUPERHOT

The Banner Saga 2: Sichere das Überleben Deines Clans (6. Juni)

Die emo­tionale Reise geht weit­er: In The Ban­ner Saga 2 wird die nordisch anmu­tende 2D-Spiel­welt von Rag­narök – dem Wel­tun­ter­gang – bedro­ht. Doch nicht nur dieses Szenario macht den Pro­tag­o­nis­ten zu schaf­fen, denn sie müssen auch weit­er­hin vor gefährlichen Stein­we­sen fliehen, während sie mit Nahrungsknap­pheit und dro­hen­dem Ver­rat zu kämpfen haben.

The Ban­ner Saga 2 schafft es am 6. Juni in den Xbox Game Pass. Der erste Teil der Rei­he wurde bere­its am 23. Mai freigeschal­tet.

Video: Youtube / The Banner Saga

Full Metal Furies: Kooperatives Action-Abenteuer (6. Juni)

In diesem Game ist Tea­mar­beit gefragt: Du und Deine Mit­stre­it­er müssen im Action-RPG Full Met­al Furies unbe­d­ingt zusam­me­nar­beit­en, um alle Geg­n­er auszuschal­ten – während ihr gle­ichzeit­ig die von Kriegen zer­rüt­tete Welt vor dem Unter­gang ret­tet. Full Met­al Furies ist sowohl lokal als auch online spiel­bar. Falls Du keine Mit­stre­it­er find­est: Der Titel besitzt einen Einzel­spiel­er­modus, in dem Du alleine zwei Charak­tere steuerst. Allerd­ings ent­fal­tet Full Met­al Furies erst im Mul­ti­play­er Mode sein volles Poten­zial.

Full Met­al Furies ist eben­falls ab dem 6. Juni ver­füg­bar.

Video: Youtube / Xbox

Resident Evil: Revelations: Handheld-Horror für die Xbox

Bei Res­i­dent Evil: Rev­e­la­tions han­delt es sich um die Xbox-One-Umset­zung des Hand­held-Orig­i­nals, das ursprünglich 2012 für Nin­ten­dos 3DS erschien. Die Neuau­flage wartet mit ein­er höheren Auflö­sung und dezen­ten grafis­chen Verbesserun­gen auf. Als Heldin tritt Jill Valen­tine in Erschei­n­ung, die Du wie im Res­i­dent-Evil-2-Remake aus der drit­ten Per­son steuerst und ihr über die Schul­ter guckst. Statt Zom­bies stellen sich Dir mar­itime Muta­tio­nen auf einem ver­lasse­nen Schiff ent­ge­gen, die von ein­er Ter­ro­ror­gan­i­sa­tion erschaf­fen wur­den. Res­i­dent Evil: Rev­e­la­tions ste­ht ab dem 20. Juni 2019 zum Down­load bere­it.

Video: Youtube / TheIn­no­centSin­ful

Rare Replay: 30 Klassiker des Entwicklerstudios

Dieser Titel hat es in sich: Rare Replay ist eine Samm­lung von 30 Spie­len für die Xbox One, die das Entwick­ler­stu­dio Rare in 30 Jahren geschaf­fen hat. Die Band­bre­ite reicht dabei von den ersten Games für den ZX Spec­trum aus dem Jahre 1983 bis zu Ban­jo-Kazooie: Nuts & Bolts von 2008. Unsere Anspiel-Tipps: Conker’s Bad Fur Day, ein Jump-n-Run mit verkatertem Helden; Killer Instinct Gold, ein Prügel­spiel-Klas­sik­er; und Bat­tle­toads Arcade, ein sidescrol­len­der Brawler à la Nin­ja Tur­tles, nur mit Fröschen statt Schild­kröten. Rare Replay kannst Du eben­falls ab dem 20. Juni spie­len.

Video: Youtube / Arrekz Gam­ing

Goat Simulator: Verbreite Chaos als Ziege

Sowohl für PC als auch für Xbox One kommt die Ziegen­sim­u­la­tion Goat Sim­u­la­tor. Das Indie-Game ist so abge­fahren, wie der Titel ver­heißt: Du steuerst eine Ziege durch eine offene Spiel­welt und richt­est aller­lei Sch­aber­nack an. So richt­est Du etwa die Aufmerk­samkeit von Bewohn­ern auf Dich, indem Du Objek­te anleckst. Anson­sten rennst und springst Du durch die Land­schaft, um so viel Chaos zu ver­bre­it­en wie möglich. Die Spiel­physik ist dabei nicht frei von Fehlern, die den Entwick­lern zufolge aber als zusät­zliche Unter­hal­tung dienen sollen. Goat Sim­u­la­tor ist ab dem 27. Juni mit dem Xbox Game Pass spiel­bar.

Video: Youtube / Dou­ble Eleven

Torment: Tides of Numenera: Für Fans von Baldur’s Gate

Exk­lu­siv für PC-Spiel­er mit Xbox Game Pass ste­ht Tor­ment: Tides of Numen­era in der Bib­lio­thek bere­it. Das via Kick­starter finanzierte Rol­len­spiel ist der Nach­fol­ger von Planescape: Tor­ment, das für so manch einge­fleis­cht­en Genre-Fan als bestes Rol­len­spiel aller Zeit­en gilt. Wen­ngle­ich Tides of Numen­era nicht ganz an die Qual­ität des Vorgängers her­an­re­icht, gilt es immer noch als spie­lenswertes Aben­teuer. Soll­test Du es noch nicht ken­nen, kannst Du Dir damit die Wartezeit bis zum Release von Baldur’s Gate 3 etwas ver­süßen, ori­en­tieren sich die Mechaniken doch an denen der alten Infin­i­ty-Engine-Titeln wie Baldur’s Gate 1 und 2, Icewind Dale oder eben Planescape: Tor­ment. Auch Tor­ment: Tides of Numen­era kommt am 27. ins Xbox-Game-Pass-Ange­bot.

Video: Youtube / Tech­landGames

Diese Spiele schaltet Microsoft bereits Ende Mai frei

Zusät­zlich zu den ersten Juni-Spie­len hat Microsoft ein paar Titel angekündigt, die bere­its Ende Mai über den Xbox Game Pass ver­füg­bar sind: Dabei han­delt es sich um Met­al Gear Sur­vive (23. Mai), The Ban­ner Saga (23. Mai), Void Bas­tards (29. Mai), Dead by Day­light (30. Mai) und Out­er Wilds (30. Mai). Alle weit­eren Mai-Spiele find­est Du in diesem Artikel.

Welche Titel sollte Microsoft darüber hin­aus für den Xbox Game Pass freis­chal­ten? Wir freuen uns auf Deine Vorschläge.

Titelbild: Eigenkreation: Unsplash (Samuel Zeller)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren