Cal mit einem Lichtschwert
© EA
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
: : :

Star Wars Jedi: Fallen Order: Tipps und Tricks für junge Padawane

Du siehst in Star Wars Jedi: Fall­en Order regelmäßig den Game-Over-Bild­schirm? Mit unseren Tipps über­stehst Du Begeg­nun­gen mit dem Imperi­um und zahlre­ichen Aliens deut­lich unbeschade­ter.

Star Wars Jedi: Fall­en Order ist kein ein­fach­es Spiel. Neben knack­i­gen Rät­seln und anspruchsvollen Klet­ter­pas­sagen bietet Dir der Titel auch Kämpfe, die zu ein­er echt­en Her­aus­forderung wer­den kön­nen. Bei den Auseinan­der­set­zun­gen ori­en­tiert sich das Spiel näm­lich etwas stärk­er an Sekiro oder den Dark-Souls-Spie­len. Greif­st Du Geg­n­er frontal, also ohne Deck­ung und Tak­tik an, erwartet den Pro­tag­o­nis­ten Cal schnell der virtuelle Tod. Wie ein echter Jedi musst Du stattdessen den Umgang mit dem Lichtschw­ert und den Macht­fähigkeit­en erler­nen, damit Du es etwas leichter hast. Nach­fol­gend geben wir Dir Tipps, die wir selb­st erst nach mehreren Stun­den im Spiel gel­ernt haben – und uns als Ein­steiger gewün­scht hät­ten.

Lerne den Takt in Star Wars Jedi: Fallen Order

Auf eine Sache soll­test Du Dich in Star Wars Jedi: Fall­en Order ein­stellen: Du wirst mehrmals den Game-Over-Bild­schirm sehen und auf „Respawn” drück­en. Wie bei Games im Stil von Dark Souls üblich, musst Du Dir näm­lich erst eine Tak­tik für jeden Geg­n­er­typ erar­beit­en. Sei also nicht frus­tri­ert, wenn Dich eine Gruppe Sturmtrup­pler oder ein neuer Feind mit Leichtigkeit über­wältigt hat. Beim näch­sten Ver­such ist die Chance deut­lich höher, dass Du siegre­ich bist. Sofern Du dich nicht, wie erwäh­nt, mit erhobe­nen Lichtschw­ert direkt auf die Feinde stürzt. Denn Du musst auf Takt und Rhyth­mus Dein­er Wider­sach­er ein Auge haben und entsprechend reagieren. Das gilt beson­ders bei Bossen.

Achte darauf, wie sich Deine Feinde bewe­gen und welche Angriff­s­muster sie gegen Dich anwen­den. Ver­suche eben­falls ein Gefühl dafür zu bekom­men, in welch­er Fre­quenz Fernkämpfer auf dich schießen und wie lange der Blaster­schuss benötigt, um bei Padawan Cal anzukom­men. So weißt du ganz genau, wann Deine Geg­n­er eine Angriff­s­pause anle­gen – und das ist deine Chance zum Zuschla­gen. Außer­dem kannst Du so abschätzen, wann ein unblock­bar­er Angriff kommt. Beson­ders wichtig wird das später im Spiel, wenn gle­ich mehrere hart­näck­ige Feinde gle­ichzeit­ig angreifen. Bist Du zu diesem Zeit­punkt nicht mit dem Geg­n­er­typ ver­traut, bekommst Du schnell Prob­leme.

Bis zu 1000 Mbit/s für Dein Zuhause im Vodafone Kabel-Glasfasernetz

Angriffe blocken…

Du soll­test in Star Wars Jedi: Fall­en Order stets einen Fin­ger auf der Block­en-Taste lassen, denn einige Geg­n­er über­raschen Dich sog­ar hin­ter Eck­en. Befind­est Du Dich dann in einem Kampf, soll­test Du nicht, wie vielerorts im Inter­net vorgeschla­gen, dauer­haft alle Angriffe abwehren. So reduziert sich Deine Block­aus­dauer rel­a­tiv schnell auf Null. Außer­dem bist Du dann nicht in der Lage, von der Vertei­di­gung in den Angriff überzuge­hen.

Anstatt Angriffe nur abzuwehren, soll­test Du in Bewe­gung bleiben. Bedenke, dass Du nicht nur einen Auswe­ich­schritt machen kannst, son­dern sog­ar eine Auswe­ichrolle. Wir rat­en Dir dazu, diese Rolle häu­figer zu nutzen. So ent­gehst Du sehr leicht unblock­baren Angrif­f­en und kannst direkt im Anschluss den Geg­n­er angreifen, wenn dieser nach einem schw­eren Schlag ver­wund­bar ist. Außer­dem hil­ft Dir die Rolle, wenn Du es gle­ichzeit­ig mit Nah- und Fernkämpfern zu tun hast. Du bringst so etwas Dis­tanz zwis­chen Cal und den Angreifern. Und das gibt Dir wom­öglich eine kost­bare Sekunde, um einen Blaster-Schuss zurück­zuschleud­ern und so einen der Fernkämpfer auszuschal­ten. Das geht näm­lich nur, wenn Du kurz vor dem Ein­schlag des Schuss­es die Block­en-Taste drückst.

…oder Ausweichen?

Bei größeren Geg­n­ern soll­test Du im Nahkampf generell über­legen, ob Du mit einem geziel­ten Block Angriffe kon­tern möcht­est. Einige Geg­n­er kön­nen Dir trotz Block Schaden zufü­gen, weshalb die Auswe­ichrolle hier häu­fig die bessere Wahl ist. Für uns hat es sich bis­lang als hil­fre­ich erwiesen, den Angrif­f­en von Inquisi­toren und anderen hart­näck­i­gen Fein­den auszuwe­ichen. Anschließend kannst Du nach ein­er Angriff­s­rei­he oder einem schw­eren Schlag einen Gegen­tr­e­f­fer lan­den. Meist hast Du ein Zeit­fen­ster für exakt drei Lichtschw­ert-Hiebe nacheinan­der, ehe Dein Feind seinen näch­sten Angriff startet.

Bei schwächeren Nahkämpfern lohnt sich ein Kon­ter mit der Block­en-Taste nur, wenn Du nicht ger­ade von mehreren Geg­n­ern umgeben bist. In Star Wars Jedi: Fall­en Order kön­nen Dich die anderen Feinde näm­lich auch dann angreifen, wenn Cal sich in der Spezialan­i­ma­tion für den finalen Schlag befind­et. Auch Blaster-Schüsse kön­nen Dich dadurch für kurze Zeit kom­plett ungeschützt erwis­chen. Stattdessen soll­test Du ähn­lich vorge­hen, wie im fol­gen­den Video beschrieben:

Video: Youtube / IGN

Nutze die Macht

Meist greifen Deine Geg­n­er in Grup­pen an, was natür­lich unfair ist. Ger­ade deshalb soll­test Du keine Scheu davor haben, die Macht in Kämpfen zu nutzen. Ver­langsame Geg­n­er, um ihnen einen geziel­ten Hieb zu ver­set­zen. Sobald Cal den Machtschub beherrscht, soll­test Du auch diesen nicht vergessen. So kannst Du einige sehr harte Geg­n­er umw­er­fen und sie mit einem Schlag besiegen. An dieser Stelle ist es sehr wichtig, dass Du möglichst schnell einen Fähigkeit­en­punkt in den Massen­schub investierst. Es gibt im Spiel häu­figer Gele­gen­heit­en, an denen Du gle­ich mehrere starke Feinde in einen Abgrund stoßen kannst – was Dir eben­so Erfahrung ein­bringt.

Noch inter­es­san­ter wird es, wenn Du den Macht­griff erlernt hast: Hier soll­test Du schnell die Fähigkeit freis­chal­ten, mit der Du einzelne Geg­n­er zu Dir ziehen und hal­ten kannst. Sturmtrup­pen eignen sich dadurch nicht nur her­vor­ra­gend als Schutzschild. Mit einem geziel­ten Schub kannst Du den Feind sog­ar nutzen, um einen weit­eren Wider­sach­er umzuhauen. Hin und wieder über­ste­hen bei­de Geg­n­er diesen Auf­prall nicht. Achtung: Die Aktion kostet Dich viel Macht.

Außer­dem soll­test Du neben Dein­er Lebensen­ergie auch die Lichtschw­ert­fer­tigkeit­en aus­bauen. Zu den wohl wichtig­sten Skills gehört der schwere Schlag und dier Sprint-Attacke. Nach einem unblock­baren Angriff eines Geg­n­ers hast Du meist genü­gend Zeit, mit der Sprint-Attacke schnell zum Ziel zu kom­men und einen schw­eren Schlag nachzuset­zen. Das kostet viel Macht, sorgt aber auch für viel Schaden. Später in Star Wars Jedi: Fall­en Order, wenn Cal das wom­öglich cool­ste Lichtschw­ert in der Galax­is besitzt, wird der schwere Schlag selb­st allerd­ings etwas über­flüs­sig. Mehr wollen wir an dieser Stelle aber nicht ver­rat­en.

Werde zu einem Jedi

Zugegeben: Der Tipp „Werde zu einem Jedi” mag für Dich zuerst wie ein Werbe­spruch klin­gen. Aber wir erk­lären Dir, was wir damit meinen: Uns ist es in Star Wars Jedi: Fall­en Order gelun­gen, Blaster-Schüsse blind abzuwehren und zum Geg­n­er zurück­zuschleud­ern – wie ein echter Jedi. Dafür benötigst Du etwas Ruhe, Konzen­tra­tion und ein gutes Gehör. Sobald Du den Takt von Fernkämpfern verin­ner­licht hast, musst Du nur noch auf das Schuss­geräusch hören und im richti­gen Moment die Block­en-Taste drück­en. Hast Du ein Gefühl für das Tim­ing, kannst Du Blaster-Schüsse auch dann abwehren, wenn die Fernkämpfer gar nicht in deinem Blick­feld sind – und Dich par­al­lel dazu um die Nahkämpfer küm­mern. Let­z­tendlich ist das nicht nur hil­fre­ich, son­dern kön­nte auch für viel Ein­druck bei Deinen Fre­un­den sor­gen.

Wie gut kommst Du in Star Wars Jedi: Fall­en Order zurecht? Teile Deine per­sön­lichen Tipps und Tricks mit uns in den Kom­mentaren.

Titel­bild: Elec­tron­ic Arts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren