Der Lombax Ratchet und Roboter Clank im PS5-Spiel "Ratchet & Clank: Rift Apart"
© 2021 Sony Interactive Entertainment
Screenshot aus Elyon
Ein Beißer-Angriff in Factorio
:

Ratchet & Clank: Rift Apart in der featured-Spielekritik − Ein echter PlayStation 5-Knaller

Der orange Lom­bax Ratch­et und sein klein­er Robot­er-Fre­und Clank bestre­it­en ihr erstes PlaySta­tion 5-Aben­teuer. Welchen neuen Gefahren und Freund:innen sie begeg­nen und warum Du „Ratch­et & Clank: Rift Apart“ unbe­d­ingt spie­len soll­test, liest Du in der fea­tured-Spielekri­tik. 

Seit fast 20 Jahren erleben Ratch­et und Robot­er Clank zahlre­iche Aben­teuer auf der PlaySta­tion und 2016 sog­ar im eige­nen Ani­ma­tions­film. Ratch­et ist ein soge­nan­nter Lom­bax, der optisch an einen Fuchs erin­nert. In ihrem neuesten und ersten Aben­teuer für die PlaySta­tion 5 (PS5) müssen die bei­den dem fiesen Erzfeind Dr. Nefar­i­ous wieder den Garaus machen. Dieses Mal hat es der Schurke auf einen Dimen­sion­a­tor abge­se­hen: Ein Gerät, das es dem Besitzer ermöglicht, zwis­chen Dimen­sio­nen hin- und herzus­prin­gen. Das haben wir für die fea­tured-Spielekri­tik zu Ratch­et & Clank: Rift Apart aus­pro­biert und ver­rat­en Dir, warum das inter­galak­tis­che Action-Game eine echt tolle Fig­ur macht.

Alle Infos zur Rück­kehr des ikonis­chen Duos in Ratch­et & Clank: Rift Apart erhältst Du hier.

Ratchet & Clank: Rift Apart – Party-Crasher Dr. Nefarious

Alles fängt so schön an: Weil Ratch­et und Clank echte Helden sind, wird für sie eine riesige Par­ty geschmis­sen. Während­dessen lernst Du die ersten Bewe­gungsabläufe ken­nen und schnell fühlt sich alles so an, wie Du es aus den vor­ange­gan­genen Titeln der Serie kennst. Doch schnell ist Schluss mit lustig, denn Dr. Nefar­i­ous has­st Par­tys min­destens genau so sehr wie die bei­den Helden. Schnell musst Du ler­nen, mit Dein­er Waffe umzuge­hen, aber auch das geht leicht von Hand.

Im Spiel guckst Du Ratch­et wie gewohnt über die Schul­ter. Dabei kommt schon das erste High­light ins Spiel: Das aufrüst­bare Waf­fe­narse­nal. Während Du zu Beginn noch spär­lich aus­gerüstet bist, gilt es Schrauben und ähn­lichen Kleinkram durch das Zer­stören von Kisten und Fein­den einzusam­meln. Sie dienen als Währung, die Du bei der Waf­fen­händ­lerin Deines Ver­trauens aus­geben kannst. Bei ihr kannst Du abge­drehte Maschiner­ie wie den Par­typ­ilz, der eigen­ständig Deinen Fein­den das Leben schw­er macht, oder den Nega­tronbeschle­u­niger kaufen.

Aufrüsten für noch mehr Spaß

Bei der Händ­lerin kannst Du Deine Waf­fen und Deine restliche Aus­rüs­tung mit genug virtueller Knete auf­s­tock­en. Beson­ders gelun­gen ist hier­bei der Erk­lär­modus der Waf­fen: Kurze Videos schildern im Detail, welche Funk­tion sie haben. Der Dual Sense Con­troller der PS5 kommt richtig gut zum Ein­satz: Die meis­ten Waf­fen reagieren bei leichtem Druck auf den recht­en Trig­ger anders als bei stärk­erem Drück­en. Das macht sich bei den Kämpfen, die im Mit­telpunkt des Spiels ste­hen, bezahlt. Meis­tens musst Du gegen Nefar­i­ous Scher­gen, durchge­drehte Robot­er oder Bosse antreten. Ger­ade in den unteren Schwierigkeits­graden sind sie fair und bisweilen ein­fach zu besiegen.

Die Lombax-Frau Rivet geht mit einem Hammer auf ein Monster im Spiel "Ratchet & Clank: Rift Apart" los.

Ob Ham­mer oder Par­typ­ilz: An ver­rück­ten Waf­fen man­gelt es Riv­et und Co. garantiert nicht. — Bild: © 2021 Sony Inter­ac­tive Enter­tain­ment

Die schnelle Action sieht eben­falls gut aus. Egal, ob Du in ein­er neon­far­be­nen Are­na Deinem Gegenüber zu Leibe rück­en musst oder auf einem wilden Plan­eten Nefar­i­ous Hand­langer in Schach hältst – Ratch­et & Clank: Rift Apart überzeugt mit schar­fen Tex­turen, tollen Details und ein­er Sichtweite, die Dich staunen lässt.

Die Lombax-Dame Rivet und der Roboter Clank fliegen in "Ratchet & Clank: Rift Apart" auf Hoverboots auf ein Haus zu.

Die Hov­er­boots tra­gen Dich mit hoher Geschwindigkeit ans Ziel. — Bild: © 2021 Sony Inter­ac­tive Enter­tain­ment

Neue Gesichter und Dimensionsspalten

Die durchgek­nall­ten Waf­fen und die über­ra­gende Grafik überzeu­gen, doch auch die neuen Gesichter, auf die Du während des Zock­ens triff­st. Aus dem Dream-Duo Ratch­et und Clank wird näm­lich ein Trio, denn neu von der Par­tie ist die Lom­bax-Dame Riv­et. Sie kommt aus ein­er anderen Dimen­sion. Spielst Du zur Abwech­slung als Riv­et, geht das in diesem recht lin­ear gehal­te­nen Spiel genau­so leicht von der Hand wie die Auswahl Dein­er bevorzugten Waf­fen. Auch die Bele­gung der Kurzwahltas­ten auf dem Steuerkreuz ist unkom­pliziert.

So schön kann PlayStation 5-Action sein

Ratch­et & Clank: Rift Apart besticht durch die grandiose Optik, den gelun­genen Ein­satz des DualSense-Con­trollers, die abge­drehte Waf­fe­nauswahl und die nette Sto­ry, die angenehm im Hin­ter­grund bleibt. Vor allem die ständi­gen Kämpfe mit unge­lenken Scher­gen, Robot­ern oder Bossen ste­hen im Zen­trum und machen nach eini­gen Stun­den immer noch eine Menge Spaß. Abwech­slung brin­gen dann noch die Rät­sel, die Clank in ein­er Art Zwis­chendi­men­sion meis­tern muss. Dabei geht es vor allem darum, Clank-Lem­minge sich­er durch Por­tale zu schleusen. Eine nette Abwech­slung zur son­sti­gen Spiel-Action. Ins­ge­samt ist Ratch­et & Clank: Rift Apart ein tolles Game, das fan­tastisch aussieht und Dir sehr lange sehr viel Spaß machen wird.

Ratchet & Clank: Rift Apart

Plat­tform: PlaySta­tion 5
Release-Datum 11. Juni 2021
Kosten: rund 80 Euro
Pub­lish­er: Sony Inter­ac­tive Enter­tain­ment
Entwick­ler­stu­dio: Insom­ni­ac Games

Ratch­et und Clank begleit­en Dich fast schon Dein ganzes Leben lang? Ver­rate uns in den Kom­mentaren, welch­es Aben­teuer Du mit den bei­den beson­ders gern erlebt hast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren