Jump Force Tipps
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt
: :

Jump Force: Tipps für die Schlacht mit Deinen Lieblingshelden

Die Kämpfer aus Naru­to, One Piece und Drag­on Ball Z treten in Jump Force gegeneinan­der an. Damit Dir der erfol­gre­iche Ein­stieg in das Game möglichst schnell gelingt, stellen wir Dir hier einige Tipps bere­it.

Seit dem 15. Feb­ru­ar ist das Kampf­spiel Jump Force für PS4, Xbox One und PC erhältlich. Es ähnelt zumin­d­est in Grundzü­gen dem Par­tykracher Super Smash Bros. Ulti­mate, nur dass statt Nin­ten­do-Fig­uren Deine lieb­sten Ani­me-Charak­tere miteinan­der in den Ring steigen. Damit Du aus den Schlacht­en erfol­gre­ich her­vorgehst, soll­test Du im ersten Schritt die Charak­ter­wahl beziehungsweise die Team-Zusam­men­stel­lung genau über­denken:

Das perfekte Team bringt den Sieg

In einem Kampf ste­hen sich zwei Teams gegenüber – jedes dieser Teams beste­ht aus drei starken Kämpfern mit ganz unter­schiedlichen Fähigkeit­en. Du kannst natür­lich ein­fach Deine lieb­sten Fig­uren zusam­men­wür­feln, soll­test aber auch auf den strate­gis­chen Ein­satz der Kämpfer acht­en. Wichtig ist zum Beispiel, welchen Kämpfer Du in welchen der drei Auswahl-Slots ziehst. Du kannst während des Kampfes zwis­chen den drei Charak­teren wech­seln und einen von ihnen für einen kurzen soge­nan­nten Assist dazu­holen. Deinen stärk­sten Assist-Charak­ter soll­test Du nach Möglichkeit in den zweit­en Slot pack­en, da Du den Assist während des Kampfes auch nur für die Fig­ur im mit­tleren Slot ver­wen­den kannst.

Welche Fig­uren in dem Game enthal­ten sind und wie ihre Fähigkeit­en ausse­hen, kannst Du hier noch ein­mal in Ruhe nach­le­sen. Es gibt übri­gens auch Charak­tere, die zwar im Sto­ry-Modus vorkom­men, aber nicht in den Kämpfen spiel­bar sind. Dazu gehört beispiel­sweise Light Yaga­mi aus „Death Note“. Der ist aber auch nicht für seine Kampf­stärke, son­dern eher für seinen Intellekt bekan­nt.

Video: Youtube / PlayStation

Attacken, Ausweichtechniken und sonstige Kampfmanöver

Es ist natür­lich von enormer Bedeu­tung, dass Du Deine Angriffs- und Auswe­ich­manöver beherrschst. Zu den wichtig­sten Angriff­stech­niken gehören die Rush Attacks, die bei jedem Charak­ter ein wenig anders ausse­hen. Sie kön­nen in rasch­er Abfolge hin­tere­inan­der aus­ge­führt wer­den, um den Geg­n­er ein­mal über das Schlacht­feld zu prügeln. Wie oft Du so eine Rush-Attacke hin­tere­inan­der aus­führen kannst, hängt davon ab, welchen Charak­ter Du aus­gewählt hast. Eine aufge­ladene Smash- oder Heavy-Smash-Attacke kann zum Full Pow­er Smash ger­at­en. Damit durch­brichst Du die Vertei­di­gung Dein­er Geg­n­er.

Wichtig ist natür­lich auch eine gekon­nte Vertei­di­gungsstrate­gie. Dir ste­hen unter­schiedliche Auswe­ichtech­niken zur Ver­fü­gung: Du kannst beispiel­sweise flücht­en oder ein Auswe­ich­manöver in let­zter Sekunde vollführen. Auch Wur­fan­grif­f­en kannst Du mit der richti­gen Taste beziehungsweise dem richti­gen Knopf ent­ge­hen. Wir empfehlen, die Manöver im Train­ing ordentlich zu üben.

Zusammenfassung

  • Die Teamzusam­men­stel­lung ist in Jump Force für den Sieg entschei­dend.
  • Achte dabei darauf, in welchem Slot der Charak­ter mit dem stärk­sten Assist abgelegt ist.
  • Es gibt unter­schiedliche Attack­en, inklu­sive den mächti­gen Full Pow­er Smash, die Du beherrschen soll­test.
  • Übe vor­ab auch die ver­schiede­nen Auswe­ichtech­niken.

Wie find­est Du Jump Force? Schreibe uns Deine Mei­n­ung dazu doch gerne in die Kom­mentare.

Titelbild: picture alliance / Everett Collection

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren