Junger Spieler zockt GTA V
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt
:

GTA: San Andreas & Co.: Weitere Xbox 360-Games für die Xbox One

Die Liste der Xbox 360-Spiele, die auch auf der Xbox One lauf­fähig sind, wird immer länger: Dem­nächst kannst Du auch den Action-Knaller GTA: San Andreas sowie zwei weit­ere Spiele aus dem Hause Rock­star Games wieder aufleben lassen, ohne das Spiel erneut zu erwer­ben.

Wenn Du eine Xbox 360 besitzt und die vorhan­de­nen Spiele auch auf der neuen Xbox One spie­len möcht­est, ist das nicht immer ohne Weit­eres möglich: Das entsprechende Spiel muss aufwärt­skom­pat­i­bel sein. Erst kür­zlich hat Microsoft 19 weit­ere Games für das Spie­len auf der aktuellen Kon­sole angepasst und diese vorgestellt – Klas­sik­er wie GTA: San Adreas und Mid­night Club: Los Ange­les waren bish­er nicht dabei. Mit dem kom­menden Update soll sich das ändern. Grund genug, nochmal einen Blick auf die drei Klas­sik­er des amerikanis­chen Spiele-Pub­lish­ers Rock­star Games zu wer­fen, die ab 7. Juni 2018 auch auf der Xbox One lauf­fähig sein wer­den.

Grand Theft Auto: San Andreas: Open World-Action im Westen der USA

Der fün­fte Teil der über­aus erfol­gre­ichen Grand Theft Auto (GTA)-Reihe spielt in dem fik­tiv­en Bun­desstaat San Andreas an der West­küste der USA. Die Spiel­welt ist hier­bei um einiges größer als beispiel­sweise in GTA: Vice City, das an der US-Ostküste spielt. So betrittst Du nicht ein­fach eine Großs­tadt, son­dern kannst mit Eisen­bahn- und Fluglin­ien gle­ich mehrere Städte unsich­er machen.

Die Hand­lung spielt im Jahr 1992. Als Carl John­son („CJ”) kehrst Du nach Los San­tos (welch­es dem echt­en Los Ange­les nachemp­fun­den ist) zurück und ver­suchst, Abstand von Dein­er krim­inellen Ver­gan­gen­heit zu gewin­nen. Jedoch bekommst Du direkt einen Mord in die Schuhe geschoben und Deine alte Gang gibt es in dieser Form auch nicht mehr. So schlägst Du Dich nach und nach mehr oder weniger abseits der Legal­ität nicht nur in Los San­tos durch, son­dern reist später auch nach San Fier­ro (das an San Fran­cis­co erin­nert) sowie nach Las Ven­turas (ähn­lich Las Vegas). Außer­halb dieser Städte find­est Du eben­falls Plätze mit Vor­bildern in der realen Welt – unter anderem einen Stau­damm, der verdächtig an den Hoover Dam erin­nert und eine Geis­ter­stadt, die es unter dem Namen Bod­ie eben­falls in der Wirk­lichkeit gibt. Das Spiel­prinzip ist hier­bei ähn­lich wie bei den Vorgängern GTA III und GTA: Vice City.

Video: YouTube / IDzock

Midnight Club: Los Angeles: Mit dem Lamborghini durch L.A. brettern

Im Unter­schied zur Grand Theft Auto-Serie dreht sich bei Mid­night Club: Los Ange­les alles um Run­den­zeit­en und spek­takuläre Rennse­quen­zen. Die Grafik ist ähn­lich, doch das Spiel­prinzip konzen­tri­ert sich vor allem auf die Fahrphysik, Spezial­ef­fek­te und das Besiegen Dein­er Geg­n­er.

Wie der Name des Spiels andeutet, ist es nor­maler­weise dunkel, während Du mit Deinem mal mehr und mal weniger spek­takulären Fahrzeug gegen Deine Geg­n­er antrittst. Bei Mid­night Club: Los Ange­les ändert sich das erst­mals: Der Her­steller hat dem Renn­spiel nicht nur Tag-/Nacht-Wech­sel, son­dern auch ver­schiedene Wit­terungsver­hält­nisse spendiert. Im Gegen­satz zu beispiel­sweise Need for Speed kannst Du außer­dem Deinen Weg zwis­chen den Check­points frei(er) wählen.

Video: YouTube / stumpydwarves

Rockstar Tischtennis: Online oder Offline den virtuellen Schläger schwingen

Einen ganz anderen Weg schlägt Rock­star Games beim The­ma Tis­chten­nis ein: Hier geht es nicht um ras­ante Ver­fol­gungs­jag­den und Gang­ster-Tricks – höch­stens im über­tra­ge­nen Sinne. Das Spiel bietet einen Online-Modus, in dem Du gegen echte Geg­n­er aus dem Netz antrittst und natür­lich einen Offline-Modus für zwei („Schaukampf”) oder bis zu acht Spiel­er („Zeit­be­gren­zter Wet­tkampf”). Im erst­ge­nan­nten Modus spielst Du, wie der Name schon andeutet, zeit­gle­ich mit zwei Con­trollern eine Par­tie über einen, zwei oder drei Gewinnsätze. Der andere Spielmodus ist zeitlich begren­zt und in mehrere Run­den für vier oder acht Spiel­er aufgeteilt.

Video: YouTube / AgedGames

Welchen der drei Klas­sik­er hast Du schon mit Begeis­terung auf der Xbox 360 gespielt? Welch­es Game ver­misst Du auf der Xbox One bis­lang am meis­ten? Ver­rate es uns doch in den Kom­mentaren.

Titelbild: © dpa / Swen Pförtner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren