Zwei Freunde zocken mit ihren Controllern auf der Couch.
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
: :

Große Spiele und deren Daten schneller downloaden: So geht’s

Bril­lante Optik, ein cool­er Sound­track und möglichst viele Zusatz-Fea­tures: Ein Spiel auf die PlaySta­tion 4, Xbox One oder den PC herun­terzu­laden und zu instal­lieren, kann bisweilen ganz schön lange dauern. Teil­weise müssen die Geräte schließlich riesige Down­loads ver­ar­beit­en. Was dahin­ter steckt und wie Du dem ent­ge­gen­wirken kannst, ver­rat­en wir Dir in diesem Rat­ge­ber.

Die Disk für das Game ein­le­gen, den Titel instal­lieren und sofort eine Runde zock­en? Diese Zeit­en sind vor­bei: Einige Spiel­d­ateien sind inzwis­chen über 20 Giga­byte groß. In eini­gen Fällen kann sich der Down­load mehrere Stun­den hinziehen. Erst recht, wenn Dein Inter­net nur mit ein­er Geschwindigkeit von 16 Mbit aufwarten kann. Einige Games wer­den außer­dem zu früh veröf­fentlicht und ver­fü­gen dann über riesige Fehler­be­he­bungs­dateien, die eben­falls ihren Platz brauchen. Noch ärg­er­lich­er wird es, wenn der Entwick­ler nach dem Verkauf­sstart ständig neue Patch­es nach­liefert, die instal­liert wer­den müssen.

Im schlimm­sten Fall hast Du also direkt zum Release-Datum einen Titel eingekauft, musst aber bis zum näch­sten Tag warten, bis Du das Spiel zock­en kannst. Und oft Du kannst Dir die Zeit nicht ein­mal mit dem Strea­men eines Films vertreiben, da auch dies schnell zur Geduld­sprobe wird, wenn der Down­load im Hin­ter­grund weit­er­läuft.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, den DualShock 4-Controller Deiner PlayStation 4 aufzuladen.

Spiel­d­ateien wer­den immer größer, einige sind sog­ar über 50 Giga­byte groß.

Foto: Stocksnap / JESHOOTS.com

Was Du nun tun kannst

Doch wie kannst Du das Herun­ter­laden von großen Titeln und deren Dat­en beschle­u­ni­gen? Zunächst ein­mal bietet sich eine neue Daten­leitung an: Wenn eine Verbindung mit 50 Mbit möglich ist, soll­test Du unbe­d­ingt zuschla­gen. Denn dann bewegst Du Dich während des Down­loads im dur­chaus akzept­ablen Bere­ich. Am Ide­al­sten sind allerd­ings 200 bis 400 Mbit.

Außer­dem empfehlen wir Dir, Deine Kon­sole oder Deinen Com­put­er über ein LAN-Kabel mit dem Inter­net zu verbinden: Dein WLAN mag zwar son­st Dein Fre­und und Helfer sein, bietet aber nicht die Geschwindigkeit, die Du für große Spiele benötigst. Zudem ist die kabel­lose Verbindung deut­lich weniger sta­bil, was ger­ade bei Online-Games nicht von Vorteil ist. Wie Du zum Beispiel an der PlaySta­tion 4 dem Down­load unter die Arme greifen kannst, ver­rat­en wir Dir im entsprechen­den Rat­ge­ber.

Zusammenfassung

  • Große Spiel­d­ateien mit bis zu 50 Giga­byte sind inzwis­chen keine Sel­tenheit mehr, was sich erhe­blich auf deren Down­load­geschwindigkeit auswirken kann.
  • Erst recht, wenn die Inter­netverbindung nur 16Mbit oder weniger bietet.
  • Einige Entwick­ler veröf­fentlichen ihre Titel außer­dem zu früh und liefern dann riesige Patch­es nach, die eben­falls Platz benöti­gen.
  • Um dem ent­ge­gen­zuwirken, soll­test Du nicht nur ein LAN-Kabel statt das heimis­che WLAN ver­wen­den, son­dern auch die Geschwindigkeit der Inter­netverbindung erhöhen, wenn möglich.

Wie kommst Du mit den immer größeren Dateien der Gam­ing-Indus­trie zurecht? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren