Super Mario Figur
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab

Für Super Mario Party: Extra-Joy-Cons mit der Switch koppeln

Spieleabend mit der Nin­ten­do Switch: Super Mario Par­ty erlaubt bis zu vier Spiel­er an ein­er Kon­sole – genug Joy-Cons natür­lich voraus­ge­set­zt. Hier erfährst Du, wie Du beispiel­sweise Con­troller eines Fre­un­des mit dem Gerät verbind­est, damit dem Mehrspiel­er-Spaß nichts mehr im Wege ste­ht.

Joy-Con direkt verbinden

Dir ste­hen mehrere Möglichkeit­en offen, um weit­ere Joy­cons mit Dein­er Nin­ten­do Switch zu verbinden: über eine feste Verbindung oder kabel­los. Bei­de Vari­anten haben Vor- und Nachteile. Die ein­fach­ste Meth­ode ist die direk­te – indem Du die Joy-Cons, die Du kop­peln möcht­est, ein­fach in die seitlichen Slots des Screens schieb­st. Das Gerät erken­nt die neue Hard­ware automa­tisch. Nimmst Du die Con­troller danach ab, bleiben sie weit­er­hin ver­bun­den, sodass sich Deine Mario-Par­ty-Mit­spiel­er nicht um den Screen drän­geln müssen.

Video: YouTube / Nintendo UK

Joy-Con kabellos synchronisieren

Verbinde die Joy-Cons alter­na­tiv kabel­los. Das funk­tion­iert über die Ein­stel­lun­gen: Navigiere im HOME-Screen nach rechts bis zum Menüpunkt „Con­troller”. Wäh­le dort den Ein­trag „Griffweise/Reihenfolge ändern”. Drücke auf dem Joy-Con, den Du verbinden möcht­est, nun die Syn­chro­ni­sa­tions-Taste. Das ist der runde But­ton in ein­er Versenkung auf der Seite, die in angesteck­tem Zus­tand zur Switch zeigt. Wenn die vier grü­nen Lichter aufhören zu blinken, ist die Kop­plung erfol­gre­ich gewe­sen. Wieder­hole den Vor­gang nun mit dem anderen Joy-Con.

Nun dürfte der zün­fti­gen Vier­spiel­er-Ses­sion mit Super Mario Par­ty nichts mehr im Wege ste­hen. Falls ein­er Dein­er Fre­und auch eine Switch besitzt, lohnt es sich aber, bei­de Kon­solen miteinan­der zu verbinden, statt vier Joy-Cons an einem Gerät zu ver­wen­den: Manche Min­ispiele sind näm­lich extra darauf aus­gelegt. So gibt es etwa Puz­zles, in denen Du bei­de Screens nebeneinan­der­legen musst, um sie zu lösen.

Übri­gens: Wenn Du auch eine PlaySta­tion 4 besitzt, kannst Du auch deren Dual­Shock-Con­troller via Adapter mit Dein­er Switch verbinden. Wie das geht, erk­lären Wir Dir in diesem Rat­ge­ber.

Zusammenfassung

  • Super Mario Par­ty erlaubt bis zu vier Spiel­er.
  • Weit­ere Joy-Cons lassen sich entwed­er direkt oder kabel­los über das Menü verbinden.
  • Wenn zwei Kon­solen zur Ver­fü­gung ste­hen, lohnt sich der Ein­satz bei­der Geräte, da Super Mario Par­ty dies mit speziellen Min­ispie­len unter­stützt.

Hast Du Super Mario Par­ty auf der Nin­ten­do Switch schon mit vier Fre­un­den gespielt? Wie waren Deine Erfahrun­gen? Hin­ter­lasse uns doch einen Kom­men­tar, wir wür­den uns freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren