Die Puppen Cody und Mary im EA-Spiel "It Takes Two" rennen durch eine Fantasiewelt.
© Electronic Arts Inc.
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt

It Takes Two in der featured-Spielekritik: Kreatives Koop-Abenteuer mit viel Herz

Zusam­me­nar­beit ist alles, zumin­d­est im Spiel „It Takes Two“. Denn ohne Mitspieler:in auf der Couch oder via Online-Koop geht in diesem Spiel gar nichts. Ab sofort ist das Game für die gängi­gen Kon­solen und den PC erhältlich. Ob Du Deinen zweit­en Con­troller entstauben soll­test, erfährst Du in unser­er fea­tured-Spielekri­tik.

Die Mach­er von It Takes Two sind bekan­nt für Koop-Spiele mit Tief­gang. Bere­its mit den bei­den Spie­len „Broth­ers“ und „A Way Out“ bewies das schwedis­che Stu­dio Haze­light, dass es sich zu zweit ein­fach bess­er spielt. Auch für It Takes Two brauchst Du eine:n Mitspieler:in. Nur gemein­sam kön­nen Rät­sel gelöst, action­re­iche Lev­el bestrit­ten und sich gegen­seit­ig in Min­ispie­len auf die Mütze gegeben wer­den. Wir haben das Split-Screen-Spiel auf der PlaySta­tion 5 gespielt.

It Takes Two: Puppen, ausgemusterte Staubsauger und ein sprechendes Buch

Die Geschichte von It Takes Two dreht sich um ein Ehep­aar, May und Cody, das sich schei­den lassen möchte, und deren Tochter Rose. Aus Verse­hen ver­wan­delt das Mäd­chen ihre Eltern in kleine Pup­pen. Bei­de müssen for­t­an gemein­sam einen Weg aus der Mis­ere find­en. Dabei trifft das Noch-Ehep­aar auf knatschige Staub­sauger, zahlre­iche Rät­sel und ein sprechen­des Buch. Prak­tis­cher­weise han­delt es sich bei diesem Buch um einen Beziehungsrat­ge­ber von Dok­tor Hakim. Das Buch ist nun lebendig und liefert mehr oder weniger hil­fre­iche Beziehungstipps.

Im Split Screen sind die beiden Puppen Mary und Cody im Spiel "It Takes Two" zu sehen.

Split-Screen-Spaß mit den Pup­pen Mary und Cody. — Bild: Elec­tron­ic Arts Inc.

Nur zusammen ist man stark

Das Spiel­prinzip ist lin­ear aufge­baut. Du und Dein:e Mitspieler:in schlüpft in die Rollen von May und Cody. Die Fig­uren wer­den direkt zu Beginn zugewiesen und im Splitscreen-Modus aufgeteilt: May links, Cody rechts. Bei­de Fig­uren kön­nen sich zwar frei bewe­gen, die meiste Zeit müssen sie aber zusam­me­nar­beit­en, um weit­erzukom­men. Beispiel­weise, indem sie Hebel im Team­work umle­gen. Oder einen Stromkreis unter­brechen, damit der andere durch den lah­mgelegten Ven­ti­la­tor schlüpfen kann. Diese Hin­dernisse gibt es zuhauf und sind manch­mal dur­chaus fordernd. Neben Schnel­ligkeit sind auch eine ordentliche Por­tion Hirn­schmalz und Tim­ing gefragt.

Kennst Du eigentlich schon den neuen PS VR-Con­troller?

Die Puppen Mary und Cody spielen mit zwei Controller-Sticks im Game "It Takes Two".

Nur gemein­sam siegre­ich - so lautet das Kre­do von „It Takes Two”. — Bild: Elec­tron­ic Arts Inc.

Koordination führt zum Erfolg

Absprachen sind nicht nur zwis­chen den bei­den Pro­tag­o­nis­ten wichtig, son­dern auch zwis­chen den bei­den Spieler:innen. Sei es auf dem Sofa oder dank Chat­funk­tion während des Online­spiels. Oft­mals braucht es mehrere Anläufe, um koor­diniert durch ein Lev­el zu kom­men oder um Geg­n­er wie den fiesen Werkzeugkas­ten zur Strecke zu brin­gen. Langeweile kommt nicht auf, denn die Hin­dernisse und Rät­sel sind abwech­slungsre­ich. Die humor­vollen Cutscenes mit eingeschnappten Staub­saugern oder Dok­tor Hakim, der mit Beziehungsratschlä­gen aufwartet, sind her­rlich anzuschauen und sor­gen für kurze Ver­schnauf­pausen.

Minispiele mit Wettkampfcharakter

Außer­halb des Haupt­spiels kön­nen Du und Dein:e Mitspieler:in Minigames zock­en. Anders als im restlichen Spielver­lauf treten die Fig­uren darin gegeneinan­der an. So muss May Cody mit einem Ham­mer auf die Mütze geben; Cody sam­melt Punk­te, wenn er Mays Ham­mer ent­ge­ht. So sim­pel diese Min­ispiele sind, so viel Spaß machen sie auch. Zudem bieten sie eine willkommene Abwech­slung zum son­st recht anspruchsvollen Hin­dernispar­cours durch die Miniatur­welt.

Ein Fest für Koop-Fans

It Takes Two über­rascht ger­ade durch den Humor und die kreative Gestal­tung der Hin­dernisse, Rät­sel und Lev­el. Die Prämisse, dass die Spieler:innen nur weit­erkom­men, wenn sie zusam­men­spie­len, ist zwar nicht neu, aber so süß und spaßig wurde dieses Genre schon lange nicht mehr bedi­ent. Ein Muss für alle (Couch)-Koop-Fans. Beachte allerd­ings, dass Du online mit Freund:innen nur auf der gle­ichen Plat­tform spie­len kannst und sie das Spiel eben­falls kaufen müssen. Ein Couch-Koop funk­tion­iert natür­lich lokal mit bloß einem Spiel und zwei Con­trollern.

It Takes Two

Plat­tfor­men: PC, PlaySta­tion 5, PlaySta­tion 4, Xbox Series X/S, Xbox One
Release-Datum: 26. März 2021
Kosten: rund 40 Euro
Pub­lish­er: Elec­tron­ic Arts
Entwick­ler­stu­dio: Haze­light Stu­dios

Du spielst gerne Koop-Games? Ver­rate uns in den Kom­mentaren, mit wem Du am lieb­sten zockst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren