Hollow Knight: Silksong: Das ist das Sequel zum Metroidvania-Hit

Hollow Knight: Silk Song: Das ist das Sequel zum Metroidvania-Hit
Die IEM Katowice startet am Donnerstag. Hier das Stadion in Katowice bei der IEM 2019. Foto: Helena Kristiansson
Pokemon Go Feld-Forschung

Hollow Knight: Silksong: Das ist das Sequel zum Metroidvania-Hit

Hol­low Knight hat die Herzen der Spiel­er im Sturm erobert und bin­nen kurz­er Zeit den Sta­tus als Gen­reklas­sik­er erar­beit­et. Nun ste­ht mit Hol­low Knight: Silk­song ein Nach­fol­ger vor der Tür. Wir fassen zusam­men, was bis­lang dazu bekan­nt ist.

Vom DLC zum Nachfolger

In Hol­low Knight: Silk­song übern­immst Du erst­mals die Kon­trolle über Hor­net, ihres Zeichens Prinzessin und Beschützerin von Hal­lownest. Im ersten Teil begeg­nest Du ihr nur als Zwis­chen­boss, der sich Dir mit Nadel als Waffe gegenüber­stellt. Team Cher­ry, die Entwick­ler des Dark-Souls-inspiri­erten Metroid­va­nias, konzip­ierten Silk­song zunächst als DLC. Doch das Pro­jekt wuchs und wuchs, bis es schließlich die Grund­lage für den näch­sten Teil darstellte.

silksong

In Hol­low Knight: Silk­song trifft Hor­net auf so manch fiesen Geg­n­er.

Foto: Team Cher­ry

Darum geht es in Silksong

In Hol­low Knight: Silk­song erkun­d­est Du das Kön­i­gre­ich Phar­loom – respek­tive dessen Über­reste. Der erste Trail­er zum Spiel zeigt ver­fal­l­ene Ruinen und längst ver­lassene Orte, die ähn­lich melan­cholisch wirken wie die Gegen­den des Vorgängers. Auf ihrer gefährlichen Reise ist Hor­net nicht allein auf ihre treue Nadel angewiesen: Wie es sich für das Genre gehört, beherrscht sie unter­schiedliche Fähigkeit­en, die sie im Ver­lauf des Aben­teuers lernt. Zudem kann sie auf ein Craft­ing-Sys­tem zurück­greifen, um sich neue Gegen­stände zu basteln. Das ist auch bit­ter nötig, stellen sich der Heldin doch 150 unter­schiedliche Feinde gegenüber.

Video: Youtube / Team Cher­ry

Gratis für Kickstarter-Unterstützer des ersten Teils

Wenn Du die Entwick­lung des ersten Teils auf Kick­starter gebacked hast, bekommst Du Hol­low Knight: Silk­song gratis. Der Release ist zunächst auf PC, Mac und Lin­ux sowie auf die Nin­ten­do Switch als einzige Kon­sole beschränkt. Da der Vorgänger jedoch auch für PS4 und Xbox One erschien, kom­men vielle­icht noch andere Plat­tfor­men in den Genuss ein­er Umset­zung. Ein Release-Ter­min ste­ht bis­lang nicht fest.

Das Entwick­lerteam beste­ht übri­gens nur aus drei Mit­gliedern: Ari Gib­son, William Pellen und Jack Vine. Als Extern­er wieder mit an Bord für Silk­song ist überdies Kom­pon­ist Christo­pher Larkin, dessen Werke den Vorgänger atmo­sphärisch unter­mal­ten.

Vodafone GigaCube

Hast Du Hol­low Knight gespielt? Wie ist Dein erster Ein­druck zu Silk­song? Ver­rate es uns doch in einem Kom­men­tar.

Titel­bild: Team Cher­ry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren