God of War: So gelingt der Einstieg in das Action-Epos

Junger Mann spielt God of War auf Konsole
Die IEM Katowice startet am Donnerstag. Hier das Stadion in Katowice bei der IEM 2019. Foto: Helena Kristiansson
Pokemon Go Feld-Forschung
:

God of War: So gelingt der Einstieg in das Action-Epos

Seit 2005 zählt God of War uneingeschränkt zu den Spieleklas­sik­ern – für die PlaySta­tion 4 ist seit Kurzem ein neuer Teil erhältlich. Das Action-Adven­ture besticht durch seine Grafik, das antike und detail­lierte Szenario, die offene Welt sowie ein­er exzel­len­ten Mis­chung aus Action-, Geschick­lichkeits- und Rät­se­lele­menten.

Das mit vie­len Ausze­ich­nun­gen verse­hene Einzel­spiel­er-Game belegt in ver­schieden­sten Besten­lis­ten vordere Plätze. Auf­grund des anhal­tenden Erfolges wurde 2010 sog­ar ein Roman zum Spiel veröf­fentlicht. Doch der Ein­stieg in das kom­plexe Fran­chise ist nicht immer ganz leicht. Wie Du den Hauptcharak­ter Kratos in den frosti­gen nördlichen Gefilden am besten steuerst und worauf Du, ger­ade am Anfang, zu acht­en hast, erfährst Du hier.

Mache Dich mit der Handlung vertraut

Kratos ist der eben­so gefürchtete wie erfol­gre­iche Anführer der Spar­tan­er und die Haupt­fig­ur von God of War. Dies­mal tauscht er die mediter­rane Hitze Griechen­lands gegen das kalte Skan­di­navien. Zu Beginn des Spiels haben Kratos und sein Sohn Atreus einen her­ben Ver­lust zu betrauern: Faye, Mut­ter und Ehe­frau zugle­ich, ist ver­stor­ben und lässt die bei­den mit einem let­zten Wun­sch zurück – ihre Asche soll auf dem Gipfel des höch­sten Berges im ganzen Land ver­streut wer­den. Im Namen Odins tritt ein mys­ter­iös­er Mann an die bei­den her­an und fordert eine Antwort auf deren uner­laubte Präsenz. Ein fremder Gott aus Griechen­land, der sich in der Welt der nordis­chen Göt­ter herumtreibt, das wird nicht gerne gese­hen. Das Ver­sprechen der toten Ehe­frau im Hin­terkopf machen sich die Vater und Sohn trotz­dem auf den Weg Rich­tung Gipfel. Zwis­chen­durch wech­seln sie immer mal wieder die Welt – ins­ge­samt neun ver­schiedene gibt es.

Video: YouTube / GameCheck

Verstehe das Spielprinzip

Um in God of War den näch­sten Spielab­schnitt zu erre­ichen, musst Du in anspruchsvollen und harten Kämpfen gegen com­put­erges­teuerte Geg­n­er antreten, sie besiegen und darüber hin­aus aus­gek­lügelte Rät­se­lauf­gaben lösen. Diese Action- und Adven­ture-Ele­mente wech­seln sich in der Regel mit Kapiteln ab, in denen Du Deine Fähigkeit­en im Sprin­gen, Klet­tern und Bal­ancieren unter Beweise stellen musst. Für weit­ere Abwech­slung sorgt die Jump‘n‘Run-Komponente – beispiel­sweise kann Kratos zu einem Dop­pel­sprung anset­zen, sich über tiefe Abgründe schwin­gen oder auch unter Wass­er tauchen.

Das Spiel ver­fol­gst Du in der Third-Per­son-Per­spek­tive, hast die Kam­era also per­ma­nent in Deinem Rück­en, kannst deren Aus­rich­tung allerd­ings nicht bee­in­flussen. Zumeist wird Kratos aus mit­tlerer Ent­fer­nung gezeigt, was bei den Rät­seln oder beim Erkun­den der Welt oft sehr hil­fre­ich ist. Sollte Dein Charak­ter den virtuellen Tod erlei­den, wirst Du an den vorheri­gen Kon­trollpunkt zurück­ge­set­zt. Zwis­chen­durch find­est Du in der ani­mierten Welt immer wieder spezielle Spe­icher­punk­te, um Dein Spiel zu sich­ern.

So bezwingst Du Deine Gegner

Deine frühere Haupt­waffe, die soge­nan­nten Chaosklin­gen, wurde gegen eine mächtige Axt getauscht. Mit ihr kannst Du so ziem­lich alles kurz und klein schla­gen, was sich Dir in den Weg stellt. Dabei spielt es keine Rolle, ob Dir ein überdi­men­sion­aler Troll oder ein fliegen­der Nachtmahr gegenüber ste­ht. Trotz der schw­eren Axt weist Kratos eine über­raschende Wendigkeit auf. Auch sein ausklapp­bar­er Schild ist Dir in vie­len Schlacht­en eine große Hil­fe und kann bei den Geg­n­ern großen Schaden anricht­en.

Mache Dich anfangs mit der Funk­tion­sweise Dein­er Waf­fen gut ver­traut, sie sind Dein größtes Kap­i­tal und entschei­den in Kämpfen über Sieg und Nieder­lage. Dazu ist es empfehlenswert, anfangs ein paar Trock­enübun­gen zu machen. Des Weit­eren wird Kratos nach und nach mit magis­chen Fähigkeit­en aus­ges­tat­tet, die ihm einen Vorteil gegenüber seinen Kon­tra­hen­ten ver­schaf­fen. Besiegte Mon­ster belohnen Dich zum einen mit Erfahrungspunk­ten und zum anderen mit Geld für neue Rüs­tun­gen. Je mehr Du kämpf­st, desto stärk­er wirst Du.

Entwick­elst Du Kratos und seine Fähigkeit­en im Laufe des Spiels weit­er, hat er die Möglichkeit, ver­schiedene Com­bos zu erler­nen. Ein beson­deres Fea­ture ist eine im Kampf erscheinende Anzeige, die Dir mit­teilt, dass Dein Geg­n­er kurz vor dem virtuellen Exi­tus ste­ht. Trotz­dem soll­test Du mit ein­er gehöri­gen Por­tion Respekt an das Spiel herange­hen, denn die Geg­n­er sind weitaus stärk­er als in den jew­eili­gen Vorgängern.

via GIPHY

Verschiedene Tipps & Tricks

Hab ein offenes Ohr für Atreus. Kratos‘ Sohn hat fast immer einen weisen Tipp parat. Er reagiert auf die sich verän­dernde Umge­bung und hil­ft Dir sog­ar beim Lösen der Rät­sel. Soll­test Du im Spiel ein­mal nicht weit­erkom­men, wende Dich ver­trauensvoll an ihn. Oben­drein ist er eine nicht zu unter­schätzende Unter­stützung in manchen Kämpfen – so kann er beispiel­sweise Deine Geg­n­er kurzzeit­ig betäuben oder Dich über deren Gegen­wart informieren. Außer­dem kannst Du ihn dazu ani­mieren, mit seinem Bogen zu schießen. Der Schaden hält sich zwar in Gren­zen, eine Hil­fe ist es trotz­dem. Sin­nvoll ist es auch, in den besagten Bogen zu investieren, da Du mit ihm Feinde in großer Dis­tanz attack­ieren kannst. Die Vater-Sohn-Geschichte zwis­chen den bei­den ist ein ele­mentar­er Bestandteil des Spiels, bei­de kön­nen und wollen voneinan­der ler­nen.

Unter dem Lebens­balken find­est Du eine weit­ere Anzeige, die Dich über den Grad von Kratos‘ Wut informiert. Bei sehr engen Kämpfen ist es mehr als empfehlenswert, diese zusät­zliche Pow­er zu aktivieren. Damit erhöhst Du die Wahrschein­lichkeit, Deinen Geg­n­er zu bezwin­gen und heilst Dich gle­ichzeit­ig.

God of War ist so aufge­baut, dass Du die unter­schiedlichen Rät­sel gar nicht alle gle­ich beim ersten Mal lösen sollst. In der Regel fehlen Dir dafür Gegen­stände oder Erfahrungspunk­te. Kehre ein­fach später noch ein­mal zu den jew­eili­gen Orten zurück und set­ze Dich dann mit den Mys­te­rien auseinan­der.

Zusammenfassung

  • God of War ist ein mehrfach prämiertes Action- und Adven­turespiel.
  • Lerne für max­i­malen Erfolg erst die Hand­lung und dann die Spiel­welt ken­nen.
  • Mache Dich mit der Funk­tion­sweise Dein­er Waf­fen ver­traut.
  • Nutze unter­schiedliche Tipps & Tricks, um im Spiel schneller voranzukom­men.

Spielst Du auch God of War? Was gefällt Dir an dem Spiel beson­ders gut? Erzäh­le es uns in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren