Fortnite Kapitel 2 – was Du über den Neuanfang wissen musst

Die IEM Katowice startet am Donnerstag. Hier das Stadion in Katowice bei der IEM 2019. Foto: Helena Kristiansson
Pokemon Go Feld-Forschung
: : :

Fortnite Kapitel 2 – was Du über den Neuanfang wissen musst

Fort­nite meldet sich mit der ersten Sea­son des langer­warteten Kapi­tel 2 zurück. Seit Son­ntag, dem 13. Okto­ber 2019, war das Game offline. Der damit ver­bun­dene PR-Stunt hat jet­zt schon Gam­ing-Geschichte geschrieben. Hier erhältst Du alle wichti­gen Infos zum Start.

Fast 40 Stun­den lang kon­nten die Fans des bun­ten Shoot­er-Games keine Bat­tle-Royale-Schlacht­en schla­gen. Stattdessen zeigte der Bild­schirm lediglich ein wabern­des schwarzes Loch an. Es war das Ende des apoka­lyp­tis­chen Events namens „The End“. Die gesamte Gam­ing-Gemeinde – auch abseits der Fort­nite-Com­mu­ni­ty – rät­selte, was es damit auf sich haben kön­nte. Der unten einge­bun­dene Trail­er zeigt nun, wie aus der Schwärze des Alls ein neues, noch größeres Fort­nite-Kapi­tel erwächst.

Video: Youtube  / Fort­nite

Online-Update ist vorausgesetzt

Sowohl der Bat­tle-Royale-Modus als auch der weniger bekan­nte und nur nach dem Kauf des Spiels ver­füg­bare „Ret­tet die Welt“-Modus sind also wieder da. Damit Du Kapi­tel 2 zock­en kannst, muss jedoch ein Update instal­liert wer­den. Dieses ist ziem­lich groß: Für den PC ist es ein Patch mit fast 15 Giga­byte. Die mobile Vari­ante schlägt mit immer­hin sechs Giga­byte zu Buche.

Neue Grafik und Weltkarte in Fortnite

Wie Dir wom­öglich gle­ich zu Beginn auf­fall­en wird, hat sich die Grafik des Spiels leicht gewan­delt. Größte Neuerung der ersten Sea­son von Kapi­tel 2 ist jedoch die neue Map: Die Insel, über der Du nun aus dem fliegen­den Bus springst, ist gewohnt grün, bietet aber auch Indus­trieareale wie ein Kraftwerk mit rauchen­den Schloten. Bre­ite Flüsse, kleine Auen und Berge sind auch mit dabei. Wer sich auf der alten Karte schon ein wenig gelang­weilt hat, wird das neue Are­al sich­er zu schätzen wis­sen. Es gibt deut­lich weniger Eis und auch kein großes Wüsten­biom mehr. Dafür wirkt alles ein wenig exo­tis­ch­er und die Gewäss­er bieten den Spiel­ern ganz neue Möglichkeit­en.

Die Gewässer und ihre Eigenheiten – Petri Heil!

Mit Dein­er Spielfig­ur kannst Du die Gewäss­er der neuen Map mit Dein­er Angel unsich­er machen und Waf­fen zutage fördern. Außer­dem kommst Du mit Schnell­boten fix von A nach B – auch mit mehreren Mit­spiel­ern in einem Boot. Im Trail­er durch­schwim­men die Fig­uren außer­dem die Flüsse, um ihre Geg­n­er zu über­raschen. Direkt im Anschluss offen­bart sich eine wirk­lich große Neuheit in Fort­nite: Ein ver­let­zter Spiel­er kann nun geschul­tert und aus der Gefahren­zone getra­gen wer­den. Span­nend bleibt die Frage, welche Neuerun­gen in den kom­menden Sea­sons auf die Spiel­er warten.

Willst Du in Fort­nite bess­er wer­den? Dann folge dem nach­ste­hen­den Link, um Tipps und Tricks zu erhal­ten.

Wie ist Dein erster Ein­druck von Kapi­tel 2? Bist Du Fort­nite-Spiel­er der ersten Stunde? Berichte uns von Deinen Erfahrun­gen in den Kom­mentaren.

Titel­bild: pic­ture alliance/­Bilda­gen­tur-online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren