Eine 2D-Stadt im Spiel Eastward
© Pixpil Games ©2021 Chucklefish Ltd
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt
: :

Eastward: Ein nostalgisches Action-Adventure im Retro-Look

Seit kurzem erobert das Retro-Game „East­ward“ die Herzen der PC- und Nintendo-Switch-Spieler:innen. Was es mit dem nos­tal­gis­chen Action-Adven­ture auf sich hat, das in ein­er apoka­lyp­tis­chen Unter­grundwelt spielt, haben wir hier für Dich zusam­menge­fasst.

Das chi­ne­sis­che Entwick­ler­stu­dio Pix­pil hat mit dem Action-Adven­ture East­ward ein Spiel geschaf­fen, das das Herz von Retro-Fans höher­schla­gen lässt. Denn in dem bun­ten kleinen Trip durch eine detail­lierte und liebevoll gestal­tete Spiel­welt erwarten Dich viele nos­tal­gis­che Momente, die an Videospiele aus längst ver­gan­genen Tagen erin­nern – sei es auf­grund der Optik, des Game­plays oder des Sound­tracks.

Die Story: Ein Trip voller Gefahren und emotionalen Momenten

In East­ward begleitest Du ein Duo beste­hend aus dem älteren, eher stillen und stois­chen Bergar­beit­er John und dem jun­gen Mäd­chen Sam. Das Beson­dere an Sam ist, dass sie über Superkräfte ver­fügt, die den bei­den Über­leben­den auf ihrer Flucht aus ein­er apoka­lyp­tis­chen Unter­grundwelt zugutekom­men.

Ein Bahnsteig im Spiel Eastward

In East­ward steuerst Du John und Sam durch ein 2D-Welt, die an Spiele wie „The Leg­end of Zel­da“ erin­nert. — Bild: Pix­pil Games ©2021 Chuck­le­fish Ltd

Nach­dem die Ober­fläche der Welt ange­blich verseucht wurde, haben sich die Men­schen in Pot­crock Isle ver­steckt. Ein­er unterirdis­chen und von der Außen­welt abgeschnit­te­nen Stadt, in der die Gesellschaft zer­fällt. Sam glaubt nicht, dass die Ober­fläche gefährlich ist, deshalb wollen sie gemein­sam Pot­crock Isle ver­lassen, um an der Ober­fläche ein neues Leben zu begin­nen. Im Ver­lauf dieser Reise entwick­elt sich zwis­chen John und Sam eine mitreißende Vater-Tochter-Beziehung, die beweist, dass Men­schen auch ohne direk­te Blutsver­wandtschaft auf famil­iäre Weise zusam­mengeschweißt wer­den kön­nen. Nur zusam­men kön­nen sie ihr Ziel ver­wirk­lichen.

Das Gameplay: Ein Action-Adventure wie es im Buche steht

Wie für ein klas­sis­ches Action-Adven­ture im Stil der „The Leg­end of Zelda“-Spiele üblich, steuerst Du das Duo in der Top-Down-Per­spek­tive. Das bedeutet, dass Du Dich in der Vogelper­spek­tive befind­est und schräg auf Deine Spielfig­uren runter schaust.

Eine Spielefigur kämpft im Spiel Eastward mit einem Flammenwerfer gegen ein Ungeheuer

Im Kampf gegen Unge­heuer ist Johns Flam­men­wer­fer äußerst effek­tiv. — Bild: Pix­pil Games ©2021 Chuck­le­fish Ltd

Du durch­querst mit der Eisen­bahn, die Dich über den zer­fal­l­en­den Kon­ti­nent befördert, ver­schiedene Gebi­ete wie leb­hafte Städte oder fin­stere Wälder und kämpf­st gegen die unter­schiedlich­sten Unge­heuer. Diese gilt es mit Johns Flam­men­wer­fer, Zah­n­radgewehr und Bratp­fanne oder Sams Kinetik­stoß in die Schranken zu weisen. Dabei kannst Du zwis­chen John und Sam wech­seln. Darüber hin­aus warten unzäh­lige Rät­sel auf Dich, die nur durch Zusam­me­nar­beit von John und Sam gelöst wer­den kön­nen. Mit gekocht­en Gericht­en kannst Du Dir zudem Boni wie etwa mehr Gesund­heit ver­lei­hen, um im Kampf einen kleinen Vorteil zu erhaschen

Die Veröffentlichung: Lob in hohen Tönen

Seit dem Release hat das Retro-Game East­ward mas­sig Lob bekom­men. Sowohl in den Red­dit-Foren als auch auf Steam äußern sich die Spie­len­den über­aus pos­i­tiv. Gelobt wird neben der Sto­ry, dem Game­play und der Optik vor allem der Upbeat-Sound­track. Dieser wurde von Joel Core­litz ent­wor­fen, der bere­its für die Musik bei Spie­len wie „Death Strand­ing“, „Hohokum“ oder The „Unfin­ished Swan“ zuständig war.

Wenn Du Dich selb­st von East­ward überzeu­gen möcht­est, benötigst Du eine Nin­ten­do Switch oder einen PC. Denn für diese bei­den Plat­tfor­men ist East­ward seit dem 16. Sep­tem­ber 2021 für 24,99 Euro erhältlich.

East­ward
Plat­tfor­men: PC, Nin­ten­do Switch
Release-Datum: 16. Sep­tem­ber 2021
Kosten: 24,99 Euro
Pub­lish­er: Chuck­le­fish Ltd.
Entwick­ler­stu­dio: Pix­pil

Wirst Du einen Blick in den nos­tal­gis­chen Geheimtipp wer­fen? Ver­rate uns Deine Erwartun­gen an das Retro-Game East­ward in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren