Dauntless Waffe
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
: :

Dauntless: So findest Du die richtige Waffe

In dem kosten­losen Action-RPG Daunt­less ste­hen Dir für die Mon­ster­jagd ganz unter­schiedliche Waf­fen zur Ver­fü­gung. Für welchen Kämpfer sich welche Waffe emp­fiehlt, welche Schaden­sarten sie anricht­en und was es son­st noch zu dem The­ma zu wis­sen gibt, erfährst Du hier.

Diese Waffen stehen zur Verfügung

Unter unseren Daunt­less-Ein­steiger­tipps haben wir Dir bere­its die Grund­la­gen der im Spiel nutzbaren Waf­fen näher gebracht. Hier als tiefer gehende Lek­tion noch ein­mal eine Über­sicht der ver­schiede­nen Waf­fen­gat­tun­gen, ihren Charak­ter­is­ti­ka und den damit ein­herge­hen­den Schaden­sarten:

  • Repetier­pis­tolen: Die Ostis­chen Repetier­pis­tolen sind ein Novum in Daunt­less: Es han­delt sich hier­bei um eine solide Fernkampfwaffe für mit­tlere Dis­tanzen. An der Darstel­lung des Fadenkreuzes kannst Du able­sen, wie viel Schaden Du auf die aktuelle Ent­fer­nung anricht­est. Ide­al­er­weise erscheint auf kurze Dis­tanz das rote Fadenkreuz für hohen Schaden. Ein Nachteil dieser Waffe: Anders als mit den geschmiede­ten Pen­dands kannst Du mit den Repetier­pis­tolen nicht schnell laufen, weil Du die entsprechende Taste zum Schießen benötigst.
  • Ham­mer: Wie wir in unserem Ein­steiger­rat­ge­ber schon bemerk­ten: „Halb Knüp­pel, halb Kanone. Dafür aber auch eher langsam.“ Er ist nicht so ein­fach zu han­deln wie beispiel­sweise das Schw­ert und für Anfänger daher vielle­icht nicht die ide­ale Waffe. Du bist deut­lich weniger mobil als mit den leichteren Blankwaf­fen, verteilst dafür aber großen Schaden. Die dumpfen Schläge kön­nen den Behe­moth betäuben und sog­ar direkt umhauen, wenn Du gekon­nt auf Beine oder Kopf zielst. In den richti­gen (geübten) Hän­den eine sehr potente Waffe.
  • Kriegsspeer: Eine Waffe für jene Kämpfer, die einen agilen Kampf­stil präferieren. Der Speer hat eine ordentliche Reich­weite, bietet mit­tlere Angriff­s­geschwindigkeit, teilt mod­er­at­en Schaden aus und ist ver­gle­ich­sweise ein­fach zu hand­haben. Die Spezialat­tacke ermöglicht sog­ar einen Angriff aus der Dis­tanz. Ein­er der großen Vorteile des Kriegsspeers ist der damit mögliche Wund­schaden, der im Zusam­men­spiel mit den Blankwaf­fen der anderen Team­mit­glieder seine volle Wirkung ent­fal­tet. Neben dem Schw­ert ist der Speer wohl die Waffe der Wahl für alle Daunt­less-Neulinge. Das unten ste­hende Video gewährt Dir einen fundierten Ein­blick in den Speerkampf in Daunt­less:

Video: Youtube / Arekkz Gam­ing

  • Schw­ert: Auch Anfänger kom­men mit dieser sim­plen Waffe gut zurecht. Sie ist schnell und richt­en mit­telschw­eren Schaden an. Wenn der Behe­moth einen Kon­ter ein­leit­et, kannst Du die Schw­er­tan­griffe leicht abbrechen, um auszuwe­ichen. Mit dem Schw­ert kannst Du auch feindliche Angriffe unter­brechen sowie Betäubungs- und Flächen­schaden mit Spezialat­tack­en verur­sachen. Mit dieser Waffe machst Du als Ein­steiger (aber auch als Fort­geschrit­ten­er) garantiert nichts falsch.
  • Axt: Für viele Spiel­er ist die Axt der bessere Ham­mer. Sie teilt die wohl schw­er­sten Hiebe im Spiel aus. Unter den klin­gen­be­wehrten Waf­fen ist sie allerd­ings auch mit Abstand am langsam­sten. Du schnei­dest und zertrüm­merst damit die Glied­maßen des Behe­moths und erwirkst Bonuss­chaden auf ver­wun­dete Bere­iche des Mon­sters. Ein Unter­schied zum Ham­mer ist zudem die Aufladeat­tacke. Wichtig zu wis­sen: Angriffe erfordern viel Fin­ger­spitzenge­fühl und müssen exakt getimt sein. Daher ist dies eher eine Waffe für erfahrenere Spiel­er.
  • Ket­ten­klin­gen: Sie sind schnell und sowohl für den reg­ulären Nahkampf als auch für schnelle Dis­tan­zan­griffe mit mod­er­atem Schaden geeignet. Für den Ein­satz der Ket­ten­klin­gen spricht in jedem Fall die Geschwindigkeit. Keine andere Waffe im Spiel bietet einen so ein­drucksvollen DPS (Dam­age per Sec­ond). Ist das Mon­ster ger­ade betäubt und damit unbe­weglich, sind diese schnellen Angriffe extrem wirkungsvoll. Der Dash, der hier anstelle der Rolle zum Ein­satz kommt, kann jedoch auch bewirken, dass Du über das Ziel hin­auss­chießt. Sei also auf der Hut.

Welche Waffe bevorzugst Du in Daunt­less und warum? Schreibe uns Deine Antwort doch gerne in die Kom­mentare.

Titel­bild: Eigenkreation: Unsplash (San­ni Sahil) / Phoenix Labs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren