C&C, StarCraft, AoE und Co.: Das sind die besten RTS-Klassiker
© Blizzard, Microsoft, EA, Eigenkreation
Wie viel RAM brauchst Du fürs Gaming? 8, 16 oder 32 Gigabyte?
Mixer: Das musst Du zum Umzug zu Facebook Gaming wissen
: :

C&C, StarCraft, AoE und Co.: Das sind die besten RTS-Klassiker

Die Wirtschaft auf­bauen, die Karte auskund­schaften, Ein­heit­en bauen und den Geg­n­er in die Knie zwin­gen. Die besten RTS-Spiele wie „Age of Empires”, „Star­Craft” und „Com­mand & Con­quer” erfordern Köpfchen… und viel Übung.

Manche denken, dass Real-Time-Strat­e­gy-Games öde sind. Sie brauchen viel Anlauf, spie­len sich träge und lange Zeit passiert nichts, sagen sie. Falsch! Schon ab der ersten Sekunde klack­ert bei den Profis ein Sym­phonie-Orch­ester aus Maus und Tas­tatur. Hotkeys zum Auf­bau von Ein­heit­en und Gebäu­den ken­nen sie auswendig und die erste Phase wird schema­tisch abge­spult. Die Klicks pro Sekunde stellen die Werte so manch­er Egoshoot­er-Pros in den Schat­ten.

So richtig los geht es aber erst, wenn die ersten Schlacht­en aus­ge­focht­en wer­den, und zwar mit zahllosen Mikrobe­fehlen. Denn bei RTS-Spie­len ist Ein­heit­en-Man­age­ment neben der Wirtschaft das A und O. Apro­pos: Die Schlacht­en wer­den peni­bel genau ges­teuert. Neben­bei achtet die Wel­telite darauf, dass die eigene Wirtschaft nicht ins Stock­en gerät – während die Ökonomie des Geg­n­ers aktiv gestört wird. Das ist Mul­ti­task­ing! Inter­essiert? Dann schau Dir die fol­gen­den Spiele an.

GigaTV Film-Highlights

Ein­fach mal abschal­ten? Das klappt wun­der­bar mit GigaTV – alle Infos find­est Du hier.

Der König: „Age of Empires 2 – Definitive Edition”

Die zweite Über­ar­beitung des leg­endären Strate­gie-Meis­ter­w­erks von 1998 ist ein echt­es Klein­od des E-Sports. Lange Zeit war das Spiel in der Versenkung ver­schwun­den. Doch die Szene hat es dank divers­er Stream­er geschafft, dem Spiel neues Leben einzuhauchen. Darauf fol­gten höhere Preis­gelder und größere Turniere. Und let­ztlich feierten Rit­ter, Bogen­schützen und Man­gonels ihr Come­back, denn „AoE2” ist wieder ange­sagt.

Und das nicht ohne Grund! Das nahezu per­fekt aus­bal­ancierte Strate­giespiel überzeugt durch alle wichti­gen Mechaniken, die ein Real-Time-Strat­e­gy-Spiel mit­brin­gen muss. Ein dynamis­ch­er Auf­bau der Wirtschaft, viele grundle­gend ver­schiedene Strate­gien und ein Schere-Stein-Papi­er-Sys­tem, das viele Skills im Kampf erfordert. Generell gilt es, vier Ressourcen zu sam­meln: Nahrung, Holz, Gold und Stein – und die soge­nan­nte Pop-Cap, die die Anzahl der Ein­heit­en begren­zt. Das macht das Spiel deut­lich kom­plex­er als beispiel­sweise „C&C” mit ein­er oder „Star­Craft 2” mit zwei Ressourcen. „AoE2” ist auch in der „Defin­i­tive Edi­tion” kein Augen­schmaus, aber immer­hin wurde das Spiel im Ver­gle­ich zum Orig­i­nal deut­lich aufge­hüb­scht. Aber seien wir mal ehrlich: Darum geht es ja ohne­hin nicht.

Video: Youtube / Nili_AoE - Age of Empires 2

„AoE2”: Die besten Streamer

Du willst mal rein­schnup­pern in die Profi-Welt? Hier find­est Du die besten Twitch-Stream­er:

„StarCraft 2”: Das beliebteste RTS?

Zerg, Pro­to­ss und Marines bekriegen sich im Weltall. Obwohl die Sto­ry in einem RTS nur die zweite Geige spielt, hat Bliz­zard hier solide Arbeit geleis­tet. Im Gegen­satz zu „AoE2”, wo man his­torische Anführer bei ihren Helden­tat­en begleit­et, hat Bliz­zard eine echt span­nende Sto­ry zwis­chen den drei Rassen aufge­baut. Die Geschicht­en von Jim Raynor, Sarah Ker­ri­g­an und dem Imper­a­tor Valer­ian Mengsk bleiben unvergessen. Viel wichtiger aber: Auch die Spielmechaniken sind unheim­lich gut aus­bal­anciert und damit qua­si wie für den E-Sport gemacht.

„Star­Craft 2” ist das wahrschein­lich beliebteste RTS mit den höch­sten Preis­geldern. Ins­beson­dere Asien bekommt von dem Strate­gie-Hit nicht genug. Wo die Spiel­er bei „AoE2” ihre Ein­heit­en schon peni­bel genau steuern müssen, legt „Star­Craft” noch eine Schippe drauf. Hier wer­den Schlacht­en teil­weise durch kle­in­ste Fehler entsch­ieden. Generell ist das Spiel etwas schneller, was nicht zulet­zt daran liegt, dass es weniger Ressourcen gibt. Die Spiel­er sam­meln lediglich Gas und Erz.

Video: YouTube / Bon­jwa

„StarCraft 2”: Die beliebtesten Streamer

Aliens, Space Marines und Co. sind voll Dein Ding und Du möcht­est so richtig ins Game ein­steigen? Schnup­per doch bei den fol­gen­den Stream­ern rein. Und wenn Dir gefällt, was Du siehst, kannst Du das Spiel kosten­los im Bliz­zard-Store run­ter­laden.

„Command & Conquer: Remastered”: Das RTS für Nostalgiker

Im Juni 2020 kam eine run­dumerneuerte Ver­sion des ersten und zweit­en „C&C”-Spiels raus: Das Game ist genau das, was es ver­spricht. Es ist Bal­sam für die Seele eines jeden Nos­tal­gik­ers. Schneller Basis­bau, ein­fache Strate­gien und ein erfül­len­der Mul­ti­play­er – „C&C” ist das per­fek­te Spiel für zwis­chen­durch. Du musst nur eine Ressource sam­meln: entwed­er Tiberi­um oder Erz. Selb­st die stärk­sten Ein­heit­en sind rel­a­tiv schnell gebaut.

Das Spiel bietet nicht so viel tak­tis­che Tiefe wie „Star­Craft” oder „AoE”, dafür macht es vie­len RTS-Anfängern ordentlich Spaß. Und Spaß ist das Aushängeschild der Serie: Was wäre „Com­mand & Con­quer” ohne Kane und die trashigen Zwis­chense­quen­zen, die von den Entwick­lern selb­st gespielt wur­den? Hier punk­tet die Solo-Kam­pagne.

„Command and Conquer”: Das sind die besten Streamer

Da „C&C: Remas­tered” rel­a­tiv neu ist, entwick­elt sich die Szene ger­ade erst. Wenn Du in das Spiel rein­schnup­pern möcht­est, schau Dir zunächst unseren Test an.

Find­est Du, dass „War­craft 3: Reforged” auf diese Liste gehört? Schreib uns gerne einen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren