CoD Modern Warfare
© Activision
PS5 mit Spider-Man und Co.: Die besten Fan-Designs
The Last of Us Part II: So spielst Du Gitarre
: : :

Call of Duty: Modern Warfare – Season 4 Reloaded bringt Juggernaut-Royale

Activi­sion hält Call of Duty: Mod­ern War­fare regelmäßig mit neuen Inhal­ten frisch. Das geschieht in Form von soge­nan­nten Sea­sons, die regelmäßig mit Updates gefüt­tert wer­den. Nun ist es soweit: Startschuss für Sea­son 4 von CoD: Mod­ern War­fare bekommt das erste große Update.

CoD: Modern Warfare – „Season 4 Reloaded” begeistert mit neuen Inhalten

Gute Neuigkeit­en, Sol­dat. Ab sofort ste­ht ein riesiges Update mit aller­lei Neuerun­gen bere­it. Zu den High­lights von „Sea­son 4 Reloaded” gehört defin­i­tiv der 200-Mann-War­zone-Modus. So kön­nen bis zu 50 Vier­erteams auf Ver­dan­sk gegeneinan­der antreten.

Viel Spaß ver­spricht auch der Jug­ger­naut-Modus. „Jug­ger­naut Royale”, so der offizielle Name, spielt sich im Prinzip wie eine nor­male Runde des Bat­tle-Royale-For­mats von War­zone – mit einem feinen Unter­schied: Irgend­wo auf der Map lan­den Jug­ger­naut-Anzüge, die Du auf­sam­meln kannst. Damit ist Deine Lebensen­ergie erhöht und du mähst mit ein­er Mini­gun alles nieder, was nicht bei drei auf einem Hochhaus ist. Gle­ichzeit­ig gibt es was auf die Ohren: Brachiale Metal­musik ist die Unter­malung für den spaßi­gen Jug­ger­naut-Modus.

Außer­dem gibt es ab jet­zt eine Art Fer­n­rohr. Das soge­nan­nte „Spot­ter Scope” markiert Geg­n­er und ist für diese nicht sicht­bar. Und es gibt neue Gulag-Waf­fen. Gulag? Dort lan­d­est Du, wenn Du im Bat­tle-Royale-Modus das Zeitliche seg­nest. Anschließend kämpft Du gegen einen weit­eren Gulag-Insassen im Duell um die Frei­heit.

Aber auch im Mul­ti­play­er-Modus gibt es Änderun­gen. Die Playlist wurde umge­baut und sieht nun fol­gen­der­maßen aus:

  • Ground War
  • Blue­print Gun­fight
  • Team Defend­er
  • Cheshire Park 24/7
  • Shoot the Ship 24/7
  • Gun­fight Tour­na­ments

Darüber hin­aus gibt es mit Roze einen neuen Oper­a­tor. Diverse Waf­fen wur­den angepasst und Bug­fix­es, die mit der vierten Sea­son kamen, sind behoben. Auf der offiziellen Web­seite find­est Du die aktuellen Patch­notes.

Season 4 Reloaded benötigt einige Gigabyte Speicherplatz

Schon das erste Update für Sea­son 4 erforderte einiges an freiem Spe­icher­platz:

  • Auf der PlaySta­tion 4 ist das Sea­son-4-Update etwa 32 GB groß …
  • … auf der Xbox One rund 44 GB (bei manchen aber auch um die 85 GB) …
  • … und auf dem PC 45 GB (mit War­zone).

Für Sea­son 4 Reloaded und den 200-Mann-Modus ist ein weit­er­er Down­load fäl­lig. Infin­i­ty Ward nen­nt Werte zwis­chen 22 und 36 Giga­byte, während Kon­solen­spiel­er zusät­zlich ein zweites Update benötigte, das etwa 3,5 Giga­byte groß ist. Der Löwenan­teil des Reloaded-Down­loads über­schreibe jedoch beste­hende Dat­en, sodass die Gesamt­größe nur etwas wachse.

CoD: Modern Warfare: Battle Pass für Season 4

Um möglichst viele neue Inhalte freizuschal­ten, benötigst Du auch in Sea­son 4 den kostenpflichti­gen Bat­tle Pass für Call of Duty: Mod­ern War­fare. Auch am Preis hat sich nichts geän­dert. Er beträgt wie üblich zehn Euro beziehungsweise 1.100 CoD-Punk­te. Entschei­dest Du Dich für diese Investi­tion, kannst Du 100 Lev­el erk­lim­men und noch mehr Beloh­nun­gen freis­chal­ten. Aber auch kosten­los lassen sich diverse neue Inhalte erspie­len. Mehr dazu gle­ich.

COD Season 4 Battle Pass

Der Bat­tle Pass von Sea­son 4 wartet mit etlichen Rewards auf — Bild: Eigenkreation

Call of Duty: Modern Warfare - neue Operatoren in Season 4

Wenn Du den Bat­tle Pass für Sea­son 4 kauf­st, bekommst Du sofort Zugriff auf den neuen Oper­a­tor Cap­tain Price. Der Brite ste­ht Dir dann sowohl im nor­malen Mul­ti­play­er-Modus von CoD: Mod­ern War­fare als auch in War­zone zur Ver­fü­gung. Im Ver­lauf der Spielzeit wer­den sich ihm noch zwei weit­ere Oper­a­toren hinzuge­sellen. Ihre Iden­tität ist allerd­ings noch nicht bekan­nt. Ein­er davon wird aber wohl Gaz aus der CoD-Kam­pagne sein.

Captain Price in CoD Modern Warfare

Cap­tain Price ist jet­zt als Oper­a­tor in CoD Mod­ern War­fare spiel­bar — Bild: Eigenkreation

Neue CoD-Waffen in Season 4

In Sea­son 4 kannst Du ab sofort zwei neue Basiswaf­fen für CoD Mod­ern War­fare freis­chal­ten – auch, wenn Du den Bat­tle Pass nicht kauf­st:

  • Stur­mgewehr CR-56 (Galil) / Bat­tle-Pass-Stufe Stufe 15: Eine israelis­che Waffe, die es unter anderem auch in CS:GO gibt.
  • SMG Fen­nec (Vec­tor) / Bat­tle-Pass-Stufe 31: Die beliebte Waffe aus CoD: Mod­ern War­fare 2 punk­tet durch eine hohe Feuer­rate und einen ver­gle­ich­sweise gerin­gen Rück­stoß.
COD Season 4 Fennec

Die Fen­nec gibt es jet­zt endlich auch in COD Mod­ern War­fare — Bild: Eigenkreation

Eine dritte Waffe wird zu einem späteren Zeit­punkt hinzukom­men. Um welche es sich dabei han­delt, ist lei­der noch nicht bekan­nt.

Hast Du Dich schon in Sea­son 4 von CoD: Mod­ern War­fare gestürzt? Schreib uns, wie sie Dir gefällt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren