Borderlands 3: Neue Infos zum Gameplay

Duo schaut den Borderlands 3 Livestream Reveal
Die IEM Katowice startet am Donnerstag. Hier das Stadion in Katowice bei der IEM 2019. Foto: Helena Kristiansson
Pokemon Go Feld-Forschung
: :

Borderlands 3: Neue Infos zum Gameplay

Der „Game­play Reveal Livestream“ hat einiges über Bor­der­lands 3 ver­rat­en. Zum Beispiel wis­sen wir nun unge­fähr, wie umfan­gre­ich die Kam­pagne aus­fall­en wird. Alle weit­eren wichti­gen Infos, erfährst Du hier.

Nach­dem Bor­der­lands 3 nun erst­mals ange­spielt wer­den kon­nte, ste­ht fest, dass das kom­mende Game einge­fleis­chte Fans der Serie nicht ver­prellt: Der Titel ori­en­tiert sich sehr stark an den Vorgängern und kon­nte die ersten Tester in Los Ange­les überzeu­gen. Entwick­ler Gear­box zeigte auf der Präsen­ta­tion zunächst den Anfang des Spiels und ließ die Anwe­senden im Rah­men ein­er mehrstündi­gen Anspiel-Ses­sion dann selb­st an die Gamepads.

Video: Youtube / Borderlands

Ein Wiedersehen mit Rhys

Es gibt in Bor­der­lands 3 mehrere neue Klassen und die Hand­lung find­et zunächst nicht auf Pan­do­ra, son­dern zumin­d­est im ersten Abschnitt auf dem Cyber­punk-Plan­eten Promethea statt, auf dem sich die Men­schen erst­mals der Alien-Tech­nolo­gie bedi­en­ten. Als Spiel­er arbeitest Du für die Atlas Cor­po­ra­tion und ihren Leit­er Rhys, den Du vielle­icht sog­ar bere­its als spiel­baren Pro­tag­o­nis­ten aus dem Tell­tale-Aben­teuer Tales from the Bor­der­lands kennst.

Video: Youtube / Borderlands

In Bor­der­lands 3 geht es nicht eben zim­per­lich zu und jed­er will Dir an den Kra­gen. Als Vor­bere­itung haben die Entwick­ler noch vor der Veröf­fentlichung ein offizielles Guide-Video auf Deutsch veröf­fentlicht, das Dir in rund sechs Minuten die Grund­la­gen des Loot-Shoot­ers erk­lärt. Unter anderem erfährst Du die Vorzüge der einzel­nen Charak­tere, welche Waf­fen­vari­anten es gibt, welche Orte Du bereist und welche Feinde dort auf Dich lauern. Eine War­nung allerd­ings vor­weg: Auch Clap­trap, der wohl nervig­ste Robot­er des Uni­ver­sums, taucht im Video auf:

Video: Youtube / 2K Ger­many

Langzeitspaß ahoy: So soll das Endgame aussehen

Inzwis­chen ist auch bekan­nt, wie die Entwick­ler für Langzeit­mo­ti­va­tion sor­gen wollen. Für das Endgame sind gle­ich zwei unter­schiedliche Modi geplant: Beim „Ring des Gemet­zels“ han­delt es sich um einen Horde-Modus, in dem Du in fünf Run­den gegen Fein­deswellen antrittst, um Dir entsprechend lukra­tives Loot zu erballern. Erledigst Du optionale Ziele, winken zusät­zliche Beloh­nun­gen. So gilt es etwa, Geg­n­er mit Kopf­schüssen auszuschal­ten. Turnier-Aus­richter Mr. Torgue feuert Dich der­weil mit Kraftaus­drück­en und Co. an.

Der zweite Spielmodus nen­nt sich „Prü­fungs­gelände“ und ver­langt ein beson­ders flottes Vorge­hen: Du hast 30 Minuten, um drei Are­nen von Fein­den zu säu­bern und anschließend einen Boss zu erledi­gen. Je schneller Du bist, desto bess­er das Loot. Auch hier ver­heißen Bonusziele zusät­zliche Beloh­nun­gen. Dazu zählt unter anderem, die Auf­gaben ohne Lebensver­lust zu absolvieren oder einen optionalen Boss zu besiegen.

Video: Youtube / 2K Ger­many

Bis die Haup­tkam­pagne abgeschlossen ist und Spiel­er das Endgame erre­ichen, soll aber schon einige Zeit verge­hen: Cre­ative Direc­tor Paul Sage sagte im Gespräch mit den Kol­le­gen von PC Gamer, dass ein Spiel­er, der sich sehr beeilt, etwa 30 Stun­den benötigt. Neben­quests dürften die Spielzeit jedoch maßge­blich ver­längern. Bor­der­lands 3 kommt am 13. Sep­tem­ber 2019 für PC, PS4 und Xbox One auf den Markt.

Wirst Du Dir Bor­der­lands 3 zule­gen? Wie haben Dir die Vorgänger gefall­en? Berichte uns von Deinen Erfahrun­gen in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren