Battlefield V Multiplayer
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
: :

Battlefield V: Tipps für den Multiplayer-Modus

EA DICE hat in den Mul­ti­play­er-Modus von Bat­tle­field V einige Neuerun­gen inte­gri­ert – darunter zum Beispiel die Möglichkeit, Deck­un­gen aus Sand­säck­en oder effek­tive Panz­ersper­ren aufzubauen. Was sich darüber hin­aus geän­dert hat und mit welchen Tricks Du möglichst lange auf der Map über­leb­st, ver­rat­en wir hier.

Einige erste Einzel­heit­en zum Mul­ti­play­er haben wir Dir an dieser Stelle ja bere­its ver­rat­en. Darunter war zum Beispiel auch die Info, dass sich DICE für ihre seit vie­len Jahren erfol­gre­iche Bat­tle­field-Serie den einen oder anderen Kniff von aktuellen Bat­tle-Royale-Shootern abgeschaut hat. In Bat­tle­field V lautet das Zauber­wort im Mehrspiel­er-Modus ab jet­zt „For­ti­fi­ca­tion“.

Strategisch wichtige Verteidigungspunkte errichten

Jed­er Spiel­er des Bat­tle­field-V-Mul­ti­play­er-Modus kann und sollte schnell erler­nen, wie, wo und wann das Erricht­en der soge­nan­nten For­ti­fi­ca­tions sin­nvoll ist. Es han­delt sich dabei um eine strate­gis­che Kom­po­nente, die im Gefecht dur­chaus den Auss­chlag geben kann. An bes­timmten Stellen der Map stapelst Du Sand­säcke, erricht­est Muni­tion­slager und erschw­erst dem Feind das Vorankom­men mit schw­eren Panz­ersper­ren. Allerd­ings soll­test Du nicht mit jed­er Spiel­erk­lasse den Fokus auf das Erricht­en dieser Anla­gen richt­en.

In der Regel sind die Sup­port-Ein­heit­en am besten für diese Auf­gabe gerüstet, da sie dabei ziem­lich fix unter­wegs sind. Das wiederum macht in vie­len Match­es den Unter­schied zwis­chen Sieg und Nieder­lage aus. Beschädigte Stel­lun­gen lassen sich zudem ver­gle­ich­sweise flott repari­eren. Es ist in Bat­tle­field V also generell nicht mehr so ein­fach, Areale in Trüm­mer­wüsten zu ver­wan­deln, auf denen Scharf­schützen und Fahrzeuge leicht­es Spiel haben. Durch For­ti­fi­ca­tion gewin­nen die Stel­lungskämpfe deut­lich an Fahrt und das Zusam­men­spiel im Team macht mehr Spaß denn je.

Video: YouTube / Battlefield

Nicht nur der Sanitäter kann heilen

Die zweite, wirk­lich große Neuerung ist die Tat­sache, dass die Ver­sorgung von ver­let­zten Teamkam­er­aden nicht mehr allein den Sanis über­lassen ist. Auch wenn Du Dich für eine andere Klasse entschei­dest, startest Du auf der Karte mit einem Erste-Hil­fe-Kästchen im Inven­tar. Hast Du damit die Gesund­heit eines Squad-Mit­gliedes wieder­hergestellt, kann Dir ein­er der Sanis eine neue San­ität­stasche aushändi­gen. Die San­itäter kön­nen außer­dem schneller heilen und die Gesund­heit des gesamten Teams sich­er­stellen. Heilung spielt im neuesten Teil der Serie also eine enorm wichtige Rolle.

Den Munitionsnachschub optimieren

Sup­port-Ein­heit­en sind nicht nur durch den Bau von Bar­rikaden und Basen für den Erfolg unab­d­ing­bar. Gle­ich zu Beginn der Par­tie sind die Taschen der Ver­sorgungssol­dat­en rand­voll mit Muni­tion gefüllt. Abhängig von der Tak­tik Deines Teams kannst Du die Fron­trun­ner und Aufk­lär­er, die am schnell­sten und weitesten in das geg­ner­ische Ter­ri­to­ri­um vor­drin­gen, sofort nach dem Spawn mit Muni ausstat­ten. Die Ver­sorg­er bedi­enen außer­dem die bei­den großen Geschütze in Bat­tle­field V: das MMG und das LMG. Ihre eigene Bewaffnung ist auf kurze und mit­tlere Dis­tanzen aus­gelegt und glänzt durch eine hohe Feuer­rate. Die strate­gis­che Bedeu­tung dieser Ein­heit­en kann gar nicht hoch genug bew­ertet wer­den.

Video: YouTube / EA - Electronic Arts (deutsch)

Behalte die Versorgungskisten im Auge

Wirft ein Sani oder Ver­sorg­er Dir nicht direkt ein Medik­it oder eine Muni­tion­skiste zu, son­dern stellt sie an einem strate­gisch sin­nvollen Punkt auf, musst Du sie dir natür­lich erst ein­mal holen. Das funk­tion­iert bei Bat­tle­field V allerd­ings ein wenig anders als bei den Vorgängern: Das automa­tis­che Aufnehmen der Güter durch das Ein­treten in den Radius der jew­eili­gen Kiste fällt weg. Stattdessen ist es an Dir, die Augen danach aufzuhal­ten und Dir den Inhalt der Kisten manuell zu sich­ern. Für jene Teamkam­er­aden, die Kisten ausle­gen, bedeutet das auch, dass sie die anderen Mit­spiel­er darüber informieren soll­ten.

Zusammenfassung

  • In Bat­tle­field V kannst Du nicht nur Objek­te zer­stören, son­dern auch selb­st erricht­en. Baue mit Deinem Team Muni­tion­slager, sta­ple Sand­säcke und erschwere dem Feind das Vorankom­men mit schw­eren Panz­ersper­ren.
  • Alle Klassen kön­nen Mit­spiel­er heilen und spaw­nen mit einem eige­nen Medi­pack. Den­noch haben San­itäter natür­lich die größte Wirkung, wenn Heilung ver­langt wird.
  • Die Sup­port­er stat­ten die Teamkam­er­aden mit Muni­tion aus. Auch dafür soll­test Du mit Deinem Team eine grobe Strate­gie entwick­eln.
  • Ver­sorgungskisten, die nicht direkt übergeben, son­dern aus­gelegt wur­den, nimmst Du in diesem Bat­tle­field-Teil nicht mehr automa­tisch auf, wenn Du Dich ihnen näherst. Stattdessen musst Du sie manuell aufnehmen. Daher ist es auch wichtig, als Sup­port­er die anderen über aus­gelegte Kisten zu informieren.

Wie gefall­en Dir die Neuerun­gen für den Mul­ti­play­er-Modus in Bat­tle­field V? Gibt es Dinge, die Du gerne ändern würdest? Und wie gefällt Dir das Game an sich? Teile uns Deine Mei­n­ung doch gerne in den Kom­mentaren mit.

Titelbild: picture alliance / dpa Themendienst / Henning Kaiser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren