Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
Eine Grafik die den Einsatz von Technologien bei der Waldbrandbekämpfung zeiigt
:

Instagram: Keine Gifs, aber chronologisches Timeline-Comeback?

Regelmäßig bekommt die Insta­gram-App kleinere und größere Updates mit neuen Fea­tures und Verbesserun­gen spendiert. Die kür­zlich einge­führte Möglichkeit, Gif-Dateien zu posten, ist nun allerd­ings nicht mehr ver­füg­bar. Stattdessen machen Gerüchte die Runde, dass die chro­nol­o­gis­che Time­line zurück­kehren kön­nte. Was ist dran?

Mit über 800 Mil­lio­nen Nutzern weltweit gehört Insta­gram laut all­face­book längst zu den beliebtesten sozialen Net­zw­erken auf Deinem Smart­phone. Kein Wun­der also, dass selb­st kle­in­ste Änderun­gen an der Plat­tform sofort bemerkt und disku­tiert wer­den. So auch bei den bei­den aktuell­sten Insta­gram-Gerücht­en.

Warum Instagram die Gif-Funktion wieder gestrichen hat

Erst im Jan­u­ar 2018 hat­te Insta­gram die Gif-Funk­tion vorgestellt. Damit kon­ntest Du Deine Posts mit Stick­ern verse­hen und sog­ar Gif-Dateien von Giphy direkt aus der App her­aus teilen. Damit ist jet­zt allerd­ings erst ein­mal Schluss. Der Grund dafür ist laut Net­zwelt höchst­wahrschein­lich ein ras­sis­tis­ches Gif. Es war auf Giphy ver­füg­bar und wurde offen­bar fleißig ver­bre­it­et. Nach­dem immer mehr aufmerk­same Nutzer das Gif gemeldet hat­ten, haben sowohl Insta­gram, als auch Snapchat ihre Gif-Funk­tio­nen abgeschal­tet. Mit­tler­weile hat auch Giphy das Gif von der eige­nen Seite ent­fer­nt. Ob und wann die Gifs wieder zurück­kehren wer­den, ste­ht aktuell noch nicht fest.

Die chronologische Timeline kommt wahrscheinlich zurück

Kaum etwas wurde so heiß disku­tiert, wie die Änderun­gen am Insta­gram-Feed in 2016. Anstatt die Posts in zeitlich­er Rei­hen­folge darzustellen, bes­timmt seit­dem ein Algo­rith­mus, welche Posts Dir im Feed angezeigt wer­den. Das kön­nte sich wom­öglich bald ändern. Denn die Ansicht hat sich offen­bar bei eini­gen Insta­gram­mern bere­its geän­dert. So berichtet zum Beispiel Jason Vin­son im Fotografie-Mag­a­zin FStop­pers davon, dass sein Insta­gram-Feed wieder in ein­er beina­he kom­plett chro­nol­o­gis­chen Rei­hen­folge angezeigt wird. Das kön­nte darauf hin­deuten, dass Insta­gram ger­ade tat­säch­lich fleißig testet und ein solch­es Update in Kürze für alle Nutzer freis­chal­ten kön­nte.

Stimmt es wirk­lich oder stimmt es vielle­icht doch nicht? Allzu große Hoff­nun­gen brauchst Du Dir eventuell doch nicht auf das Fea­ture zu machen, denn wie Matt Navar­ra von The Next Web berichtet, hat Insta­gram mit­tler­weile Tests an ein­er chro­nol­o­gis­chen Time­line demen­tiert.

Weshalb bekom­men dann manche Nutzer laut hype­beast trotz­dem einen zeitlich sortierten Feed angezeigt? Darüber kön­nen wir höch­stens spekulieren. Vielle­icht war es ja ein­fach so, dass der Algo­rith­mus die Posts ein­fach nur zufäl­lig in eine chro­nol­o­gis­che Rei­hen­folge gebracht hat.

Hast Du Änderun­gen in Dein­er Insta­gram-Time­line bemerkt? Schreib es uns in die Kom­mentare.

Titelfoto: Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren